RESilience, ein Baubericht

Ergänzend noch einige Detailaufnahmen vom Elektro-Rumpf, insbesondere zur Veranschaulichung des Platzangebots für Antriebs- und RC-Komponenten. Neben den üblichen Komponenten ist hier noch ein Jeti Spannungssensor mit verbaut. Unter der Fläche arbeiten zwei Robbe FS-31. Der Akku ist ein SLS 3S/450mAh.
Ebenfalls zu sehen: das herausnehmbare Schutzplättchen zwischen Motor und den anderen Komponenten.
IMG_5757.png

IMG_5759.png

IMG_5762.png
 
Hallo zusammen,

ich möchte eine neue Rumpf-Variante für die RESilience vorstellen: Die RESilience LT (kurz für "Light"). Bei der Konstruktion wurde ausgehend von besonders kompakten RC-Komponenten ein Rumpf mit minimalem Querschnitt entworfen. Der Rumpf ist lediglich 20 mm breit und damit besonders widerstandsarm. Zusätzlich wurde der Rumpf bzgl. des Gewichts optimiert, unter anderem mittels einer Seil-Feder-Anlenkung des Leitwerks. Mit diesem Rumpf wird ein Abbfluggewicht von 380g möglich.

Diese Modellvariante eignet sich damit besonders für Wetterbedingungen bei denen es auf maximale Gleitleistung und die Ausnutzung kleinster Ablösungen ankommt.

Als Servos für Höhe/Seite kommen die KST X06 oder Hepf H47 (oder baugleich) in Frage. Als Akku eignet sich der nur 10mm breite Pichler Lemon RC 2S/350.

IMG_6398 2.pngIMG_6397 2.pngIMG_5789.pngIMG_5795.pngIMG_5798 2.png

Gruß,
Lars
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten