Modellempfehlung

Hallo zusammen.

Bewege mich zum ersten mal in dieser Sparte des Forums. Sonst bin ich immer nur bei den Seglern, möchte mir aber nun gerne ein kleines Kunstflugmodell zulegen. Ein Freund fliegt ganz begeistert einen Zoom Zoom 4D von Hacker. So in die Richtung sollte es auch gehen...

Was ist mir wichtig?

Dieser Motor sollte zu dem Modell passen: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=350088318466&ssPageName=STRK:MEWA:PIC&ih=022

Mein Lipo mit 1250mAH, 20C und 11,1Volt möchte ich weiterverwenden

Robust sollte das Modell auch sein (EPP?) und zudem recht günstig. Gerne auch was gebrauchtes....

Bin mal auf Eure Vorschläge gespannt.
 
Hallo

Wenn es nicht unbedingt ein 3D-Modell sein muss kann ich Dir die Super Chipmunk von Graupner wärmstens empfehlen. Das Teil ist einfach nur geil. Extrem robust(ich hab damit fliegen gelernt und hab sie noch nicht kaputt bekommen), sehr schönes Flugbild und durch das Dekor ist die Lageerkennung kein Problem. Die Flugeigenschaften sind super, sie lässt sich sehr gut steuern und verzeiht so manchen Fehler. Mit ein paar kleinen kosmetischen Eingriffen an Fahrwerk und Cockpit lässt sich das Modell optisch noch erheblich aufwerten.

Die Stärken liegen im harten scale Kunstflug(a la Sean Tucker), andererseits lässt sie sich aber auch lammfromm fliegen. Starts und Landungen sind ein Kinderspiel und machen richtig Spass.

Mit Deinem Motor dürfte ordentlich die Post abgehen. Das Gewicht des Fliegers kann man vernachlässigen. Meine ist ca 70g schwerer als angegeben und fliegt trotzdem wie der Teufel. Sturmtauglich (und preiswert) ist sie ebenfalls:cool:

Hier: http://www.natterer-modellbau.de/product_info.php/info/p71_WP-CHIPMUNK.html

Greez
 
Hi!

Allerdings ist die Chipmunk nicht annähernd so robust wie der ZoomZoom4D...;)
Der Blade Dancer währe dem zoom auch ähnlich, da gibt es einige verschiedene EPP Modelle, die sich letztlich nicht so dramatisch viel schenken.

Vom Antrieb her sollte das mit den Komponenten eigentlich auf alle Modelle dieser Klasse/Grösse passen, da sehe ich kein Problem.
 
Danke schonmal für Eure Ratschläge.

Was ich mir auch schon überlegt habe, aus Styrodur selbst nen Zoom Zoom oder sowas zu bauen. Ich habe aber im Internet keinen Bauplan gefunden... Gibt`s sowas wie vom Epptasy, Zoom Zoom 4D oder so?
Es muss doch irgendjemand mal Schablonen gebastelt haben....

Wäre schön, wenn ihr mir da noch nen Tipp geben könntet.
 
Danke. Kenn die Modelle garnicht....

Welche sind denn sehr ähnlich dem Zoom Zoom und lassen sich einfach bauen und fliegen?
 
also bei meinen Links,sind die meisten ehr Vorbild ähnlich,sprich Extra usw. also nix was so zum Zoom Zoom entspricht.... aber sie fliegen klasse und sind auch dazu noch schön groß.....!
 
Martin Greiner schrieb:
Hi!

Allerdings ist die Chipmunk nicht annähernd so robust wie der ZoomZoom4D...;)

Greez;)

Das streite ich kategorisch ab.:p
Die Chipmunk ist wirklich sehr hart im Nehmen. Ich hab da, wie gesagt, fliegen mit gelernt. Ich hab mir das Teil damals gekauft, gebaut und bin mit meinem Cousin auf´s Feld. Wir hatten beide keine Ahnung, er hat geworfen und ich bin geflogen. Anfangs gab es natürlich diverse Zwischenfälle aufgrund zu langsamer oder falscher Reaktion meinerseits. Ich hab sie mehrfach und teilweise knallhart geerdet. Das einzige, was man an dem Modell kaputt machen kann, ist die Motoraufhängung, die Cowling und die Radschuhe. Ohne Radschuhe sieht das Modell besser aus und der Rest lässt sich leicht reparieren. Das Fahrwerk ist quasi unzerstörbar, egal bei welcher Geschwindigkeit und in welchem Winkel man das Modell auf den Ashalt schmettert. Es verursacht keine Schäden an der Tragfläche und kann auch nicht herausgerissen werden. Auch Überschläge, wenn man beim Vollgastiefflug mal mit der Tragfläche auf´m Acker hängen bleibt, steckt das Modell meist unbeschadet weg.
Ich verarsch euch nicht.;)

Ich könnte mir vorstellen, dass beim Zoom Zoom schonmal der Rumpf durchbrechen könnte.

Außerdem find ich die Chipmunk schöner, weils halt ein "scale" Modell ist. Zweckmodelle, wie Shockflyer oder sowas wie der Zoom Zoom sind überhaupt nicht mein Ding. Aber das ist ja Geschmackssache, wäre ja sonst langweilig wenn alle das gleiche wollten.;)

Greez:)
 
Außerdem find ich die Chipmunk schöner, weils halt ein "scale" Modell ist. Zweckmodelle, wie Shockflyer oder sowas wie der Zoom Zoom sind überhaupt nicht mein Ding. Aber das ist ja Geschmackssache, wäre ja sonst langweilig wenn alle das gleiche wollten.
Hi!

Naja, mit der Aussage hast Du schon deine persönliche Vorentscheidung gefällt, dir ist eben die Optik wichtiger...
Rein aufgrund des verwendeten Materials kannst die Chipmunk nur schlechter abschneiden.
Klar kann man die auch wieder zusammenbappen, jedoch hintelässt das sehr deutliche Spuren.
Auch istes der Vorteil, daß EPP nicht schon vom "landen einer Mücke" Druckstellen bekommt...:D

Anders gefragt, wieviele EPP Modelle und wieviele Depron Fertigmodelle hattest Du bislang? (Zwecks Vergleichsmöglichkeit?)
 
Hi

Ich hatte diverse ARF-Modelle und das Material der Chipmunk kann man eigentlich nicht als reines Depron bezeichnen. Es ist sehr zäh, reißfest und elastisch, z.B. im Vergleich zu Alfa-Modell, wo das Material schnell bricht. Ich hab auch schon mehrere Deproneigenbauten kaputt geheizt, auch mehrere "Trittschalldämmungsmodelle". Druckstellen bei Berührung sind auch überhaupt kein Thema, das Teil kann man richtig in die Hand nehmen. Da muss man nicht zimperlich sein.

Ich bin über den Plastikmodellbau zum Modellflug gekommen, daher kommen eigentlich nur vorbildähnliche Modelle in Frage. Aber es muss auch Spaß machen, Airliner und so´n Zeugs is auch nix.;)

Greez
 

Uwe Gartmann

Vereinsmitglied
Als Kunstflugmodell würde ich den Zoom 4D nicht bezeichnen. So richtig fliegen tut das nämlich nicht. Ich hatte auch mal einen. Zum rumturnen ganz ok, aber sobald man den Motor drosselt gehts im Steilflug runter. Von Gleiten keine Spur :D . Die Nase ist empfindlich und wird mit der Zeit weich. Da muss man mit etwas Balsa seitlich nachhelfen. Die beigelegten Aludrähte zur Rumpfstabilisierung würde ich auch gegen Kohlestäbe ersetzen.
 
Hat von Euch jemand noch ein gebrauchtes Modell im Keller liegen, von dem er sich für ein paar Euro trennen möchte?

Die Chipmunk gefällt mir auch ganz gut. Denke aber zum "fliegen lernen" ist ein Zoom Zoom oder sowas in der Art einfach robuster...
 
Hi

Wenn Du mit Seglern schon geflogen bist, sollte es überhaupt kein Problem sein. Die Chipmunk ist ein super Querrudertrainer. Mit kleinen Ausschlägen anfangen und dann steigern. Für einen Tiefdecker ist das Modell sehr eigenstabil und kann auch sehr langsam geflogen werden.
Mich haben die Flugeigenschaften im nachhinein sehr beeindruckt, sie fliegt sich wie ein größeres Modell. Ich hab schon so einige Modelle in der größe geflogen und die Chipmunk gehört definitiv zu den besseren. Man sieht´s dem Modell nicht an bzw traut es ihm nicht zu. Die 39€ sind auf jeden Fall gut angelegt.;)

Ich bin da als blutiger Anfänger auch recht schnell mit klargekommen. Ohne vorher am Simulator gesessen zu haben und ohne die Hilfe eines "Lehrers". Wenn Du noch nen erfahrenen Piloten dabei hast, der Dir das Modell auf Sicherheitshöhe bringt, brauchst Du Dir über Schäden keinen Kopp machen und kannst nach dem dritten Flug alleine fliegen.

Greez
 
Hi,

Segler fliege ich schon ne Weile und möchte mal behaupten, dass Rückenflug, Loopings und Rollen kein Thema sind. Meine Segler beherrsche ich schon sicher! :)

Die Chipmunk gefällt mir schon ganz gut, nur bin ich mir nicht ganz sicher, ob mein Motor und der Akku dafür passen.... Was hattest Du denn genau verwendet?

Gruß Dani
 
Motor ist ein RobbeRoxxy...irgendwas... Der ist mit 820g Schub angegeben. Da gibt es zwei Motoren mit unterschiedlichen Drehzahlen, ich hab den langsam drehenden. Akku ist ein 3s 1500er von Graupner. Endlos senkrecht geht sie damit nicht. Mit deinem Motor dürfte sie super gehen.

Du hast ja schon Querrudererfahrung nehme ich an, fliegst ja Rollen mit den Seglern. Wenn Du schon so gut mit den Seglern herumkaspern kannst, wirst Du auf anhieb mit der Chipmunk klarkommen. Das Modell ist perfekt für einen Umstieg vom Segler auf Motormodelle. Es muss nicht immer ein Hochdecker sein.

Greez
 
Oben Unten