LRK reinigen

geo100

User
Nach einer Landung, bei der durch die Lufteintrittsöffnungen etwas Sand/Erde der Landewiese in den Seglerrumpf gelangt ist, stehe ich vor dem Problem der Reinigung:

der verwendete Orbit 15-18 von Pletti knirscht etwas.

Wer hat gute Tips zur Reinigung der LRKs auf der Wiese / im Bastelkeller? Oder Tips zur Vermeidung der Verschmutzung?

Gruß Geerd
 
Da würde ich Plettenberg anrufen.
Ein Torcman lässt sich z.B.mit sanfter Gewalt einfach auseinanderziehen.
Ist vielleicht hier ähnlich.
Gruss Jürgen
 

geo100

User
Nachdem Plettenberg beim Orbit ein 3. Kugellager eingebaut hat zur Abstützung der Glocke, bin ich etwas vorsichtig mit dem Zerlegen - vor allem wegen der Garantie (Zudem ist die Glocke ausgewuchtet). Mail an Plettenberg ist schon raus.

Gruss Geerd

[ 14. Juni 2003, 21:10: Beitrag editiert von: geo100 ]
 
Hallo,

Geerd schrieb
Nachdem Plettenberg beim Orbit ein 3. Kugellager eingebaut hat zur Abstützung der Glocke, bin ich etwas vorsichtig mit dem Zerlegen - vor allem wegen der Garantie (Zudem ist die Glocke ausgewuchtet). Mail an Plettenberg ist schon raus.
Ruf doch einfach bei Fa. Plettenberg an, die Nummer ist hier zu finden: Plettenberg

Herr Plettenberg ist oft persönlich am Telefon und gibt nach meiner Erfahrung stets rasch und natürlich sehr kompetent Auskunft.

Grüße M.Schönherr
 
Hallo,

schlimmstenfalls Ultraschallbad und anschließend gut Ölen. Solche Bäder gibts in Kliniken (da wird getrocknetes Blut von Zangen und Sägen entfernt ........) oder beim Uhrmacher / Optiker.

Gruß
 
Oben Unten