Mini - Bird

Guten Naben

Bevor ich zum eigentlichen Thema komme noch was vor weg:

Vor einiger Zeit hatte ich einen Absturz mit meinem 1. Bird, Elektro & Segler Version (2 Rumpfe - 1 Fläche).
1.jpg

Durch schnelle Rollen und zu viel programmierte Ausschläge, Dichtlippenverklemmung an den Querrudern, in der Boden gesteckt und natürlich Flächenbruch:cry:
2.JPG
3.JPG


Dann habe ich mir gleich im Anschluss einen 2. Bird bestellt, ihn besser und leichter aufgebaut.
Nach dem Versuch das Modell aus einem Sturzflug aus ca. 60m Höhe und 2 schnelle Rollen wieder ab zufangen, ging der Bird aus einen unersichtlichen Grund senkrecht den Boden entgegen. Rumpf total gesplittert und gebrochen, quasi Schrott...:cry:
4.JPG
5.JPG
6.JPG


Da mich aber der Bird von seinen Flugeigenschaften überzeugte, musste ich mir was einfallen lassen. Und habe den Segler-Rumpf vom 1. Bird und die Fläche vom 2. Bird zu einem flugfähigen Modell wieder aufgebaut. Passt zwar farblich nicht ganz zusammen, aber egal...er fliegt;)

Jetzt zum eigentlichen Thema:
Nun hatte ich noch die Überreste von den zwei Bird´s. Und dachte mir...damit geht noch was...;)
Verwendbar waren noch die Flügelenden der Fläche, also diese abgeschnitten, verschliffen und mit Sekundenkleber erstmal gehäftet.
Spannweite: 97cm
Gewicht mit 2x HS125MG: 250g
7.JPG
8.JPG

Dasselbe mit dem V-Leitwerk
9.JPG

Das Hauptproblem wird der Rumpf sein, aber machbar
10.JPG
11.JPG
12.JPG


Es ist noch ein Stückchen Arbeit aber ich denke das wird schon . Für Vorschläge und Tips bin ich gern offen.
 
Zwischenstand

Zwischenstand

So...Nase habe ich schon mal verschliffen und gehäftet. Feinarbeiten folgen noch:
13.jpg
14.jpg

Zwischengewicht:
15.jpg

So wird er später mal ansehen;)
16.jpg
 
Zwischenstand

Zwischenstand

So die Fläche ist nun oben und unten mir jewals 3 Lagen 80er Glas fertig laminiert. Auch schon zu sehen ist die Flächenverschraubung zum Teil wieder hergestellt.
17.jpg
18.jpg

Den Rumpf habe ich innen und außen mit Kohle-Rovings verstärkt.
19.jpg
20.jpg
21.jpg
 
Hey,

deine Aktion gefällt mir...:) Bin mal gespannt was du zu den Flugeigenschaften schreibst. Werde das hier weiter beobachten. Viel Erfolg damit :cool:

Gruß Tobi
 
So der Mini - Bird ist vorerst flugfertig. Feinheiten werden erst gemacht wenn die Kiste auch wirkich fliegt.
Spannweite: 96cm
Länge: 76cm
Abfluggewicht: 570g
22.jpg

RC-Anlage: 2x 125Mg, 1x D60, Oneloop 800mAh, Schulze Delta "value" Empfänger. Die Überreste halt:D
Genaue Details werde ich dann noch bekannt gegen...
 

Sebi87

User
warum hast du dennn den Rumpf vorne gekürzt????:confused: :confused: :confused:


Es waren doch alle teile da,
mit sekundenkleber alles zusammenheften und von innen mit matte verstärken,
dann von außen nen bisschen verschleifen und feddich?!?!?!
 

Martin Petrich

Moderator
Teammitglied
Bzgl einfacher Rumpfreparatur: die Fläche war sowieso komplett durchgebrochen und auch der Holmgurt hat gut Schaden genommen. Eine Reparatur der Fläche wäre ziemlich schwierig geworden. Daher ists auch ok wenn er den Rumpf an die Fläche anpasst.

Zur Flächenverbindung:
ich habe das vor einiger Zeit auch bei einem 1m Hangflieger so gemacht und die Festigkeit reicht locker aus um in der Luft bei den 500-600g alles mit zu machen... des passt scho ;)
 

Anhänge

  • HPIM3496.JPG
    HPIM3496.JPG
    64 KB · Aufrufe: 10
Erstflug

Erstflug

So heut war Erstflug. Leider ohne Wind.:mad: Na ja egal, nach ein paar Gleitflüge am Hang, um zu schauen ob alles halbwegs passt, kam der Mini-Bird an die Flitsche.:D Den Start hat mein Kollege Martin übernommen, er hat da mehr Erfahrung. In einer Hoche von ca. 60-70m konnten wir zunächst den Schwerpunkt testen. Dieser muss etwas nach hinten, ist aber kein Problem. Die EWD scheint erstmal zu stimmen, ist ja nicht ganz einfach diese einzustellen ohne jegliche Hilfsmittel. Aber passt ganz gut.
Viel zu erzählen gibt es leider noch nicht, vielleicht kann sich ja Martin noch dazu äußern.
Beim nächsten mal werden wir hoffentlich an die Kamera denken;)
 
Ja das war schon ganz gut...danke. Aber heute an der Flitsche hatte der Mini-Bird leider Bodenkontakt. Flächenverschraubung aus dem Rumpf gerissen und eine kleine Macke an dem Flügelende. Na ja hatte Tape dabei;) und gleich wieder repariert und noch ein paar Tests an der Hangkante gemacht. Ich bin leider immer noch nicht zufrieden mit dem Schwerpunkt, EWD könnte da auch noch ne Rolle spielen. Diese müßen ja zueinander passen, ist bei dem Großen Bird einfacher gewesen:D ..na ja mal schauen...werde weiter berichten...
 
Hallo,

gehts noch weiter oder war das der letzte Atemzug des Mini-Birds?

Gruß
Thorsten
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten