Micro Magic - Fragen zum Aufbau

Hallo !

ich habe mir überlegt, die Einbauten in der MM (Servobrettchen etc) nicht aus Holz sondern aus GFK/CFK Platten zu machen. Ich meine das milchig,gelbe Plattenmaterial in 2 mm Stärke).

Mit was verklebe ich denn am besten GFK mit ABS ?

Servus

Gerhard

[ 27. Juni 2002, 20:29: Beitrag editiert von: Gerhard ]
 
Hallo Gerhard,

ist Deine MM schon da? :)

Ich habe die Holzteile benutzt, aber wenn Du GfK einbauen willst, das geht am besten mit "Stabilit-Express" (verbindet sich sehr gut mit ABS gegenüber 5-Min-Epoxy, und auf angerauhtem GfK hält es auch prächtig)

Und für die Verklebung Decksschale-Deck ebenfalls "Stabilit-Express", mit Sekundenkleber wird das nix rechtes!

Gruß Chris,
der seine MM heute mittag mal bissel in Farbe taucht! :)
 
>>
ist Deine MM schon da?
<<

noch nicht, sollte aber stündlich eintreffen :)

ich mach mir halt schon mal meine Gedanken, und Holz wollte ich eigentlich in keines meiner Boote mehr verbauen.
Wahrscheinlich weil ich schon ein wenig "süchtig" nach 5-min-Epoxy-Dämpfen bin.
Aber Stabilit geht auch als Ersatzdroge.

Servus

Gerhard
Hoppla ! da fällt mir gerade ein, ich bekomm die MM ja von meinen Kindern zum Geburtstag geschenkt. Das bedeutet ich darf erst ab dem 6. Juli dran rumwerkeln. Wird ne harte Woche :)

[ 28. Juni 2002, 09:26: Beitrag editiert von: Gerhard ]
 
und ich bin´s nochmal !!

so, habe soeben meine MircoMagic erhalten.

Hab mich über den schweren Kartin gewundert .... ?????? Achso, die Bleibombe !!

Natürlich gleich den Karton aufgemacht und begutachtet.

Etwas eigenartig nach all den GFK-Rennbooten mal wieder so eine wabbelige ABS-Schüssel in der Hand zu halten. Aber wenn alles miteinander verklebt ist wird es schon steifer werden.

Farbe braucht die MM auch unbedingt, das "Gilb-Weiß" schreit direkt danach.

Die Holzbrettchen werde ich schon mal aus GFK nachmachen.

Juckt schon mächtig in den Fingern.

Gerhard
 
Hallo Gerhard,

ja der "Joghurt-Becher" wird etwas stabiler wenn man Ihn zusammenklebt!

Aber woher weißt Du denn wie schwabbelig der Rumpf ist? Also doch schon das Geschenk aufgemacht??? Spart ja auch Geschenkpapier! :)

Für die Servobefestigungen ist das Holz aber nicht schlecht, dort halten die üblichen Servobefestigungsschrauben wunderbar, außerdem habe ich alles mit Porenfüller gestrichen, das riecht ja auch ganz lecker! :)

Habe aber anstelle der vorgesehenen Ösenschrauben an Deck, kleine Alu-Winkel mit Lochreihen versehen, um die Stage etwas anders einhängen zu können und die Fock dichter oder weiter vom Mast zu fahren, und von unten unter Deck angeklebt!

Macht echt Laune das Schiffchen und ich kann´s kaum erwarten die ersten Probe-Schläge zu machen

Gruß Chris
 
>>
Aber woher weißt Du denn wie schwabbelig der Rumpf ist? Also doch schon das Geschenk aufgemacht???
<<

Mußte doch die "Vollständigkeit der Lieferung" überprüfen :)

Gerhard
 

Gast_633

User gesperrt
hi, weiss ja nciht wo ihr wohnt (ich in Muenchen), aber vielleicht sieht man sich mal in Stuttgart bei einer MM regatta. der Virus greift um sich. - sagt bloss nicht, das ihr alle ganz oben in D wohnt :( , dann halt woanderst mal
andreas

ps. die MM seite von Tom Dreyer kennt ihr ja??
 
Hallo zusammen!

*Gerhard:
Richtig, es könnten ja Teile im Baukasten fehlen oder defekt sein... :)Würde aber bedeuten, das Du nach der gewissenhaften, lang andauernden Überprüfung ja alles wieder wegstellen müßtest?
Ich leide mit Dir! :)

*Andreas:
Ich kenne inzwischen über die Foren verteilt etwa 6 MM-Fahrer!!! Ich komme aus dem Saarland und die Site von Thomas D. ist ja auch einer der Gründe weshalb ich mir die MM geholt hab! Wirklich toll gemacht! Fahren die MM´ler nur im Stuttgarter Raum?

Die Chance mit diesem Boot evtl. mal eine Regatta mitzufahren,
- rechts vor links und dann "Raum" rufen, oder wie? :) -
die vielen Tunning/Trimmmöglichkeiten
-preiswert und einfach in der Herstellung, ähnlich wie bei M-Booten -
und auch ihre "Winzigkeit", waren weitere Merkmale die mich für dieses Boot begeisterten!

Meine ist jetzt knallgelb mit weißem Ruder und Schwert, schöner Kontrast zu den blauen Segeln (aber ich hab noch etwas Mylarfolie über für neue Segel...)

Gruß Chris
 
@andreas S
>>hi, weiss ja nciht wo ihr wohnt (ich in Muenchen),..>>

ich wohne in Aichach (zwischen Augsburg und Ingolstadt), und arbeite in München.

Gerhard
 
Sorry, ich schon wieder. Aber die MM geht nmir halt nicht so schnell aus dem Kopf.

Meine Frage:

Macht es Sinn gleich von Anfang an den Alu Mast und die Bäume gegen Kohlefaserrohre auszutauschen ?

Läßt sich das zeug mit normalem Werkzeug (Dremel, Säge, Feile etc) bearbeiten oder kommen auf mich die Probleme zu ?

Wenn das geht würde ich sonst gleich am Montag in einen Drachshop gehen und mit 6mm und 4 mm rohre besorgen.

Servus

Gerhard
 
Hallo Gerhard,

also die Alu-Rohre sind superleicht und stabil! Lassen sich auch prima bearbeiten, aber Du solltest schon neue Bohrer 1,0 bis 2,0 mm haben!

Die Kohlefaser-Rohre sind stabiler und etwa gleich schwer, lt. Thomas D. kann man sich sogar die Wanten dann sparen! Aber dafür kann man den Alumast bissel biegen, hat alles Vor- und Nachteile!

Ich versuche es mal mit den Orginal-Teilen!

Übrigens gehe ich gleich das erste Mal aufs Wasser, nur noch die Akku´s laden....

Gruß Chris
 
Dann viel Glück !!

Übrigens wie hast du Deck und Rumpfschale verklebt.

Masttasche zuerst unten im Rumpfboden angeklebt oder zuerst am Deck verklebt ?

Hast du Rumpf/Deckel mit Stabiltverklebt oder mit ACETON ?

Vor dieser Prozedur (Verkleben von Deck Rumpf mit gleichzeitigen verkleben Mast/Kieltasche) da graust mir jetzt schon davor.

Ich hab schon, (heimlich) vorgearbeitet.
Alle Holzteile zusammengeklebt und mehrfach mit holzlack imprägniert, Mast / Kieltasche verleimt, Holzverstärungen am Deck angeklebt und lackgeschützt.

Ich hoffe es stört niemand dass ich meine Fragen und Erfahrungen hier öffentlich stelle. Aber so haben wenigsten andere auch was davon

Gerhard
 
Hallo Gerhard!! Hallo alle anderen!!

Zuersteinmal vielen Dank an die Leute, die mi die MM empfohlen haben! Bin gerade das erstemal gefahren!!! SUPER!!! Bissel zappelig, aber das wohl eher ich vor Aufregung! Das kleine Ding springt beim kleinsten Wind an wird bei nicht zuviel Schräglage charmant schnell, und ist einwandfrei zu segeln!!!

Ich bin begeistert!

Gerhard:

Ich habe zuesrt die Masttaschen-Hälften mit Sekundenkleber verklebt (mit Wäscheklammern fixieren und schön reinlaufen lassen).
Dann Masttasche mit den entsprechenden Verstärkungen für Servobrettchen und Mastlager versehen (dabei kleine M 2 Mutter angeklebt, anstelle der späteren 4 Blechschrauben für Mastlager und Servobrett)

Sodann mit Stabilit-Express die Masttasche und das Ruderlager unten im Rumpfunterteil eingeklebt, und dabei das bereits angepasste Deck zur weiteren Fixierung aufgelegt und mit Klebeband provisorisch befestigt. Nach dem Aushärten das Deck endgültig mit Stabilit-Express aufgeklebt. (man muß den Kleber zügig auf der ecksinnenseite aufbringen, am besten wie im Bauplan beschrieben mit einer kleinen Einwegspritze, hat sodann prima funktioniert)

Hoffe meine Antworten nerven nicht ob ihrer langen Ausführung!?

Wichtig!!!
Wenn möglich die Masttasche am Servobrettlager noch mit dem Rumpf verbinden (kleiner Spant, Verstrebung oder so), mein Servoeinbauteil wackelt ganz schön!!! Ich mache nun kleine Streben schräg gegen den Rumpf! Ist vor dem Deckaufkleben viel einfacher!!! Aber aufpassen, daß man sich für die Servos noch Platz läßt!

Gruß Chris, der das nächste MM-Fahren hebeisehnt!
 

Gast_633

User gesperrt
hi, ich hatte keine wirklchen probleme beim zusammenkleben von rumpf und deck. stabilit ist lang genug verarbeitbar. ich habe nur recht gespart, damit das braune zeug nachher nicht so haesslich ist. dafuer hatte ich dann dichtigkeitsprobleme. habe dann durchsichtiges silikon rundrum in den falz zwischen deck und rumpf geschmiert. man sieht es nicht und es ist wunderbar dicht. also keine sorgen. wenns nicht richtig dicht wird, es gibt lösungen.
kohle-Alu. ich habe beides. ich denke man kann sich die die kohle (doppeltem sinne) sparen. ich habe mir nur später profilierte segel geklebt und wollte dann ein 2. rigg. das ist nun aus kohle. (man spart sich die wanten. lieber ueberlegen, was fuer eine konstruktion man noch mit dem baumniederholer machen kann. ist nicht optimal mit dem klemschieber. werde meines mal fotgrafieren und hier reinstellen. hab was zum schraubem gebaut.
gestern haben meine kinder das teil gesegelt und waren ganz hin und weg. haben einfach mein IOM boot (was sie sonst segeln) stehen gelassen :(
also wirklich ein nettes schiffchen, brauche nun noch eins.
gruss andreas
 
@Chris

Ich kenne inzwischen über die Foren verteilt etwa 6 MM-Fahrer!!! Ich komme aus dem Saarland
Das war das Stichwort. Suche verzweifelt Modellsegler im Saarland. Habe hier schon mal einen Hilferuf gestartet, der allerdings vergeblich war.
Ich segle auch, allerdings keine MM sondern etwas größer. Wo bist du denn unterwegs mit deiner MM. Vieleicht können wir uns ja mal treffen. Alleine ist immer so öde. Und wie es scheint gibt´s ja im Saarland nicht allzuviele Minisailor.

Ahoi, Martin
 
Hallo Skipper,

ich komme aus Neunkirchen und war früher immer am Glashütter Weiher in Rohrbach und gestern das erste Mal in Ottweiler (Name des See´s weiß ich leider gar nicht), dort hat´s einen prima 5 m großen Steg, knapp über dem Wasser!

Wir können ja mal etwas ausmachen?! Am besten aber am Samstag nachmittag, abends während der Woche ist immer sehr kurzfristig!

@Andreas:
ich habe nun das Problem meiner Freundin auch so ein MM bauen zu müssen!!! :)

Gruß Chris
 
@andreas s

>>ist nicht optimal mit dem klemschieber. werde meines mal fotgrafieren und hier reinstellen. hab was zum schraubem gebaut.
<<

wäre ganz toll !

Gerhard
 
nochmal ich !

ich habe die Kiel/Masttasche zusammengeklebt und wenn ich alles provisorich im Boot einbaue, und den Kiel einstecke, dann steht immer noch 2 bis 3mm von dem Teil das Kiels raus, der eigenlich im Rumpf verschwinden sollte. Also vom oberen, eckigen Teil.

Wo soll ich denn da wegschleifen anfangen ?
Nicht dass nachher nichts mehr passt.

Gerhard
 
Hallo Gerhard,

das war bei mir genauso!
Überprüf´ erstmal ob am oberen Ende des Schwertes noch etwas abzuschleifen wäre, bei mir hat alles stramm gepasst und ich habe den Kiel an den 2 mm welche unten aus der Masttasche herausschauen dem Kielprofil angepasst! Hihi, hab ich jetzt kein regelkonformes Boot mehr, der Kiel ist ja 2 mm länger?

Gruß Chris, der sich gerade ein Segel aus Transparentpapier schnippselt (später Folie oder Gittermylar)
 
Oben Unten