Messerschmitt BFW M 23 C: Projekt

deti

User
So,da bin ich wieder:Dhier möchte ich mein neues Winter/Frühlings Projekt vorstellen;)da mir die Bauweise der Klemm L32 mit dem Sperrholz sehr gut gefallen hat,möchte ich noch einen zweiten Sperrholzschlepper Bauen ,und zwar eine Messerschmitt BFW M23 C,,Von der M 23c, speziell für den Europarundflug 1930 entwickelt, wurden elf Maschinen gebaut. Sie hatten, im Gegensatz zu den Vorversionen, ein Cockpit mit Glaskanzel sowie einen neuen Rumpf, der vorn nicht mehr wie bei der M23a und b aus Holz bestand, sondern aus Aluminium, und wurden von einem Siemens & Halske Sh 13 Sternmotor mit 81 PS oder einem Argus As 8 mit 100 PS angetrieben. Mit der D-1883 gewann Fritz Morzik abermals den Europarundflug.
hier noch ein paar Daten:
Besatzung 2
Länge 6,43–6,66 m
Spannweite 11,80 m
Höhe 2,30 m
Flügelfläche 14,40 m²
Nutzlast 240–300 kg
Leermasse 285–370 kg
Startmasse 535–670 kg
Höchstgeschwindigkeit 162–185 km/h
Dienstgipfelhöhe 4800–6000 m
Reichweite 700–1000 km
Triebwerke verschiedene Motoren mit 60–85 kW (81–115 PS)

Ich werde die Version mit dem Argus Motor bauen ,der Maßstab soll wieder 1/2.5 werden ,,das ergibt dann eine Spannweite von 4,72m und eine gesammt Länge von 2,70m:cool:der Aufbau der M23C scheint ja fast wie bei meiner L32 zu sein,aber Trotzdem doch wieder völlig neu.Ich habe lange überlegt was ich Bauen möchte, es sollte auf jedenfall wieder viel mit Sperrholz gearbeitet werden,,KLemm L20 oder 25 hatte ich vor,aber diese Flieger gibt es mir dann doch zu genüge ,und eine M23C habe ich noch nirgends gesehen;)mit dem Bau beginne ich so im Februar,und sollte bis zum Kroatien Urlaub im Juli Fertig gestellt werden. hier einmal eine schöne Dreiseitenansicht,,,Quelle ist Wikipedia und das Messerschmitt Museum/Manching /Zeichnung ist aus RC Groups Thread Messerschmitt M23a B und C,,es werden, wenn alles klappt zwei Modelle gebaut,,das zweite wird ein Doppeldecker,da gibt es dann einen extra Bericht,,habe also noch einiges vor:rolleyes:
 

Anhänge

  • m23c_3v.jpg
    m23c_3v.jpg
    358,3 KB · Aufrufe: 1.071
Bei der Kabine werde ich diesesmal die Türen nur andeuten,denn ich werde die komplette Kanzel abnehmbar gestalten:),wenn man mal innen an den Rumpf muss ,ist das einfacher.
es werden auch die Flügel diesesmal seitlich am Rumpf befestigt,und nicht von unten.wie bei der Klemm,der Flügelaufbau ist fast gleich der L32,nur das diesesmal nicht bis hinten an die Endleiste beplankt wird:p:D

das mit dem Doppeldecker steht noch nicht ganz fest,das entscheide ich wenn ich mit dem Bau der M23c beginne,denn die sollte eigentlich so nebenbei mit herlaufen:)wir werden sehen
 
Moin deti,

da bleibt einem doch glatt die Spucke weg. :rolleyes: Einen 5m Flieger mal eben so nebenbei bauen :eek:

( Ich empfehle dringens einen Arztbesuch :D:D:D ) mal zwei Tage die Hände in die Hosentasche stecken geht ja auch nicht ;)

Auf jeden Fall wieder ein super Projekt.

lg hotte
 
Moin,,was mir noch nicht ganz klar ist,ist die Beplankung,,,wenn man sich die Dreiseitenansicht näher anschaut,kann man sehen das die Beplankungsfelder genagelt oder vernietet worden sind.wenn das aber eine Sperrholzbeplankung ist, sind das keine Nieten,sondern Nägel,denn Sperrholz wurde nicht vernietet sondern genagelt,und eine Blechbeplankung kann das ja nicht sein.

wenn das Sperrholz genagelt wurde,so wurden die Felder nicht geschäftet,sondern Stumpf angelegt,oder seht Ihr das vieleicht anders?
 
Moin mein Freund:cool: das mit dem Arztbesuch versuche ich zu verhindern:)sonst stellt der noch was anderes fest:rolleyes::D:D.und das will ich gar nicht wissen;)
 
Hallo Deti,

Sperrholzstreifen an der Fläche wie etwa bei der Klemm ja, aber weder Nägel noch Niete
oder Schrauben am Hauptholm.
Vergiss da bitte das gezeichnete.

BFW M 23 Foto (2).jpg
Foto © by Archiv AIRBUS/Archiv H.-J.FISCHER
Gruß
Hans-Jürgen
 
M23 C

M23 C

Ach der Hans Jürgen:cool:ich wusste auf Dich ist verlass:)deshalb liebe ich Dich:D:D;)danke für die Info,,dann ist der Aufbau genauso wie bei meiner Klemm L32,,schön dann kann ich ja schon mal Planen:cool:
 
Lieber Hans Jürgen,auch hier hast Du mir wieder sehr geholfen:cool:das was ich jetzt an Unterlagen habe, reicht um wieder einen sehr schönen Flieger zu Konstruieren und zu Bauen:)
 
Lieber Hans Jürgen,auch hier hast Du mir wieder sehr geholfen:cool:das was ich jetzt an Unterlagen habe, reicht um wieder einen sehr schönen Flieger zu Konstruieren und zu Bauen:)

dann werde ich aufmerksam weiterlesen, habe dir übrigens etwas gesendet

BFW-M-23-Foto-(9)-klein.jpg
Foto © by MBB/Archiv AIRBUS/Archiv H.-J.FISCHER

Tragfläche im Rohbau einer M 23b, im Aufbau
prinzipell identisch mit der c-Fläche
BFW-M-23-Foto-(12)-klein.jpg

Gruß
Hans-Jürgen
 
Moin Deti,

Mann, Mann, Du legst vielleicht ein Tempo vor :eek: Wenn ich ein Modell baue, baust Du in der gleichen Zeit drei, und dann noch in der Qualität - Respekt!

Dein neues Projekt hört sich mal wieder spannend an und ich bin natürlich - wenn auch meistens im Stillen - wieder dabei.

Bin schon auf die DMAX Geschichte gespannt :)

Moin Tom,schön das Du wieder bei mir vorbeischaust,,,,ja DMAX schade ich kann leider noch nichts verraten,nur das eine : es Läuft:):)
 
Moin Deti.
Hi-hi... Auch ich werde wieder zuschauen und unbrauchbare Kommentare abgeben. ;)
 
Guten Morgen Deti,

du hast dich von den gestrichelten Rippen-und Holmpositionen auf der M 23 Zeichnung
des französischen Zeichners irritieren lassen,
da fiel mir ein dass ich auch eine Zeichnung habe mit solchen gestrichelten Linien.....:D

M23b-Phantom-Zeichnung-klein.jpg
Zeichnung MBB / Archiv H.-J.FISCHER

Von fast allen Messerschmitt-Typen gibt es solche Zeichnungen und sie tauchen in vielen Publikationen auf.
Früher erhielt man solches auch aus dem MBB Archiv.
Daneben hat der Verlag Walter Zuerl vor Jahrzehnten eine kleine Broschüre mit diesen Zeichnungen
herausgegeben.

Gruß
Hans-Jürgen
 
Hallo Hans Jürgen,,auch hier Herzlichen Dank,,somit steht fest wie die M23 C gebaut wird:)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten