Piltus B4 3mtr.

Hallo miteinander,
ich habe eine gebr. Pilatus B4 mit genau 3 mtr. gekauft. Der Verkäufer sagte mir, der Segler sei ein Rippin Produkt. Leider habe ich von der Fa. Rippin ( sehr schnelle Mailantwort bekommen ) erfahren, daß es sich bei meinem Modell nicht um ein Produkt aus Ihrem Haus handelt. Denn die Flächensteckung geht bei meinem Modell nur 7,5 cmin jede Fläche.
Hat irgendjemand einen Tip für mich wo ich eine Bauanleitung bzw. die Einstelldaten usw. bekomme.
Könnte es eine B4 von Simprop sein.Evtl. hat jemand einen B4 mit einem Flächenstab von 245mm , Durchmesser 10 mm. Der Rumpf hat genau 10 cm breite bei der Flächenaufnahme.
Danke schon mal im Voraus.
 
Hallo ???,

ich denke, es ist keine Simprop B4. Der Stab wäre dann 320mm lang und die Profilanformung wäre nicht parallel. Die Rumpfbreite wäre an der Nase (grob gemessen) 12 cm , an der Endleiste 9 cm. Die Simprop B4 hat zudem eine blau transparente Kabinenhaube. Insofern helfen Dir dann meine Einstelldaten wahrscheinlich nicht viel ...

Gruß, Stefan
 
Hier noch ein paar Bilder.

Hier noch ein paar Bilder.

Leider nicht die super Qualität.
Vielleicht kennt ja eine Profi von Euch die Pilatus hier.;)
Die Querruder gehen bis ganz raus. Habe ich bis jetzt noch nicht gesehen.
Der Flächenanschluss am Rumpf hat von vorn bis hinten genau 10 cm Rumpfbreite.
Fläche a\ 145 cm, 10 er Stahl 245mm lang.
Die Störklappen haben ein Zentralservo im Rumpf.
Minimum 10 Jahre alt.
Danke für die bisher abgegebenen Tipps, aber beim Prüfen dieser bin ich noch nicht schlauer über den Hersteller geworden.
 

Anhänge

  • 09060001.jpg
    09060001.jpg
    56,4 KB · Aufrufe: 208
  • 09060002.jpg
    09060002.jpg
    54,6 KB · Aufrufe: 182
  • 09060003.jpg
    09060003.jpg
    63,5 KB · Aufrufe: 126
Leider nicht die super Qualität.
Vielleicht kennt ja eine Profi von Euch die Pilatus hier.;)
Die Querruder gehen bis ganz raus. Habe ich bis jetzt noch nicht gesehen.
Der Flächenanschluss am Rumpf hat von vorn bis hinten genau 10 cm Rumpfbreite.
Fläche a\ 145 cm, 10 er Stahl 245mm lang.
Die Störklappen haben ein Zentralservo im Rumpf.
Minimum 10 Jahre alt.
Danke für die bisher abgegebenen Tipps, aber beim Prüfen dieser bin ich noch nicht schlauer über den Hersteller geworden.

Hi,

die Schnauze scheint gestreckt zu sein, könnte das eine Hänel sein. Ich habe eine Chico B4 mit 3300 mm. Ich weiss nicht, ob es die auch mit 3000 mm gegeben hat. Wie gesagt, nur ne Vermutung wegen der gestreckten Schnauze.

Greetz
Andreas
 
Hallo,
also Simprop und Rippin sind Baugleich. Rippin hat früher für Simprop hergestellt. Es könnte eine B 4 von Beineke oder von Wega Sunshine sein. Die sind immer noch im Programm. Das Profil ist dann ein Eppler 205. Der Bausatz ist sehr einfach gehalten, der Rumpf bei der Wega ist etwas stabiler. Wenn ich das letzte Foto richtig deute, ist das angeformte Profil auch ein E 205. Die Flächen haben aber einen Endbogen. Das Orginal ja auch. Der Vorbesitzer hat evt. den Randbogen nicht angebracht.
Also Beineke oder Wega Sunshine.
 
Danke schon einmal.

Danke schon einmal.

Es könnte schon die Pilatus von Vega sein. Ich hab nochmal Fotos gemacht.
Auf eine Antwort von Sunshine Vega warte ich noch.

Wenns es gut geht ist morgen Erstflug. Der Schwerpunkt ist jetzt bei 80mm.
Gewicht bei 3550 Gr. Bin schon gespannt wie sie fliegt. :confused:
 

Anhänge

  • 09070001.jpg
    09070001.jpg
    149,9 KB · Aufrufe: 237
  • 09070002.jpg
    09070002.jpg
    147,4 KB · Aufrufe: 170
  • 09070003.jpg
    09070003.jpg
    164 KB · Aufrufe: 173
Nochmal nachgeschaut und verglichen

Nochmal nachgeschaut und verglichen

Also danke nochmal für die guten Tipps. Ich glaub es ist die B4 von Sunshine Vega. Hier der Link: http://shop.wega-sunshine.com/index...fa62642&anid=5ecc613150de01b7e6824594426f24f4

Ich hab ein Mail geschickt und gerade eben hab ich den Bauplan für 9,80 € auf der Page gefunden. Bin mal gespannt ob ich eine Auskunft bekomme.
Aber vielleicht hat einer von Euch noch eine B4 aus diesem Haus und kann mir die Werte aufschreiben . Ich brauche hauptsächlich die Ausschläge und den Schwerpunkt.:cool:
Vielen Dank.
 
Hi,
Was ist mit Börnys Antwort? Ich tippe auch auf Beinecke - jedenfalls wenn das Profil ne gerade Unterseite hat (sieht auf dem Foto so aus). Die kleinere Beinecke hatte 3 Meter Spannweite und ein Eppler 205.

Gruß

Uli
 
Re: Beinecke

Re: Beinecke

Hallo Uli,
die Schnauze der Beinecke ist finde ich , nicht so abgesetzt, wie bei meiner B4.
Jedoch bei der Wega Sunshine ist der "Höcker" in der Kabinenverglasung besse ersichtlich. Bei den Maßen komme ich auch bessere hin.
Technische Daten:
(Spannweite: 3000 mm
Länge: 1320 mm
Gewicht: ab 2500 g
Profil: E 205 gestraakt)
Ich habe die Länge con 1340 mm gemessen.
Die Flächen sind unten gerade.
Ich habe noch keine Antwort von Sunshine, aber evtl. kommt dabei ja was heraus.
Bei Beinecke werde ich heute oder morgen anrufen.
Danke und schönen Gruß.

Heute ist bei uns Ostwind, ich gehe heute nochmal fliegen solange das Wetter noch hält.:cool:
 
Was willst Du genau wissen, ich habe die 3m Version allerding noch mit Flachstahlsteckung. Fliegen tut die wirklich gut und mit dem Gewicht geht sie auch genügend vorwärts (bei dem Profil). Allerdings im Schlepp ist sie etwas unruhig da liegt Geitner 3,75 oder die Rosental 4,60 wesentlich entspannter da hinter. Aber am Hang ist sie klasse. Ich habe die EWD auf 2 Grad eingestellt und dazu mußte am Höhenleitwerk vorne etwas unterlegen, SP bei 81 mm. Die Ausschläge müsste ich nachmessen. Der Plan von wega ist sehr dürftig. Schreib mir mal ne e-Mail, dann können wir das privater lösen. Der Laden ist ca. 6 KM von meiner Haustür weg
 
Zuletzt bearbeitet:
Erstflug

Erstflug

Also heute war ich bei meinen Kollegen am Hang. Am Vormittag wurde nochmal von einem Profi der Segler vermessen. Ich hab heute erst erfahren, er hat auch eine B4 mit 3,75 mtr. besitzt.Das hat die Sache schon um einiges erleichtert. Schwerpunkt hab ich bei 80 mm gelassen. EWD hat gemessene ca. 0,9°. Ruderausschläge zum ersten mal Rausfliegen mit Sicherheitsreserve programmiert.
Dann um 14:00 Uhr an den Hang rausgefahren. Alles gecheckt. Und raus damit.
Was soll ich sagen - nur ein Zacken nach oben getrimmt und sie fliegt wunderbar geradeaus. Ein bis zweimal am Hang die Achten geflogen. Mit Kombiswitch geht sie sehr ruhig durch die Kurven. Es war keine gute Thermik, aber mit dem Gleitwinkel bin ich soweit zufrieden. Auch die anderen Piloten haben sehr positiv über das Verhalten gesprochen. Auch beim Landen ist sie sehr gutmütig reingekommen.
Danach noch 40Gr. Ballast aus der Schnauze und auf zum zweiten Flug. Jetzt ist das Höhenruder ganz auf Neutral getrimmt und wieder ein schöner Flug. :D

Die ganze Nachforschung über den Hersteller habe ich gemacht, weil ich halt wissen will woher der Segler kommt. Aber vielen Dank für die Tipps. Ich hab jetzt mehrere Tipps bekommen, dass es sich um ein Modell von Sunshine-Wega handelt. Das Profil ist ein E205. Und die Maße passen auch. Nur die Randleisten wurden nicht montiert.
Ich wollte halt die Einstellwerte für den Erstflug um nicht gleich die schöne Pilatus zu zerstören beim ersten mal. Ich habe bis jetzt nur so Robbe Arcus und kleine Segler geflogen. Da hat man das erste mal schon ein wenig Respekt vor so einem "großen Segler". Aber ist eine schöne Sache einen richtigen Segler zu fliegen. Da werden die kleinen zum "Spielzeug".;)
 
Guten Tach!
Ich habe auch die 3m B4 von (ganz sicher) Rippin.
Wollte von Rippin eigentlich nix mehr kaufen, aber die bekannten Schwächen, hatte dieser gebrauchte Bomber nicht.
Auf jedenfall ist den Vorbesitzer das Heck vor der Hämpfungsflosse , bei einem Einschlag abgebrochen und es fehlen große Stücke vom Rumpf. Das wieder sauber hinzubekommen ist überhaupt kein Problem, nur weiß ich nicht, welche EWD ich einstellen soll? 1,5° sollten gut sein, oder?

Gruß Frank
 
Das ist ein guter Wert. Der müsste ein Ritz draufhaben und von 1 bis 2 Grad gehen.
Man darf bei dieser Pilatus nicht vergessen, dass er eine Zeitlang bei Simprop im Betrieb war. Herr Rippin hatte damals ganz gute Qualität geliefert. Das galt sowohl für den Rumpf wie auch für die Flächen. Die Bausätze von heute kenne ich leider nicht.
 
Hallo Bernd !

Mich wundert nur, das als Hersteller noch nicht Gewalt genannt wurde. Könntest auch mal bei der Fa. Steinhardt nachfragen,wenn´s dich noch interessiert.....

Viel Spass weiterhin und Holm-u.Rippenbruch.

Der Verkäufer
 
Re. Gewalt Pilatus B4

Re. Gewalt Pilatus B4

Ich habe endlich mal nachgeschaut. Danke PhantomF4.
Könnte wirklich die von Gewalt sein. Es gibt im Moment noch einen Abverkauf der 3,30 mtr. Version. Leider mit sehrt schlechtem Bild. Ich probier es mit einemMail. Schon die Schriftzüge haben dasselbe Design und die gleichen Ziffern. Aber schaut selber. Vor lauter suchen, kommen mir bald alle immer ähnlicher mit meiner B4.:confused: Und von Sunshine habe ich keine Antwort erhalten :(
Und der erste Erfolg ist eh schon eingetreten, denn ich bekomme noch dieses WE die Daten von einem netten User hier. Und fliegen tut meine eh schon.:p

http://www.blue-airlines.com/start.htm
 
B4_3m_Sunshine-Wega; Einstellungen gesucht

B4_3m_Sunshine-Wega; Einstellungen gesucht

Hallo..

habe gestern auch durch einen glücklichen Zufall (endlich!) eine B4 in 3m erstanden..

leider konnte der Besitzer keine genaueren Angaben mehr machen, weil das Teil die letzten 10-12 Jahre gelegen ist..

Sie ist definitiv von Sunshine-Wega, weil das der Stempel im Rumpf so sagt..


so, jetzt bin ich natürlich auch auf der Suche nach Einstellwerten:
Ruderausschläge, Schwerpunkt etc.


Ich wäre über sachdienliche Hinweise sehr dankbar


Danke Stefan
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten