Mit was Magnete in der Glocke verkleben?

Hallo,

ich habe mir einen Motor Bausatz von einem HK2213 bestellt nun sind leider da die Magnete noch nicht in
die Glocke geklebt. Mit was klebe ich die am besten und wie gehe ich vor? muss auch kleber zwischen Magnet
und Glocke oder reicht es wenn die Magnete seitlich fest geklebt werden Ich habe die 6 Magnete mal in die Glocke
rein getan (auch auf die Polarität geachtet) und den ring der draufkommt drauf gelegt. Die Position sollte ja nun
stimmen oder muss ich die irgendwie anders fixieren vor dem Kleben?

Gruß Manuel
 
Tach Manuel,
hier wird es bald wimmeln vor Experten...

Viele werden Dir zu Uhu-Endfest und ähnlichen 2-Komponenten-Systemen raten, oder Sekundenkleber o.ä.
Alles Mist. Seku ist zu spröde; das ginge noch bei nem Indoor-motor, darüber nicht mehr. Uhu-Endfest ist zu zähflüssig und dick, so dass man nicht garantieren kann dass die Magnete wirklich alle gleich sitzen. Außerdem ist es zu schwer, so dass man sich ne Unwucht einfangen kann. (KANN nicht MUSS).

Ich nehme für meine Motoren Loctite 648 "Fügen Welle-Nabe". Das kommt auf den Magnet (bzw. drunter, also auf die Seite die dann an den Rückschlussring kommt), dieser wird eingelegt. Wenn alle drin sind, lass ich zwischen die Magnete noch je einen Tropfen laufen, warte bis das Zeug unten angekommen ist, dreh die Glocke dann um und stell sie auf ein Blatt Küchenkrepp. Das saugt alles überschüssige auf. Zum Schluss der Antiwanderring drauf und gut iss.

So geklebte Magnete halten bei mir seit Jahren ohne Ausfälle.

Du solltest beim Positionieren nicht nur schauen, dass sie oben in den Blechring gehen, sondern auch dass sie senkrecht zum Glockenboden stehen; nicht dass sie schräg in der Glocke liegen.
Gruß,
Rene
 
Das hört sich ja eigentlich gar nicht so schlecht an, den Loctide hätte ich sogar zuhause. Der Antiwanderring
hält dann auch mit dem Loctide oder?
 
Experten wie dich, Rene?^^
Loctite ist wohl die edelste Lösung, ja.

Sekundenkleber hat am Motor garnichts verlohren, nichtmal zum Lager einkleben xD ( sehe ich zumindest so )
Uhu Plus Endfest 300 taugt auch zum Magnete einkleben. Wenn du bei 80-100 °C im ofen temperst ist die Schicht auch garnicht dick, der Megnet zieht sich selbst an die Glocke, und schiebt überflüssiges Material komplett raus. Frisch aus dem ofen ist das rausgepresste zeug zwar schon fast ausgehärtet, klebt aber noch nicht so gut an der Oberfläche. mit einem Propeller kann man dann die " Böpel" wunderbar herauskratzen. Abgeflogen ist mir damit bisher auch noch kein Magnet. Und ich schone meine Motoren nicht !
Aber Loctide härtet nur anaerob aus, und kann keine Spalte überbrücken. Sprich, hast du keine Runden Magneten sondern Eckige, dann kommt der Loctide auch an seine Grenzen, weil nicht genug Auflagefläche da ist.

Manuel, vergiss nicht die Klebeflächen vor dem Kleben sorgfältig zu reinigen ! Glocke mit Aceton auswischen, Magnete auch abwischen. Gegebenenfalls metallische Brösel die am Magneten hängen mit Klebeband entfernen. Saubere Klebeflächen sind das A und O !

Grüße

Andrej
 
Nee Andrej, Experten wie Dich...

So, Loctite ist nicht spaltfüllend? so so...

Manuel, nimm das 648 und sei zufrieden.
Gruß,
Rene
 
jetzt hört auf zu streiten :-D
Die Magneten sind abgerundet haben also ne große auflagefläche. Der Ring hält auch mit Loctide?
 
Sollte, ja. Kommt halt drauf an, wie gut er passt. Ein paar Hundertstel gleicht Loctite locker aus. Wenn er zu labberig drin sitzt, nimm Endfest.

Gruß,
Rene
 
Rene,
Ich will mich nicht mit dir streiten ;)

Also es kommt auch drauf an wie groß der Spalt ist. Da gibts ja unterschiedliche ;) Wie ich schon geschrieben habe, Loctite bindet anaerob ab. Ist der Spalt groß genug, kommt noch Sauerstoff dran. Und dann bindet er nie ab. Für die Scorpionmagnete eignet der Loctide sich aber wunderbar, keine Sorge. Ich wollte es auch nur generell schreiben.... Als Informationshappen, man lernt ja nie aus...
Wenn der Spalt klein genug ist, dann ziehts den Loctide sogar aufgrund der Kapilarwirkung in den Spalt . Das kann man zum Beispiel super beim Verkleben der Statorpakete nutzen.
Ach, auf einmal doch Endfest? ^^ Soso ... Und ich dachte immer der kann bis zur Unwucht führen ^^ Soso^^

Grüße

Andrej
 
Hi!

Ich habe mit Sekundenkleber eigentlich nie schlechte Erfahrungen gemacht, würde jetzt aber auch was anderes nehmen.

Überall, wo es was halten muss, nehme ich inzwischen dieses Zeug:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/...read_Locker_Sealant_Ultra_High_Strength_.html

Ist ne fette Pulle die dein Leben lang reicht, und es klebt wie Hölle. Bei einer Mutter, die ich verklebt habe, hat sich die Schraube torsionsmäßig verdreht beim Löseversuch.

Sowas würde ich dann auch für Magneten nehmen. Spalten sind auch nicht weiter schlimm bei der Suppe.
 
Ich schmeiße mal ein paar zahlen rein....

Loctite 648 bis 0,15mm Spalt
Loctite 638 bis 0,25mm Spalt,

das 638 habe ich, habe aber immer meine Magneten mit Uhu Endfest 300 geklebt und auch Glocke mit Boden mit zusätzlich Schrumpfpresspassung oder das Gewinde an Pyros.
werde auch weiter hin UHU dafür nehmen, was andere machen ist nicht mein Bier.

MFG
Dennis

PS: http://tds.loctite.com/tds5/docs/648-DE.PDF
 
So jetzt bin ich zu hause und hab fest gestellt das ich doch den 638 habe und nicht den 648 aber den
Müsste ich ja dann genauso nehmen können?

Gruß Manuel
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten