Opus V-jet-jet

henke2

User †
Nur eine kann am schnellsten fliegen... Um Turbo-Swist zu überschreiten wählen wir Opus mit zwei Motoren. :D:D:D

Schub von etwa 6kg+ und ~2.8kg abflugwicht...

526590_10151622095889505_1642179728_n.jpg


382321_10151647712614505_846347240_n.jpg


295659_10151647712624505_1138048630_n.jpg


527999_10151642220359505_792432996_n.jpg


155266_10151642220419505_1151807058_n.jpg


600cc Kraftstoff wenn ich CAD vertrauen kann :-)
674x501_937178_830666_1361539281.jpg
 
dann sollte deine turbinenhalterung aber nicht als bremsklotz wirken:D
 
Du baust das ja wirklich :)
Und ich dachte das wäre nur ein Spaß....
Wäre eine P60 da nicht sinnvoller und vor allem auch günstiger?
 
den klotz ein bissel "aerodynamisieren" bzw. aerodynamisch besser verkleiden würde doch schon reichen. ;) roofmate kann hilfreich sein?:D
 
2 kolibri wiegen aber viel weniger als ne schnurrbine p60, laufen besser und machen bestimmt mehr spaß;)
 
Wäre eine kleine Wren 44 keine alternative ?
Thrust : 45N / 4.5kg / 10lbs
Weight : 600g / 21oz
Overall Size : 215mm x 75mm (8.5" x 3")
Ancillaries weight (inc battery) : 340g / 12oz
Max RPM : 195,000
Idle RPM : 55,000
Idle Thrust : 1.5N / 0.15kg / 0.3lbs
Fuel Consumption @ max thrust : 176ml per minute / 5.8oz per minute
 
2 kolibri wiegen aber viel weniger als ne schnurrbine p60, laufen besser und machen bestimmt mehr spaß;)

Wäre eine kleine Wren 44 keine alternative ?
Thrust : 45N / 4.5kg / 10lbs
Weight : 600g / 21oz
Overall Size : 215mm x 75mm (8.5" x 3")
Ancillaries weight (inc battery) : 340g / 12oz
Max RPM : 195,000
Idle RPM : 55,000
Idle Thrust : 1.5N / 0.15kg / 0.3lbs
Fuel Consumption @ max thrust : 176ml per minute / 5.8oz per minute

Peter Adolfs sagt Er wird sobald ein Opus mit MW44 fliegen... Ich denke auch P60 ist zu schwer, obwohl billiger
 
klar ginge auch ne wren44, aber ich glaub der kick liegt bei dem kolibri-twin, gleiches gewicht wie die wren aber doch mehr schub. und bestimmt ein genialer sound:)
klar, die p60 ist wirklich "billiger"*lol*
dann bin ich mal gespannt, den "crazy henke double kolibri opus v-jet" auf der diesjährigen jp zu sehen:):):)
 
Hi Henke,

Thats very very cool :D ready for maiden on the meeting? What you ( ok me too) need, is a real afterburner, i think we must talk with Martin about that :D ;) what do you think about the speed? More than 500 km/h should be possible?

Daniel.
 
Hi,

die Wren ist sehr groß und bietet letztendlich deutlich weniger Schub als 2 Kolibris.Ich denke das passt schon recht gut so wie geplant und wird richtig schnell.Sieht wohl auch deutlich besser aus als ein großer Brocken oben drauf.


@ henke2

Du musst dir was mit den Leitwerken überlegen ! Ich Starte mit Gummi und habe bis ein paar Sekunden vor dem Start ein Leitblech vor dem Heck.Dazu ist meine Turbine noch recht steil angestellt.
Trotzdem schlägt im Leitwerk schon das Gewebe leicht durch und das ganze wird sehr heiß hinten.

Bei der Anordnung der zwei Turbinen trifft der Abgasstrahl die Leitwerke dann direkt.Das wird dann übelst warm und vielleicht auch weich in der Luft :D

Vielleicht macht Peter Adolfs dir ja ein Leitwerk aus Alu :D

Oder du baust auf T-Leitwerk um....

Ich würde auf einen 4 Klappen Flügel verzichten ! Ich habe die letzte stärkste Version des Opus mit 4 Klappen Flügel.Bei diesem wird bei der Fertigung der hintere Holm nah am Rumpf durchtrennt damit die Anlenkung der Klappen realisierbar ist.Hält zwar laut PA trotzdem und bislang ist auch alles gutgegangen,aber bei engen Wenden oder plötzlichem abwinkeln nach oben biegt sich die Fläche schon deutlich.

Ich habe nur 2,1 Kg Leergewicht und du wirst noch viel schneller fliegen......

Mich würde interessieren was du an Tankvolumen wirklich realisiert bekommst.Ich habe ausgelitert mit einem exakt in den Rumpf laminiertem Tank der fast genau deiner Form entspricht 492 ml geschafft.Da passt nichtmal mehr ein Kabel zwischen Rumpf und Tank,vorne ist alles mit Gewalt reingestopft :( und hinterm Tank geht gerade noch so die Flächenverkabelung durch zum Empfänger.

Als Lipos passen nur noch 2x 400 mah bei mir.

Du hast aber 2 Ecu's,Pumpen ect... die untergebracht werden müssen.

Aufgrund des hohen Gewichts vor dem SP durch die 2 Turbinen,ist es aber evtl. möglich ein paar Sachen nach hinten in den Rumpf zu verlegen.Das passt bei nur einer Kolibri vom SP leider gar nicht.Da muss noch Blei in die Nase.

Bin mal gespannt :)



Gruß Jörg
 
Hallo,

auch wenn jetzt alle wieder aufschreien........
Henke, deine Baukunst und dein fliegerisches Können in allen Ehren. Wirklich super und eindrucksvoll was du immer auf die Beine stellst, aber!!!!!!! was soll dieser Geschwinigkeitswahn? Das ist meines erachtens grob fahrlässig wenn man mit einem Modell über 500 km/h fliegen will. Vorallem mit so einem verhältnismäßig kleinem Modell. Ich habe dein letztes Kolibrigeschoss auf der letzten Jetpower gesehen und mir wurde es Angst und Bange. Vorallem als du mit Vollgas auf die Zuschauer zu geflogen bist. Jedes jetmodell kann einen Menschen tötlich verletzten, das ist klar, aber niemand hat nur den Hauch einer Chance wegzulaufen wenn dein Modell bei diesen Geschwindigkeiten ausser Kontrolle gerät. Und niemand kann seinem Modell 100 %ig vertrauen, man kann nur so gut es geht und mit dem besten was es gibt bauen. Vor einem Ausstieg eines Bauteils ist niemand sicher. Ich hoffe nur das du mit diesem Geschoss so verantwortungsvoll als möglich umgehst, vorallem auf großen Veranstalltungen. Es wäre sehr sehr schade wenn ein Treffen wie die Jetpower wegen eines toten Zuschauers verboten wird und man in der öffentlichkeit das Thema Sicherheit der Modelljets aufrollt.

In diesem Sinne und mit Grüßen Sven
 
Hallo,

Vorallem als du mit Vollgas auf die Zuschauer zu geflogen bist.

Ich verstehe Ihre Nervosität aber auf JetPower flog Ich mit Vollgas nur in kurze pulsen, und nie in Richtung des Publikums fliegen (nur im landung). Besonders sicherheitsrelevant. Zu Hause ohne Publikum kann Swist VIEL mehr.

Du wirst auch nie sehen Opus bei Vollgas auf JetPower

Immer nach außen drehen und mit Halbgas (~1kg Schub)
 
Es ist sicher toll das es Leute gibt die Grenzen des machbaren testen und neues ausprobieren.
So etwas sollte man aber auf Geländen tuen die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. So etwas gehört schon garnicht auf Flugtage. Auf Flugtagen muß die Sicherheit aller im Vordergrund stehen und nicht die Sensationslust. Es gibt auch für Modellflugzeuge eine V-max in Deutschland.
Henke mach lieber den Eurofigther für die Jetpower fertig und las diese Geschoße zu Hause.
 
An sich ein tolles Experiment.
Nur ein paar Überlegungen:
1. beide Leitwerke liegen evtl. im Abgasstrom einer Turbine. Evtl. Probleme mit Turbulenzen am Leitwerk.
2. Hat der Opus ein Flügelprofil welches mit diesen Rezahlen zurecht kommt?
Pleuauge hatte mal einen Demon gebaut, dessen Flügelauslegung am Ende mit zu hohen Geschwindigkeiten war.
Dieser Demon war nicht mehr angenehm zu fliegen. Er wurde mit einem Elektromotor angetrieben.

Noch eine Sache zur Sicherheit.
Modelle die in ständiger Nähe zu Zuschauern fliegen, weil sie langsamer fliegen, sind ein höheres Risiko, als Speedmodelle, die weit weg fliegen.
Bei den kleinen Massen der Speeder trägt die Geschwindigkeit natürlich zur Durchschlagskraft bei, keine Frage.
Aber die Zeit der "Erreichbarkeit" der Zuschauer ist deutlich länger, bei langsamen Modellen. Wenn hier ein Servo in den Endanschlag fährt, ist es genauso unberechenbar.
Abgesehen davon ist es schon richtig, dass solche extremsten Auslegungen lieber experimentel alleine zu Hausen geflogen werden sollten.

Speeder
 
@TSchulz
das hat nichts mit langweiler zu tun. Im Gegenteil, ich bin auch für jeden Spass und Mist zu haben. Nur irgendwo muss auch mal eine Grenze gezogen werden, zumindest was das fliegen vor zuschauern betrifft. Ich appeliere daher an die Vernunft des Erbauers. Ich finde das auch hochinteressant was er da baut. Aber, habt ihr den Swift Turbo auf der letzten Jetpower gesehen? Der war noch nicht mal so schnell wie der neue Vogel mal werden soll. Das ist echt eine nur bedingt kontrollierbare Waffe. Ich habe überhaupt nichts gegen solche Experimente, im Gegenteil, aber bitte nicht vor tausenden Zuschauern. Guckt euch Henkes Video an und überlegt mal ob ihr nur einen Schritt weglaufen könnt wenn das Teil 100m vor euch ausser Kontrolle gerät......

in diesem Sinne, auf ein unfallfreies Jetjahr 2013
 
Das ist ein Threat über ein Modell welches gebaut werden soll und nicht einer über das Risiko schneller Modelle!
Das solch ein Modell schneller mal im Boden steckt ist klar, aber sowas sollte in einem anderen Threat diskutiert werden;)
 
Das ist ein Threat über ein Modell welches gebaut werden soll und nicht einer über das Risiko schneller Modelle!
Das solch ein Modell schneller mal im Boden steckt ist klar, aber sowas sollte in einem anderen Threat diskutiert werden;)

und in welchem, wenn nicht direkt im dazu gehörigen Bauthreat? Ich wollte das Thema auch nur mal kurz anschneiden, weil mir diese Problematik schon länger auf dem Herzen liegt..... :confused:

mfg Sven
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten