MPX - Sendersignal Synthesizer <--> Quarz

Hallo!

Nachdem ich mit meiner neuen Royal Pro nun heute den ersten Praxistest durchführen konnte, bin ich auf ein Problem gestoßen, für das ich noch keine wirkliche Erklärung / Lösung habe.

Angefangen hat es bereits am Freitag. Ich habe meinen Picojet, ausgestattet mit einem RX-7 Synth IPD-Empfänger in den Sender programmiert. Der eingestellte Kanal am neuen Sender (Synthesizer-Modul) war 187, genau wie vorher an meiner MC 3010, nur dass die eben noch ein Quarz verwendet hatte. Zu meinem Erstaunen mußte ich feststellen, dass er Empfänger das Signal der neuen Anlage nicht durchließ. Keine Bewegung, kein Zucken nichts.
Mit der alten Anlage funktionierte alles einwandfrei. Erst nachdem ich den Kanal am Empfänger nochmal neu eingelernt hatte in Verbindung mit dem neuen Sender klappte alles einwandfrei.

Heute nun ein anderes Modell. Dort ist ein uralter MPX Mini-9 Quarzempfänger verbaut. Dieser hat vorher mit der alten MC 3010 auf dem gleichen Kanal ebenfalls einwandfrei funktioniert. Heute mit der Royal pro gab es beim Reichweitentest selbst bei ausgezogener Antenne und auch geringem Abstand zum Modell ein deutlich sichtbares Zucken der Servos um die Nullage.

Jetzt meine Frage: Ist es so, dass sich das Signal eines Synthesizer-HF-Moduls so deutlich von dem eines Quarzsenders unterscheidet, dass ein RX-7 Synth diesen Unterschied "erkennt" und nicht durchlässt, bzw. dass auch ein uralter Mini-9 mit Quarz Probleme damit haben kann?

Vielen Dank schonmal vorab!
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Der Rx7 erkennt die gesendete Kanal-Anzahl (also Funktionen).
Wenn die sich unterscheidet, musst du neu auflernen. (rtfm!)

Aus der Anleitung:

Hinweis:
Nach jeder Änderung der Servo-Kanalzahl bzw. der Betriebsart
des Senders (auch bei Verwendung eines anderen
Senders!) muss der HF-Kanal neu eingestellt werden.



Was allerdings dein mini9 hat, weiß ich nicht.
 
Hallo Maistaucher!

Danke für Deine Antwort.

Nur rein an der Kanalzahl kann es eigentlich nicht gelegen haben. Die MC 3010 sendete auf PPM 9, und da die neue Anlage eine Royal Pro 9 ist, sollte sie eigentlich ebenfalls auf PPM 9 senden (vermute ich jedenfalls, in der Anleitung konnte ich darüber nichts genaues finden).

Aber vielleicht nochmal zur grundsätzlichen Frage:

Unterscheidet sich die Form eines Synthesizer-Signals (Wellenform etc.) deutlich von dem eines Quarzsenders?
 
Hallo Bluedevil,

das gleiche Problem hatte ich auch mal.

Du mußt den Empfänger neu auf den Sender einlernen dann funktioniert es.

Dasselbe mußt du machen wenn du zum Bsp. auf Delta umschaltest da der Sender dort nur auf 7 Kanälen sendet. Diese Erfahrung hat mich fast einen nagelneuen Twinjet gekostet. Die Mitarbeiter von MPX haben mir dann aber die Lösung gezeigt.

Also:
Neuer Sender oder neues Programm (z.B. von Motor auf Delta) dann:

Empfänger neu einlernen. Bei Quarzempfängern ist dies nicht erforderlich.
 
Hallo E-Heizer!

Ok, bei einem Quarzempfänger ist es nicht nötig, besser gesagt, gar nicht MÖGLICH ihn neu einzulernen. Leider handelt es sich beim Mini 9 um einen solchen.

Ich habe eben mal eine Anfrage an MPX zu diesem Thema geschickt. Mal sehen, was die schreiben.
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
bluedevil schrieb:
...Mal sehen, was die schreiben...
Ja,
denn der Quarzempfänger sollte mit beiden Sendern klarkommen,
sofern Modulationsart, Frequenzband und Kanal passen !

...behaupte ich jetzt mal so, in meinem jugendlichen Leichtsinn...
 

eisi

Vereinsmitglied
Tach auch,

kann Dein Problem leider nicht reproduzieren. Ich habe selber eine EVO pro und habe den selben Versuch aufgebaut mit einem Picco 5/6 (Quarz).

Kann es noch eine andere Ursache geben: Synth Empfänger nur für das A-Band? Dto. Quarz Empfänger? - Oder herum gekehrt.

Ich habe sogar ausprobiert, was ein PPM bei PCM macht - nur Zucken - also kann es das auch nicht gewesen sein.

Tut mir leid - vielleicht kannst Du noch mehr Info's liefern.

Gruß
Frank
 

Wimh

User
bluedevil schrieb:
Heute mit der Royal pro gab es beim Reichweitentest selbst bei ausgezogener Antenne und auch geringem Abstand zum Modell ein deutlich sichtbares Zucken der Servos um die Nullage.



Vielen Dank schonmal vorab!
Welche servo's? Mit bestimmte JR/Graupner servo's( analog und digital) , auch mit digitalservo's von zb Hitec, gibt es so was...
 
Hallo zusammen !

Also nochmal etwas nähere Details:

Es handelt sich wie gesagt um einen Mini 9 Empfänger, der im B-Band betrieben wird (ist auch fürs B-Band abgestimmt). Kanal 187, genau wie vorher mit der 3010 auch.
Der Empfänger hat schon ca. 10-15 Jahre auf dem Buckel, aber funktioniert prinzipiell einwandfrei, zumindest mit der 3010.
Servos sind durchweg Hitec HS81 MG.
Tests mit Quarzempfängern anderer Hersteller (Futaba und Graupner) in anderen Modellen zeigten keine solchen Symptome....zumindest keine, die nicht auch mit der 3010 aufgetaucht waren.
Das Problem muß also anscheinend irgendwo in der Kombination von genau diesem Empfänger mit genau diesem Sender begründet liegen.
Evtl. könnte ich auch noch einen anderen Mini 9-Empfänger testen, falls ich noch einen habe.
Was mit der 3010 auch passiert, ist ein Servobrummen um die Nulllage. Mit der Royal Pro ist es defintiv ein sichtbares Zucken! Evtl. hat der Empfänger tatsächlich ein Problem (siehe Brummen zuvor) , was einfach mit der neuen Anlage stärker ausgeprägt ist ?!?!?
Naja.....ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Rückmeldung von MPX.
 

eisi

Vereinsmitglied
Tach auch,

@Ronny: Nur so eine Ahnung - vielleicht liegt es an der höheren Impulsauflösung der EVOpro.

CU
Frank
 

Roland Schmitt

Vereinsmitglied
Die mc3010 kann ja nur das MPX-Servoformat (Impulsbreite für Mitte und Endlagen), bei der Evo kann man ja beides einstellen, also MPX und Fremd/Uni. Steht denn die Evo evtl. per Default schon auf Fremd/Uni und NICHT MPX-Format? Evtl. hat da ein (sehr) alter MPX Empfänger welcher noch aus der reinen MPX-Format Zeit stammt Probleme bzw. arbeitet etwas unsauber. Wäre am einfachsten zu übeprüfen und mal kurz zu testen.
Bei den neueren Empfängern habe ich manchmal den Eindruck das die Empfänger auch eine Senderprägung haben, auch wenn das so nicht dokumentiert ist.
 
Hallo Roland!

Da ich faul bin und nicht die Gestänge bzg. Servohörner umbauen wollte (unterschiedliche Servonullstellung) , habe ich einfach für alle Servos das MPX-Format übernommen. Daran dürfte es also auch nicht liegen.
 
Hallo zusammen!

Ich schulde Euch noch eine Antwort bzgl. dem oben genannten Problem!

MPX hat mittlerweile zurückgeschrieben, dass der Mini 9 einwandfrei funktionieren MUSS mit der Evo 9. Sie baten mich, den Empfänger einzuschicken und vorher noch diverse Tests durchzuführen und das Ergebnis mitzuliefern.

Getestet werden sollte u.a. ob der Mini 9 mit der alten 3010 wirklich noch funktioniert (tut er definitiv), was mit anderen Empfängern ist (funktionieren ebenfalls) und was passiert, wenn ich im Sender auf Kanal 9 ein Servo zuordne (=> Übertragungsart PPM9). Dieser Test verlief leider negativ (kein Unterschied zu vorher).

Da ich mir mittlerweile zwei neue Empfänger zugelegt habe (RX 7 Synth und RX 9 Synth DS) und diese einwandfrei funktionieren, habe ich auf das Einschicken verzichtet und den alten Empfänger erstmal eingemottet.
 
Oben Unten