• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Nachbau des Mach Mini von Simprop

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo

Ich habe eben gerade einige Teile für ein Minimodell gefräst. Antrieb wird ein Cox Tee Dee sein. Das Modell wird über Höhe und Quer gesteuert.

Hier mal die Bilder der Einzelteile

comp_P9210020.jpg
comp_P9210019.jpg
comp_P9210018.jpg

Jetzt dürft Ihr rätsel was es für ein Modell sein könnte. Typisch ist das dreieckige Leitwerk und die Bauweise der Fläche. Unten gerade mit Rippen die nur oben gebogen sind. Fläche komplett beplankt mit 2mm Balsa;).

Nun ratet mal schön ich fange morgen mit dem Rumpf an und werde neue Bilder einstellen.

Gruß Bernd
 

F-LAKO

User
Rätsel gelöst :-)

Rätsel gelöst :-)

Hallo,

mein Tip:

Simprop Mach Mini bzw. dessen Nachfolger Speedy.

Rätsel gelöst? :D

Gruß Falko
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Gelöst

Gelöst

Hallo Falko

Mit so einer schnellen Lösung hätte ich nicht gerechnet aber die Lösung stimmt es ist der Mach Mini.
Ich hoffe das Teil fliegt gut und schnell.
Werde wie gesagt morgen damit anfangen das Modell zu bauen sollte aber flott von der Hand gehen.


Gruß Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:

F-LAKO

User
Hallo Bernd,

war nicht ganz sooo schwierig, hatte selber einige Speedys;)

Ich wünsche Dir viel Spaß damit. Fliegt wirklich gut und je nach Motor auch schnell. Mein "schärfster" hatte einen 2,5er MVVS drin:D

Gruß

Falko
 

purzel

User
Das ging aber Fix

Das ging aber Fix

Hallo Bernd,

das ging ja wirklich fix, habe ich doch den Plan erst am Dienstag zur Post gebracht, Respekt,

Grüsse Markus
 
Hab´ich auch schon 2x gebaut, mit 2,5ccm Cox drin...
Schönes Modell, würde mir auch wieder gefallen ;)
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
HAllo

Da Falko ja das Modell erkannt hat habe ich mal den Titel geändert. Ich hatte den Bauplan ja hier zur Fahndung ausgeschrieben und auch ein positives Ergebnis erhalten. Danke nochmal an Purzel.
Da das Modell aus wenigen Teilen besteht war es auch schnell abgezeichnet mit Corel Draw um die Fräse zu füttern.

Wie es aussieht ist das Wetter heute mies und ich werde anfangen die Teile zu verkleben. Baustufenphotos werde ich nachreichen.


Gruß Bernd
 
Coole Sache :) war selbst mal begeisterter Half-A Pilot. Mach None, Straker, Mach Mini, alle mit Cox Tee Dee 051, teilweise getunt. Achte bitte sehr auf die Ruderanlenkungen, die sollten möglichst spielfrei sein. Die Servos dürfen ruhig etwas kräftiger sein, unter 18 Ncm würde ich nicht anfangen. Vor allem müssen sie blitzsauber neutralisieren und spielfrei sein. Diese kleinen Half-A Teufelchen können nämlich richtig schnell werden :cool: und machen höllischen Spaß :D
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo

Warum immer kaufen das Modell ist auch per Hand sehr schnell geschnitten. Materialeinsatz sehr gering.
Ich habe heute angefangen den Rumpf zu verkleben mit Sekundenkleber geht das heutzutage sehr schnell. Die Beplankung
klebe ich aber mit dem bekannten Zellulosekleber.

comp_P9220025.jpg
comp_P9220024.jpg
comp_P9220023.jpg
comp_P9220022.jpg

Weitere Bilder kommen noch den Bau brauche ich vermutlich nicht genauer dokumentieren da hier ja erfahrene Modellbauer lesen;)

Gruß Bernd
 

LX-

User
Hi,

Ich habe auch vor einen Speedy zu bauen. Jedoch habe ich nur ein altes Modell und keinen Bauplan und ich bin gerade dabei einen eigenen Bauplan zu erstellen. Ist ja nicht sooo schwer bei dem Modell.
Kannst du mir nur sagen ob der Flügel V-Form hat? Wenn ja , wieviel Grad?

Vielen Dank im Voraus :)

MR
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo

Hier mal wieder einige Baustufenfotos

Der Rumpf ist soweit fertig bis auf die Flächenbefestigungsdübel
comp_P9240031.jpg

Hier soll der Cox später Platz nehmen
comp_P9240029.jpg

Hier mal der einfache Aufbau der Fläche sie wird auf einem ebenen Brett aufgebaut in der Mitte sind zwei Holme aus Balsa 3mm Dick 10mm Breit.
comp_P9240027.jpg

Danach werden die restlichen Rippen auf die Beplankung geklebt. Später wird die obere Beplankung an den Rändern beschliffen damit das bündig auf der unteren Beplankung aufliegt.Zwar ist etwas von V-Form zu lesen aber nur die obere Beplankung läuft zu den Enden hin dünner aus.
comp_P9240032.jpg

Hier mal die Angaben vom Plan
comp_V-Form.jpg

So morgen klebe ich die obere Beplankung auf und fertige die Querruderanlenkung sowie die Querruderblätter.

Gruß Bernd
 
Speedy

Speedy

Hallo Bernd,

klasse Flieger, habe ihn auch schon 2mal gebaut.
Der erste mit 1,7 ccm Verbrenner und diesen hier elektrisch.

Speedy 1.jpg

Gruß
Jürgen
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Nachbau

Nachbau

Hallo Jürgen


Schönes Modell von dir wie hast du die Befestigung der Fläche realisiert? Vorne Dübel hinten Schraube das sehe ich ja. Hast du dazu in der Fläche etwas verstärkt?
Hinten ist vermutlich ein Stück Sperrholz aufgeleimt um die Fläche druckfester zu machen aber vorne.

Ich bin von meiner vorgesehenen Motorrisierung auch abgewichen da ich gemerkt habe das der Cox Probleme bekommt mit der Saugleistung ohne Drucktank.Jetzt nimmt der Thunder Tiger GP07 darin Platz dazu kommt jetzt natürlich ein Drosselservo um auch mal gemutlicher zu fliegen.

Noch etwas zu deienm Finish vermutlich keien Folie sonder Papier und dann lackiert oder etwas anderes?

Gruß Bernd
 
Speedy

Speedy

Hallo Bernd,

vorn nur den Dübel normal eingeleimt und hinten eine Sperrholzverstärkung
damit die Schraube nicht irgendwann im Balsaholz verschwindet.
Das reicht völlig aus und hält bombig.
Das Finish ist mit Folie realisiert. Ist zwar aufwändig, sieht aber klasse aus.
Und der große Vorteil der E-Fliegerei, das Ding sieht auch in ein paar Jahren noch so aus.

Gruß
Jürgen
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo

Für alle Mitleser ein kleines Update. Der Bau schreitet voran ich habe nach einem Motorentest mich entschieden statt dem TEE DEE einen Thunder Tiger mit 1,13cc einzubauen. Der Cox hat ein Problem wenn der Tank wie bei diesem Modell etwas tiefer liegt er saugt nicht all zu gut. Druckbeaufschlagung des Tank vom Motor geht leider nicht. Zwar habe ich schon mal einen Cox gesehen der am Kurbelgehäuse einen Nippel hatte zur Druckentnahme aber leider habe ich so etwas nicht.

Nun sitzt der Thunder Tiger im Modell
comp_P9290034.jpg
Problem ist halt das Gewicht des Motor da er schwerer ist wie der Cox wird die Fuhre insgesamt sehr kopflastig.
Ich werde wohl die Akkus vor den hinteren Spant packen oder eventuell dahinter. Ich frage mich nur was macht das Modell wenn ich es so kopflastig lasse?

Die Querruderanlenkung ist auch fertig war fummelig da das Führungsrohr für die Torrosionsanlenkung fast genauso dick ist wie die Endleiste.
Eine Lage Glasmatte verstärkt das ganze.
comp_P9290035.jpg

Nachdem ich meine Restekiste durchgekramt habe fand ich noch etwas Folie zum Bügeln bis jetzt sieht das Modell so aus. Wenn die Fläche fertig gebügelt ist nehme ich die Anlenkung für Höhe / Gas und Querruder in Angriff.

comp_P9300039.jpg

Wenn ich weitere Fortschritte gemacht habe kommt wieder ein Update

Gruß Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte den Mach Mini mit 2,5er Cox und der SP ließ sich mit dem Akku einstellen, das ist aber schon sehr lange her. Zuerst war auch ein 0,8er drin. Dein Mach Mini sieht vorn etwas gestreckt aus, hast Du ihn etwas verlängert?
Mit dem kleinen Thunder Tiger hast Du bestimmt auch mehr Spaß als mit dem Cox..
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo Dieter


Gestreckt ist er nicht bin extra hingerannt und habe den mal auf den Plan gehalten. Das liegt scheinbar an der Kamera das dies so ausssieht.
Wenn ich 4 Microzellen nehme und lege die vor den letzten Spant ist das Modell ausgewogen aber es fehlen noch die restlichen Einbauten.
Ich glaube der fliegt auch mit etwas Kopflastigkeit.
Oder ich baue eine dicke Anlenkung zum Höhenruder ein :D

Gruß Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten