Mig 15 Fagot von Ultrafly

Hallo,
Hat jemand von Euch dieses Modell schon gebaut oder geflogen? Möchte mir das Teil evtl. kaufen. Wäre mein erster E-Impeller. Bin dankbar für jeden Ratschlag.

mfg
Hans
 

wilddog

User
mig 15

mig 15

das teil wird ja von einigen verschrien,ich und mein kollege,dw30 hier im forum fliegen diese mig mit viel spass,wir haben uns die variante gekauft,mit dem impeller und dem brushlessmotor,und fliegen mit 3750mah 4s zellen von polyquest.
das modell fliegt tadellos,wird recht schnell,der motor und impeller hält schon seit sicher über 40 flügen,und die zelle des modells ist auch seht stabil.
das modell ist sehr schnell,hab meine 2te an nem abend gebaut,zu bauen,einzig sollte der starthaken,der zu weit hinten sitzt,für ein katapultstart nach vorne versetzt werden,an etwas abfallandem gelände starte ich die mig von hand.
das modell besitzt zusätzlich cheaterholes im bauch,was der optik nicht allzu zuträglich ist,dafür ist der sound im vorbeiflug viel fetter:-)
für uns ein immer dabeimodell,mal schnell aus dem kofferraum,und fliegen.
die flugeigenschaften dieser mig sind als sehr ausgewogen zu bezeichnen.
man kann noch in wenigen minuten eine auslassdüse aus hellraumprojektorfolie einbauen,bringt wenig mehr leistung.

leider ist die mig noch nicht lieferbar bei lindinger.
schau dir mal n paar videos an,wie oben empfohlen.
grüsse
 
Habe meine auch heute bekommen. Bestellt bei eflypower. Eigentlich sollte das die V-Pro Version mit roten Tragflächen sein. Gekommen ist aber die uktrafly Version. Habe nur ganz kurz reingeschaut. Macht einen guten Eindruck, trotz der cheaters im Rumpf.
@wilddog
Welcher Motor ist bei dir verbaut ? Kannst du einschätzen wie schnell sie wird ?

Werden am Wochenende mal schauen welcher Motor bei mir dabei ist.

Im RCG-Forum gibt es auch einen thread über die MIG.

Grüsse
patrick
 
Mig 15

Mig 15

Hallo Leute,

ich habe meine Mig bei Dedicated2air bestellt. Version mit Impeller und Motor für 4 Lipozellen. Ich benutze 4s-2200 mAH von Stefans Liposhop.
Mit dieser Konfiguration hat die Mig ordentlich Schub. Der Motor zieht bis zu 48 A. Die Mig wiegt 1.170 g.

Am Mittwoch war der Erstflug und am Donnerstag der 2. Flug.:cool:

Die Mig fliegt echt super. Sie wird bei Vollgas recht schnell, hat aber auch sehr gute Langsamflugeigenschaften und ist auch sehr leicht zu landen.

Ich bin mit der Mig, die mein erstes Impellermodell ist, welches ich geflogen habe, auf Anhieb sehr gut zurecht gekommen.

Ich hatte leider beim Erstflug und auch beim 2. Flug Störungen, die ich aber auf den 40 A-TMM-Regler zurückführe, da dieser wohl zu schwach ausgelegt und bei Vollgas überlastet ist.

Ich werde den Regler gegen einen 60 A Schulze future value Regler ersetzen, dann kann ich auch längere Vollgaspassagen fliegen.

Mit dem 2200 mAH-Lipo sind bei nicht zu langen Vollgaspassagen ca. 5 Minuten Flugzeit drin.

Gruß

Oliver
 
Hy,
na das hört sich ja gar nicht so schlecht an.Hast Du die Startvorrichtung benützt oder von Hand in die Luft befördert?

mfg
Hans
 

DW30

User
Hallo, wie mein Kollege Wilddog beschrieb, entweder mit richtigem Katapult und Haken nach vorne verlegt oder vom Hang von Hand. Die mitgelieferte Startvorrichtung haben wir 1 mal mit seiner L39 ,auch von OK, probiert und werden es nie mehr tun ;) Das setup mit 4S zieht etwa 44 A, deshalb unbedingt 60A Regler einsetzen. Wie schnell ist Sie? So schnell dass man keine Zeit hat um die Cheaterholes zu bemerken :)
LG ChrisG
 
@dw30
Reicht das mitgelieferte Gummi in verbindung mit ne Rampe. Oder sollte ich ein anderes verwenden ? Bin bisher immer ohne Rampe ausgekommen.

Wie weit muss der Haken nach vorne ?

Habt ihr ein Video von euerer MIG 15 :-))

Danke und Gruss
patrick
 

WeMoTec

User
Der Haken sollte ungefähr unter die Cockpithaube. Lage ist nicht kritisch.
Rampe würde ich für so ein kleines Modell nicht nehmen, die läßt sich doch locker mit Gummi aus der Hand starten.
Bei den ersten Flügen vielleicht durch einen Helfer horizontal(!) geworfen.
Ob Du den Impeller übrigens vor dem Start hochfährst oder erst nach der Beschleunigung am Gummi ist Geschmacksache.
Ich mag eher letzteres, weil man das Drehmoment besser in den Griff bekommt, wenn das Modell erst einmal Fahrt aufgenommen hat und man den Impeller langsam hochfährt.

Oliver
 

DW30

User
patinho schrieb:
@dw30
Reicht das mitgelieferte Gummi in verbindung mit ne Rampe. Oder sollte ich ein anderes verwenden ? Bin bisher immer ohne Rampe ausgekommen.

Wie weit muss der Haken nach vorne ?

Habt ihr ein Video von euerer MIG 15 :-))

Danke und Gruss
patrick
Hi,
Haken mitte cockpit oder besser weiter nach vorne (wie bei mir, siehe Bild im RCGroups thread). Wir haben ein Video, allerdings ist da nur ton drauf und kurze flashes von der MIG leider ;) Das Gummi sollte eigentlich reichen - spannen auf 3-5x das Gewicht des Fliegers.
LG ChrisG
 
Jetzt wollte ich meine beliebten HS-56HB einstzen, aber....sie passen nicht.
Sind ein wenig zu dick für die Fläche. Welche Servos habt ihr verwendet ?

Danke und Gruss
Patrick
 
Danke Rene !

Die Hitec HS-45hb sollten auch rein passen. Kennt die jemand oder hat die einer im Einsatz. Haben vielleicht zu wenig Stellkraft (4,8/6 ; 10/12 ncm).

Was meint ihr ?

grüsse
Patrick
 

wilddog

User
wie schnell

wie schnell

ich will mal nicht übertreiben,ich und dw 30 fliegen als neben einer schnellstrasse,wo die fahrzeuge bis zu 120kmh drauf haben,die überholen wir mit links^,ich denke sicher mind. 170kmh rum oder mehr,wie schätzt du die geschwindigkeit der mig ein chris?

betreffs motor der eingebaut ist ,je nach nach labelaufdruck(die mit den silberenen flügel,fagott,oder die rote) ist ein anderer motor drin(ich hab beide geflogen)und denke sie unterscheiden sich nur optisch,sie sind von tamazoo,chinamotoren halt,denke um etwa 3600u pv
das eingebaute setup leifert knapp 1kg schub an 4s.
meine ziehen etwa 45 ampere,an 4s,hatte noch nie probleme mit dem orginalsetup,motor.
als ich die mig das erste mal auspackte,dachte ich auch,das teil kann doch nicht recht fliegen,mein erstes modell ohne kanäle:-)dafür mird der regler motor,und der akku gut gekühlt.
die erste bin ich mit 2100mag 4s geflogen,diese konnnte man ohne gummi von hand starten,später 3700mah 4s vom gummi weg.
 

wilddog

User
d60 sind ok auch bei mir

d60 sind ok auch bei mir

habe auch d60 drin,zuerst dachte ich auch,dass das pendelhöhenruder anfängt zu flattern,geht aber schon etliche flüge gut so mit den d60 auf allen rudern.
 
Bei meiner Mig habe ich Hs-65 HB für Quer und Höhe eingebaut. Die Servos passen knapp.

Mittlerweile habe ich auch nach Störungen bei meinen Flügen 1 und 2 einen Schulze future value 60 A-Regler und einen Schulze Empfänger eingebaut.

Der Motor zieht nun 46,4 A. Leider habe ich aber beim Reichweitentest weiterhin Empfangsstörungen, wenn ich die Antenne entlang des Rumpfes verlege-egal ob zum Seitenleitwerk verspannt oder im Röhrchen im Rumpf verlegt. Besserer Empfang erst, wenn ich die Antenne aus dem Rumpf entlang der Tragfläche führe.

Ich werde daher mal versuchen, ob besserer Empfang mit einer Spektrum
DX 6i- 2,4 GHz Anlage besteht.

Anlage ist bestellt, aber noch nicht angekommen.

Gruß Oliver
 

wilddog

User
mein setup bei der mig kontronik 55 a regler,3 mal d60 empf war ein jeti mpd 35 mhz,seit 2 monaten ,spektrum 6di,hatte mit beiden setups keine probleme,antenne an den flügel raus gezogen,beim 35mhz setup.

empfänger halt mögl. weit vom regler weg.

mit der 2,4ghz 6di hab ich nicht mal in ner f16 probleme,bei der die akkuanschlusskabel aus platzgründen über den (parkflyer empfänger 2,4ghz 500m reichweite)laufen,und der regler ca 2bis 3 cm vom empfänger entfernt eingebaut ist.
 
Danke für den Tipp, den Starthacken vorzuverlegen.

Meine beiden Flüge erfolgten bisher mit einem Helfer in Handstart.
Die Mig lässt sich sehr gut aus der Hand starten.

Nur selbst werde ich nicht werfen---schlechter Werfer.

Nach Umbau auf 2,4 GHz werde ich dann auch mal den Start mit Startrampe, von Vasa, und dem im Baukasten beiliegenden Startgummi versuchen.

Das ist dann für mich auch der erste Start mit einer Startrampe überhaupt--hoffentlich geht nichts schief!!!:eek:

Gruß

Oliver
 
Oben Unten