Magnetschalter im Hotliner/F5B

Hallo,

was macht der Magnetschalter für einen Sinn wenn ich doch die Fläche sowieso abnehmen muss, um den Antriebsakku anzuhängen bzw. einzubauen, da kann ich doch einen Stecker für den Empfängerstrom zusammen stecken oder hab ich da einen Denkfehler?

Grüße
Heiko
 
Soweit ich das verstanden habe werden da in dem Fall alle früher bekannten Regeln gebrochen. Der Flugakku wird angeschlossen, Modell flugfertig verschraubt. Das Modell liegt dann so da und mit dem Einschalten des Empfängers initialisiert der Steller und das Modell ist flugbereit.

Interessiert mich aber auch ob ich das richtig verstanden habe :)

Grüße
Dennis
 
Hallo Heiko,

du hast vollkommen recht, einen Magnetschalter brauchst du nicht, es geht auch ohne. Habe ich lange auch so gemacht. Der Magnetschalter bietet aber zusätzlichen Komfort/Sicherheit. Du steckst den Antriebsakku an und montierst den Flieger. Wenn du einen mordernen Regler hast, initialisiert er nicht, da vom Empfänger kein Impulssignal anliegt. Der Motor bleibt also unter allen Umständen aus (es sei denn, der Regler hat nen Knacks weg). Du trägst das Modell zur Startstelle und schaltest den Empfänger über den Magnetschalter scharf. Erst jetzt initialisiert der Regler und dein Antrieb ist scharf. Solltest du in der Zeit dazwischen mal ans Gas gekommen sein und kein Notaus haben, läuft der Motor dadurch nicht an. Nach dem Flug schaltest du via Magnetschalter ab. Dann ist der Impuls am Regler wieder weg. Dieser interpretiert das als Motor aus. Auf dem Weg zum Vorbereitungsraum kann dir also auch hier der Motor nicht anlaufen (intakter Regler vorausgesetzt).

Wie du also siehst, geht beides. Ist eine Frage des Komfort-/Sicherheitswunsches. Das gilt für mich so aus Sicht des Hobbypiloten. Ob das im Wettbewerb auch einen darüber hinausgehenden Nutzen hat, keine Ahnung. Dazu können andere hier mehr sagen ;)

VG,
Holger
 
Sicherheit Magnetschalter

Sicherheit Magnetschalter

ich habe mir so etwas schon gedacht, ich versuche auch bei meinen anderen Flieger immer möglichst sicher unterwegs zu sein, aber jedes elektrische Bauteil welches nicht benötigt wird, kann zur Fehlerquelle werden.
Da der Akku ja vorgewärmt werden muss, macht es auch keinen Sinn den Flieger zusammengebaut längere Zeit liegen zu lassen.
Ich fliege eine Jeti Anlage und habe dort auch die Möglichkeit eines Motor Off Schalter zu setzen, damit ist die Sicherheit doch gegeben.

Grüße
Heiko
 
Sicher, liegen lassen ist wegen Akkutemperatur nicht sinnvoll. Ich habe auch einen Motor-Off, vergesse den aber leider ab und an und bei einem anderen Modell ist mir dann schon mal ein Motor angelaufen. Ja, klar, eigene Blödheit ;) Ich persönlich fühle mich mit Schalter aber einfach wohler. Aber ist ja auch kein Muss :)
 
Hallo zusammen,

im Wettbewerb hat das vor allem praktische Aspekte. Kurz vor dem Wertungsflug wird der Kontrollempfänger an der Messanlage eingelernt. Das geschieht direkt an der Startstelle. Zum Einlernen muss einmal am Sender Vollgas gegeben werden. Dabei sollte der Motor im Modell nicht anlaufen. Die Zeit bis man dann "Start-Frei" bekommt ist unter Umständen relativ kurz. Würde man dann noch den Akku einstecken, Flügel drauf, Lasche abkleben wäre das schon ziemlich stressig. Die einfachste Variante ist dabei ein Schalter. Erstmal egal ob magnetisch od. mechanisch. Man muss nichtmehr schrauben, und kann nach dem Einlernen des Kontrollempfängers einfach einschalten und ist praktisch sofort startbereit.

Viele Grüße,
Heiko
 
Wie halte ich die Kiste dabei warm? Oder vorher mehr vorheizen und dann den Rumpf in Styro o.Ä. packen? Weiß ja nicht wie lange die Kiste so liegen muss.
 
Im F3speed verwenden einige jungs Styroschalen in rumpfkontur, die mit einer terrarium heizmatte ausgelegt ist.
Damit kann man sich auch 10min früher fertig machen, ohne dass es wettbewerbsverzögerungen oder stress gibt ;-)
Wird bei uns auch von mehreren piloten geteilt, spart noch mehr stress ;)
 
Bei uns auf den Wettbewerben wird häufig eine Rumpfheizung aus Rohr-Isolierung, 12V Heizfolie (~20W) und einem alten 3s Lipo verwendet. Befestigt wird das ganze mit Klettband am Rumpf. Ist sehr schnell gebaut, und passt für unterschiedliche Rümpfe.

DSC04422.JPG

Heiko
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten