nur befriedigender Erstlauf von Mini-LRK

Hallo,
habe jetzt übers Wochenende meinen Mini-LRK (der VS-Mini-Drive-BL von Ebay) zusammengebaut und heute getestet.

Vorab schon mal einen Fehler den ich gemacht habe:
Ich habe die Magnete zu weit vorne (Richtung Kugellager) in die Glocke eingeklebt (wie auf den Bildern bei Causemann zu sehen), so daß der Stator hinten ein oder zwei mm ohne Magnete ist.

Zum Motor:
Stator: d=19 l=12
etwa (nicht gezählt, nur Drahtlängen verglichen) 20 Windungen 0,45 mm Draht im Dreieck

Zum Erstlauf:
ich habe den Mini-LRK mit der Welle in einen Schraubstock eingespannt (weiterer Fehler??) und einen billigen 7x4" Prop draufgesteckt (nicht fest arretiert!). Dann an den Regler (TMM 18e-3p) und an 7 Zellen angeschlossen und das ganze in Gang gesetzt:
bei etwa 9 V hat er etwa 5 A Strom gezogen bei einer eher moderaten Drehzahl (leider kein Drehzahlmesser). Das sind gerade mal 45 W.
Ich hatte mir mehr erhofft.

Woran kann die schlechte Performance liegen??

Gruß
Bernd
 
Oben Unten