Robbe Katalog 1979 - Milan

purzel

User †
Hallo,

vielleicht hat noch einer von Euch oben genannten Katalog.

Meiner ist etwas zerfleddert, habe Ihn auch vor etwa 30 Jahren als Ministrant bei der Altpapiersammlung ergattert...

Jedenfalls suche ich die Beschreibung vom Milan...ist in oben genannten Katalog auf Seite 16..

Danke Markus
 
Moin,
leider keinen Katalog, aber einen Bericht aus der Modell vom November 1978. Und bei Interesse auch noch ein Paar Tragflächen, allerdings Styro- Abachi?? beplankt für den Milan.

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
 

Anhänge

  • Modell 1178.jpg
    Modell 1178.jpg
    119,4 KB · Aufrufe: 113
  • Modell 11 78.jpg
    Modell 11 78.jpg
    104,4 KB · Aufrufe: 125
und im 78er Katalog auf Seite 14/15:
PICT0079.JPG PICT0081.JPG

auch zerfleddert, muss demnächst mal Kataloge leimen...
Bei Graupner passiert das nicht...:confused:;)
 
und im 78er Katalog auf Seite 14/15:

auch zerfleddert, muss demnächst mal Kataloge leimen...
Bei Graupner passiert das nicht...:confused:;)

Hallo hänchsen,

wie leimst Du solche Kataloge? Mein robbe-Katalog ist genauso zerfleddert.

Gruss

Gerhard
 
hi Gerhard,
ein Kumpel von mir hat eine Druckerei und Buchbinderei: der Katalog wird erst mal komplett neu geschnitten, eingespannt (im Prinzip wie zwischen 2 Bretter) mit Kleber (ähnl. Leim) eingestrichen, und ein Gewebe aufgeklebt. Eigentlich nichts besonderes.
 
Bauanleitung

Bauanleitung

Anliegend noch zwei Bilder aus der Bauanleitung.

Grüße
Tilman
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    201,7 KB · Aufrufe: 215
  • image.jpg
    image.jpg
    196,5 KB · Aufrufe: 162
Hallo Eppo,

Oh, meinst Du das wirklich?!:rolleyes:
Siehe meinen Anhang - hat aber den grossen Vorteil wenn man eine Seite scannen will, gehts viel leichter.:D

Danke! Du hast mir gerade die Arbeit gespart, meine "danach" wieder sauber zusammenzulegen.

;-)

servus,
Patrick, der bei den Robbes hingegen immer wegzuretouchierende "Mittelstreifen" habend. Es gibt spezielle Bücherscanner, aber deren Firmennamen mag ich aus gemachter Erfahrung nicht :-/
 
Haube?

Haube?

Ich hatte den Verdacht, daß Robbe beim Milan nicht nur die Edelweissflügel zweitverwurstet, sondern eventuell auch die Haube des früh verschiedenen ETH 3. Hier die im Vergleich mit der des Hi-Fly:

ETH-3_und_Hi-Fly-Haube_k.jpg

(Bitte mir den Verschreibsler nachsehen!) Der ETH 3-Formstempel muß nur etwas länger sein.

In hänschens Katalogbild erscheint die Milanhaube doch etwas anders. Das könnte allerdings durch einen anderen Zuschnitt erreicht worden sein. Ich bin durch meine Kataloge getaucht, von Milan habe ich allerdings weder Katalog noch Plan noch Bauanleitung mit Stückliste. Bis auf das:

und im 78er Katalog auf Seite 14/15:
[Bild]

Ein Ausschnitt daraus ..

Milan-Katalogausschnitt.jpg

.. und aus dem Katalogblatt des ETH 3:

ETH_3_Kabinenhaubennummer.jpg

Sind's also verschiedene. Meine Bitte: würde ein Milan- und Hi-Fly-Besitzer die beiden Kanzeln mal vergleichen oder ein Planbesitzer darauf schauen, ob man nicht alle drei mit einem Formklotz erschlagen kann?

servus,
Patrick
 
Hallo Patrick (und die anderen Kollegen),

ich hatte Anfang der 1980er Jahre einen Edelweiss, der bei einem Huckepack Start mit einer engen Kurve den Flug nicht überlebte.
Die Flächen faltenten sich zusammen und der Segler konnte die Schleppmaschine nicht mehr verlassen.
Folge, beide Flieger waren nach dem Einschlag Müll.
Der Edelweiss brauchte einen neuen Rumpf.
Da kaufte ich einen MILAN FH mit Fertigrumpf und Holzflächen.
Die Holzflächen wurden nie gebaut, sind also heute noch mit den original Stanzteilen und Holzleisten vorhanden.
Den MILAN flog ich dann mit den Edelweiss Flächen, die Baugleich waren.
(Der MILAN ist quasi ein Edelweiss mit Fertigrumpf.)
Nun ja, der MILAN Rumpf lebt heute auch nicht mehr, aber die Edelweiss Flächen und die restlichen MILAN Bausatzteile sind noch vorhanden.

Im Bauplan sind die Rippen nicht gezeichnet, aber ich habe die Baukasten Stanzteile der Flächen.
Die will ich aber derzeit nicht aus den Brettchen ausbrechen um sie abzuzeichnen.


Robbe-MILAN.jpg


Vielleicht mache ich mir einmal wieder einen Edelweiss zurecht, wenn ich Zeit und Lust dazu habe.
Einen original Antrieb aus der Zeit hätte ich auch noch zur Verfügung.


Jumbo-550_Getriebe.jpg



Viele Grüße, Dieter
 
Hallo !
-Tja der Milan war schon ein Meilenstein der Robbe Segelflugentwicklung.
Flog supergut !
Zumindest bis zum ersten vorsichtig angesetzten Looping. Schön gleichmäßig angeklappte Flächen waren die Folge.
Hatten sich auch perfekt gleichzeitig vom Rumpf gelöst.

Sogar mir war klar, daß ohne Stützrippen nichts geht:confused:

Oder anders gesagt, die Messingrohre waren nur in der Wurzelrippe durch einen gelben Kleber angepappt und im Styro lose "eingelegt" !
Folge war halt das Supervau oder Deutsche Wertarbeit anno ??? Romantisch wars halt schon.

Akzeptieren statt Reklamieren war zu dieser Zeit noch normal; heute undenkbar !

vg hans
 
Katalog reparieren

Katalog reparieren

Moin,

ich habe ein "Werkbuch für Jungen" das schon sehr alt ist.
Darin wird Buchbinderei auch besprochen.
Vielleicht findet man es ja in der Bucht.

ich hab mal geschaut .... das gibt es tatsächlich.
Und....da sind auch Baupläne drin, z.B. Fesselflugzeug, Segelflugzeug, Motoryacht.....
 
@ Patrick

Könnte ein ganz knappes Rennen werden.

Haube?
Ich hatte den Verdacht, daß Robbe beim Milan nicht nur die Edelweissflügel zweitverwurstet, sondern eventuell auch die Haube des früh verschiedenen ETH 3. Hier die im Vergleich mit der des Hi-Fly:

Graupner UltraFly Haube vergleich Robbe ETH 3.jpg

$_62.jpg
 
Moin Patrick,
ich würde auch sagen das es knapp werden könnte, aber möglich ;). Ich habe die Haube von meinem Milan mal auf den Ultra Fly Plan gelegt. Der Milan ist im vorderen Rumpfbereich um einiges breiter.

Grüsse, Kai
 

Anhänge

  • IMG_6971.jpg
    IMG_6971.jpg
    359,2 KB · Aufrufe: 175
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten