Programmieranfrage Graupner MX 22

Hallo,
ich muss den Drosselkanal in eine Richtung( Richtung gedrosselt) langsamer stellen. Da im Sender nur ab Kanal 5 verlangsamt werden kann, stehe ich auf dem Kabel!

Ich habe noch Kanal 10 auf dem Empfänger frei.

Was kann ich tun?

Besten Dank im voraus,

Thomas Stürznickel
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Man kann nur direkte Gebersignale verzögern und das auch nur ab dem Geber 5, wie du selber angemerkt hast. Die Gasfunktion auf K1 zu verzögern ist somit nicht möglich auch nicht über eine Mischerprogrammierung.

Wenn du das Gas auf einen anderen Geber (z.B. Probschieber) legen kannst, dann wäre eine Verzögerung realisierbar.
 

dl3fy

User
hola,
mir ist's schleierhaft warum man eine Motordrossel-Funktion in der Wirkung langsamer haben muß ?

Könnte es vielleicht so sein, daß die Gasannahme nicht so linear geht wie die Steuerbefehle kommen ?
Ich habe eine solche Situation bei meinem Benziner ... und die Sache über meine FF-7 mit der EXPO-Funktion angepasst.
Ging bestens.

cu Jürgen
 
Verzögerung auf dem Gaskanal

Verzögerung auf dem Gaskanal

Hallo, doch es gibt Motoren, die laufen zuverlässiger wenn die rücknahme des Gases verzögert erfolgt. Gibt es tatsächlich keine Möglichkeit?,

Thomas
 

KO

User
Stürzi schrieb:
Hallo, doch es gibt Motoren, die laufen zuverlässiger wenn die rücknahme des Gases verzögert erfolgt. Gibt es tatsächlich keine Möglichkeit?,

Thomas

Doch, dan Gasknüppel langsamer zurückziehen!

Grüße Klaus
 
Kann man nicht den freien Kanal 10 nutzen und diesen mit dem Geber K1 ansteuern - dazwischen dann einen Mischer setzen?

Gruß
Heiko
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Heiko Mannertz schrieb:
Kann man nicht den freien Kanal 10 nutzen und diesen mit dem Geber K1 ansteuern - dazwischen dann einen Mischer setzen?
Natürlich kann man das, aber man kann das Mischerausgangssignal nicht verzögern, sondern nur ein Gebersignal.

Gebersignale werden nur von angeschlossenen Gebern (Kreuzknüppel, Probschieber, Schalter) erzeugt. Ein Gebersignal kann man nun auf einen Mischer leiten und dort wird ein neues, gemischtes Signal generiert, das Mischersignal, welches dann gesendet wird. Und Mischersignale kann man programmiertechnisch nicht mehr verändern.

Der Mischer K1->10 könnte nicht verzögert werden, da man das Gebertsignal (K1) nicht verzögern kann.

Der Mischer 10->K1 würde ein verzögertes Signal auf den Empfängerausgang 1 erzeugen, da man in diesem Fall das Gebersignal (10) verzögern kann. Verzögerte Gebersignal wirken sich natürlich auch auf Mischer aus, das neu generierte Mischersignal ist in diesem Fall dann auch verzögert.

Faszinierend, nicht? :cool:
 

Julez

User
Hm.
Wie wäre es, Graupner mal auf die beworbene Updatefähigkeit der MX 22 festzunageln? Gabs jemals schon Updates für die Anlage? Ich kenn mindestens ein halbes dutzend Leute, die z.B. frei zuordnugsbare Kanäle haben möchten...
 

KO

User
Julian Holtz schrieb:
Hm.
Wie wäre es, Graupner mal auf die beworbene Updatefähigkeit der MX 22 festzunageln? Gabs jemals schon Updates für die Anlage? Ich kenn mindestens ein halbes dutzend Leute, die z.B. frei zuordnugsbare Kanäle haben möchten...
Hi Julian,

ich hab zwar keine Ahnung, was du unter frei zuordnugsbare Kanäle verstehst, bei der MC22s /mX22 ist doch alles frei zuordnungsbar,
aber dein Post ist absolut nicht hilfreich, sondern nur als Nadelstich gegen Graupner Sender zu sehen.
Na gut, du bist ja deklarierter Futaba Nutzer, dort gibt es natürlich für ein halbes Dutzend (6 Stück) Leute ein neues Update!

Grüße Klaus
 

MikeG

User
Hallo Klaus !

KO schrieb:
Hi Julian,

ich hab zwar keine Ahnung, was du unter frei zuordnugsbare Kanäle verstehst, bei der MC22s /mX22 ist doch alles frei zuordnungsbar,
Grüße Klaus
Also bei der MX-22 gibt es keine freie Zuordnung aller Kanäle. Da hat Julian schon recht.

MfG
Michael
 

KO

User
MikeG schrieb:
Hallo Klaus !

Also bei der MX-22 gibt es keine freie Zuordnung aller Kanäle. Da hat Julian schon recht.

MfG
Michael

Hi,

Kanal 1-4 bleiben immer an den Knüppeln, was ja auch sehr sinnvoll ist, und bei vielen anderen Herstellern, soviel ich mitbekommen habe, auch so gelöst ist.

Kanal 5-10 kannst du zuordnen wie du willst.
Das Vertauschen der Ausgänge am Empfänger geht zumindest bei der MC22s möglich, was aber nichts mit freier Zuordnung der Kanäle zu tun hat.

Grüße Klaus
 

HFK

User
Och, nee! Immer die Kämpfe á la "mein System ist das Beste". Oder was willst Du mit dieser Funktion? Fakt ist:

Die MX 22 hat keine frei zu zu ordnende Ausgänge - was wirklich ein Versäumnis ist. Die MC 19 kann es - obwohl Preiswerter. Es gibt Leute die hätten es gerne - ich auch. Und wenn es unwichtig wäre - warum hat es denn dann die MX 22S?

Und dann die Geschwindigskeitredzierung auf den 4 Knüppelfunktionen ist für einige auch ein Manko denn es gibt ja nicht nur schlecht Gasannehmende (oder Gaswegnehmende) Motoren sondern z.B. auch Turbinen die nicht so schnell hoch geregelt werden können. Oder bei Wölbklappen kann es Sinn machen. Diese Funktion wird auch nicht unterstützt.

Warum werden hier Modellflieger von anderen angegriffen weil sie das beklagen????
 

HFK

User
PW schrieb:
Hallo,

... oder aber einen anderen Motor verwenden, da auch bei normaler Gasrücknahme gescheit funktioniert.


Gruss

PW
Du bist ja richtig arrogant: Es gibt auch andere als Deine Motoren:

Ich habe z.B. einen E-Motor mit Getriebe, da wird vom Hersteller vorgeschrieben in etwa 1 Sec hoch bzw. runter zu regeln um das Getriebe nicht zu Überlasten. Hast Du schon mal was vom Drehmoment ein es Eletromotors gehört oder gar (eigene) Messungen gemacht?

Manchmal ist Schweigen besser, dann gibt man nicht sein spärliches Wissen außerhalb seines Verbrenner-Umfeldes bekannt.
 

dl3fy

User
moin,
Was ist, wenn Du eine Gaskurve programmierst?
geht wohl nur beim Heli-Betrieb oder ? Gut gemeint ... aber doch nicht machbar.

Und im Heli-Betrieb hat man dann aber auch kein Getriebe, das eine verzögerte Ansteuerung benötigt !-- :D

cu Jürgen
 

HFK

User
Stürzi schrieb:
Hallo,
ich muss den Drosselkanal in eine Richtung( Richtung gedrosselt) langsamer stellen. .....Was kann ich tun?
..
Im Sender, nichts. Es geht nur mit einem externen Bausteinen - wobei den, den ich kenne dann beide Richtungen verzögert. Ich habe mal so etwas nur für eine Richtung gebastelt.

Mit der Gaskurve geht leider nichts in diese Richtung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Jürgen!

Eine Gaskurve kann man auch bei Flächenmodellen programmieren, das ist nicht nur den Helis vorbehalten.

Aber mal ne andere Frage an den Threadverfasser:

Um was für ein Modell handelt es sich hier eigentlich, Thomas und um was für einen Motor (Elektro, Elektro mit Getriebe, Verbrenner) steuerst du an?

Vielleich kommt man über einen anderen Weg zu einem befriedigenden Ergebnis.
 
Oben Unten