Renovierung MÜ28 von Gewalt

Arepie

User
Hallo Kollegen ,

bei der Renovierung meiner (25 jahre alten ) Gewalt - MÜ 28 und damit auch "aktuelle Aufrüstung der Technik" und auch "Rauchanlage" ;) , hat sich ergeben , daß ich nun die beiden Ruder der gesteckten Höhenruderhälften mit einzelnen Servos direkt in den Flossen der HLW`s anlenken werde .
Mich würde sehr interessieren wie stark die einzelnen Servos seien sollten ?
Die groben Daten zur Orientierung : Spannweite 3,6 m ; Gewicht wird sich bei ca. 6 - 8 kg einpendeln ( Aufballastieung vorgesehen ) ; Rumpflänge 1,65 m

Für Tipps und Infos bin ich dankbar .

MfG arepie
 
Hallo Patrik ,

passen sogar recht große ( Standart 19mm ) Servos rein - habe also Platz -
nur bin ich mir bei der Stärke nicht ganz sicher ? - Deshalb auch die Frage nach der Stärke / Kraft , die aus heutiger Sicht , erforderlich ist .

MfG arepie
 
Habe mit der DES-Serie von Graupner beste Erfahrungen gemacht! Saustark, digital und preisgünstig!

Sollten 13mm reinpassen, würde ich Dir die DES587BB MG empfehlen. Wenns noch größer geht, dann das 16 oder gar 19,5mm mit dementsprechend mehr Kraft! Das 13mm z.Bsp., habe ich bei meiner TF-DG1000 auf Höhe und die wird am Hang nicht gerade geschohnt :cool: !
 
Hallo Patrick ,

vielen Dank für die Infos ! - Das deckt sich dann auch mit meinem "ursprünglichen" Vorhaben (kräftemäßig) , als ich noch ein 10kg Digital - Servo zentral im Rumpf aus angelenkt zu beiden HR-Seiten vorgesehen hatte .
Nur habe ich das dann aufgegeben , da diese Anlenkung über die Bowdenzüge
stark "ruckelten" und trotz aller Massnahmen nicht "sauber" neutralisierten .
(War früher so , und ist auch damit geflogen - - - aber , aber - für mich nicht
(mehr) zufriedenstellend ) .
- Schade nur , da ich noch zwei Pärchen analog und Digital Servos mit 3,5
bzw. 3,7 kg "rumliegen" habe .
O.K. werde dann nochmals den "Händler meines Vertrauen" bemühen und der Modellbau - Industrie `was zu verdienen geben ;) :)

MfG Arepie ( Rainer Pätzold )
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten