Nuri unter 250g

Schnell zusammen gebaut aber noch nie mit FPV geflogen. Schönen Gruß an die Plakettenmafia: Weit unter 250g, da kann mir keiner was... ;)
2s, bei 3s wird der Motor so heiß, dass der Prop schmilzt und durch dreht und/oder die Verklebung Motor/Modell aufgibt.. Heute würde man sowas elegant mit einem Außenläufer lösen, aber gab es "damals" noch nicht.... Mal sehen wie sich Analog FPV so fliegt, bestimmt unruhig im Vergleich zum Copter. Ist im Prinzip ein Hacker Skyfighter Nachbau.


IMG_3491k.jpg

IMG_3492k.jpg
 
FPV Neuling

FPV Neuling

Benötige Hilfe,
was ist denn die Mindestausrüstung fürs FPV (keine Rennen, einfach am zu Beginn gutmütigen Flächenflieger),
bei HK Quanum FPV Brille + Kamera o.k., reicht das?
Danke!

Viele Grüße Axel
 
Hallo,
du brauchst natürlich auch die Funkstrecke, Wenn die Brille einen integrierten Empfänger hat und die Kamera einen integrierten Sender, bist du grundsätzlich fertig.
Allerdings ist es bei FPV nicht verkehrt, ein paar Helferlein zu haben: OSD On screen display: Zeigt dir relevante Fludgaten im Bild an. Gibts von einfach bis luxuriös.
Ich nenne da mal Batteriespannung, entnommene Kapazität, GPS Ortung (wo fliege ich gerade hin, wie gehts zurück, wie weit bin ich vom Startpunkt weg, wie hoch bin ich).
Gerade beim Flugzeug ist ggfs ein Autopilot mit Heimkehrfunktion nicht verkehrt falls man den Durchblick verloren hat. Beim GPS Copter bleibt man dann halt einfach stehen und denkt nach, geht beim Flieger nicht so ohne weiteres.
Allerdings muss auch hier nochmal auf die Gesetzeslage geachtet werden. Alleine FPV Fliegen ist nicht zulässig, Du brauchst einen, der den Sichtkontakt hat und notfalls übernehmen kann!
Somit werden einige der oben genannten Funktionen wieder ein Stück weit entbehrlich (Autopilot, wo fliege ich gerade hin, wie gehts zurück).

Das mal so als Gedankenanstoß ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Gruß, Karl-Heinz
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten