OS FS 60 Zylinderkopf, ist da was verschlimmbessert?

Hallo,
nachdem die Sache mit den Kugellagern erledigt ist http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/694782-OS-FS-60-Kugellager-Bezugsquelle kommt ein anderes Problem hinzu:
Der Motor lief noch nie richtig Vollgas, im Standgas jedoch tadellos.
Die Kerze ist eine originale OS-F, alle Versuche bei Volllast den Vergaser einzustellen sind fehlgeschlagen.
Ab ca. Halbgas beginnt der Motor zu stottern sowie unrund zu laufen, sobald er wieder im Leerlauf läuft ist alles bestens.
Einmal gab es sogar einen Schlag und eine Stößelstange ist herausgesprungen, auch danach lief der Motor wieder, wenn auch mit den genannten Problemem.
Bei der Demontage des Zylinderkopfes viel auf das an der Kerzenbohrung ein Stück Alu zu den Ventilen hin fehlt, siehe Pfeil.
Ich habe noch einen weiteren gebrauchten, aber wenig gelaufenen, sowie einen ganz neuen FS 60, an den beiden ist beim Blick von außen in das Kerzenloch ein kreisrunder Absatz zu sehen.

Beim "Problemmotor" fehlt da ein Stück, ob das jemand was weggearbeitet hat oder gab es speziell an der markierten verschiedene Kopfausführungen?
Ich habe die Vermutung wie wenn das die Verbrennung ungünstig beinflusst und daher der Motor unter Volllast bescheiden läuft.
 

Anhänge

  • 20180901_104701 (Groß).jpg
    20180901_104701 (Groß).jpg
    342,3 KB · Aufrufe: 182
Servus,

ich an deiner Stelle würde den Kopf des gebrauchten Motors abbauen und die beiden Köpfe vergleichen. Bestehen dann immer noch Zweifel, würde ich diesen zweiten Kopf auf den Problemmotor setzen. Ausschlussverfahren: läuft er damit, war der Zylinderkopf tatsächlich das Problem. Läuft er wieder nicht richtig, ist der Fehler woanders zu suchen.:D
Sind die Steuerzeiten tatsächlich korrekt eingestellt?

Gruß,

Robby
 
Servus,

......
Sind die Steuerzeiten tatsächlich korrekt eingestellt?

Gruß,

Robby

genau das war mein erster Gedanke, wegen super Leerlauf kommt aber nicht auf Drehzahl/ Leistung, Stösselstange rausgeflogen ....

schau mal ob ein Ventil auf dem Kolben aufgesetzt hat ...

Stösselstangen hüpfen nur raus bei:
Kontakt Kolben Ventil
und bei
"hängenden" Ventilen (im Sinne von in Führung klemmend sodass die Stösselstange lose wird weil Ventilfeder das Ventil nicht ordentlich und schnell genug schliesst oder weil Ventilfeder gebrochen und deswegen ohne Funktion)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten