Konstruktion einer Mig 29 in Holzbauweise

Ripper67

User
Hallo Leute
Ich möchte mir eine Mig 29 in Holzbauweise aus einer 3 Seiten ansicht erstellen.
So weit klappt das ganze schon recht gut,,jedoch hätte ich da ein paar fragen.
1.welches Tragflächenprofil sollte ich verwenden(oder das das auf dem Plan gezeichnet ist)????
2.Wie werden die Kanäle verlegt(parallel zum Rumpf)????
3 Wie zeichne ich die Gurte ein damit diese passen??????
einige Daten wie ich die Mig plane
Länge ca. 220 cm
Spannweite ca.150 cm
ausgelegt für 2x 90 mm Impeller,
Steuerung soll nur über die Höhenruder stattfinden,event. noch ein Seitenruder(option für Landeklappen werde ich mir offen halten)
Ich plane ein abfluggewicht von max.8 kg und hoffe das ich es halten kann:D
LG Michael Mig 29 Bauplan Spanntenrisse v23.jpg
 
Hallo Michael,

schönes Projekt. Ich fliege ja die Black Horse MIG 29, die nur unwesentlich kleiner ist. Mit den 8kg solltest Du eigentlich gut hinkommen. Meine wiegt flugfertig 8,5 kg, hat aber Landeklappen und Vorflügel drin. Dazu 4x 4S 5800'er Akkus.

Hier ein (leider etwas unscharfes) Foto des Profils. Die Unterseite ist nur ganz leicht gewölbt.
1-IMG_0679.JPG

Aber die MIG fliegt trotz der sehr suboptimalen Aerodynamik der Vorflügel, die ich im Übrigen nie gebraucht habe und irgendwann ganz stillegen werde, sehr gut.

Viele Grüße
Michael
 
Hallo Michael
Danke für Dein Foto doch leider kann ich damit nicht viel anfangen da man ja nicht erkennen kann welches Profil das ist,sollte es niemand wissen dann werde ich das Profil nehmen das in der 3 Seiten ansicht eingezeichnet ist.;)
LG Michael
 
Michael - willst du wirklich alle 26 gezeichneten Rumpfschnitte als Spanten realisieren ?
Gruß
Dieter
 
Hallo Reinhold
Nein leider habe ich die Mig nie angefangen.War mir doch zu aufwendig da auch noch die Cad Kentnis etwas gefehlt hatte.Dann kamen auch noch andere Projekte dazwischen.Vieleicht wenn mein jetztiges Projekt fertig ist.
LG Michael
 
MIG 29

MIG 29

Hi,
Zur Profilfrage:
Nimm ruhig das Profil aus dem Plan. Es scheint das Original-Profil zu sein. Ich stand schon mal direkt unter einer echten MIG 29. Man glaubt es kaum, aber der Flieger hat tatsächlich ein Hohlprofil, ganz jet-untypisch.
Und trotzdem fliegt er über Mach 2. Das Profil geht bei einem Modell mit Sicherheit auch. Du wärst dann der erste, der ein Scale-Profil an einer MIG 29 hat, die anderen bisher gebauten Modelle sind diesbezüglich nicht mal ansatzweise scale....Mach es einfach !

Gruß Banni
 
Mal eine blöde Frage, hat schon mal jemand die Spanten aus dem 3D Drucker gemacht und mit Kiefernleisten das ganze verbunden und beplankt?
Habe mal angefangen einen Testspannt zu zeichnen und zu schauen wie es wird.
Aber ich denke stabil genug sollte es doch sein.

Cu Michael
 
Also spätestens wenn Du ans beplanken kommst wird es richtig schwierig da Du nur mit Sekundenkleber arbeiten könntest.Ausserden sehe ich nicht das Problem das es von der Stabilität nicht hällt sondern die Hitzte.Ich habe auch einen Drucker aber flieger drucken kommt für mich nicht in Frage da erstens das drucken sehr lange dauert und zweitens finde ich es viel schöner mit Holz zu arbeiten,da kann man auch mal 5 mm wegschleifen was mit PLa oder Petg nicht so ohne weitees möglich ist ausser Du druckst alles mit 100 % infill dann wird es aber auch sehr schwer.
Ist aber nur meine Meinung:D
Gruß Michael
 
naja, ich drucke gerade mit petg, und das es mit holz auf holz sicherlich besser ist mag sein, aber mir geht es darum es mal zu probieren.
Ob es nun mit sekunde geklebt wird, ist mir relativ egal.
Ich werd es mal probieren :-)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten