Schleppkupplung bauen?

TimjK

User
Hallo zusammen,

habe einen Segler in den ich eine Kupplung einbauen möchte.
Die Kupplung würde dann genau in die Spitze eingebaut werden.
Ist es billiger wenn ich eine kaufe wie die von Mpx, oder eine Kupplung selber baue?
Die von Multiplex:
images

Alle Sachen dafür hätte ich ja.
Wenn mir jemand weiterhelfen könnte wäre das genial:)
Vielen Dank schon mal im Voraus!

Greezt TIm
 
Guten Tag!
Natürlich kann man die Kupplungen selber bauen.Ich nutze dafür ein
Alurohr aus dem Baumarkt mit 10mm Innendurchmesser.Dahinein
klebe ich einen 10mm Holzdübel.Der Draht ist ein Stück Federstahl(rest)
mit 1,5mm Durchmesser.Ist alles sehr billig und ich habe nun schon den
halben Verein damit beglückt.Wenn Du aber nur 1 oder 2 Stück brauchst,
lohnt sich der Selbstbau nicht,denn die MPX-Kupplung kostet keine 5
Euro und da vergondelst Du mehr Sprit für die Fahrt in den Baumarkt.
Wenn Du es doch selbst ausprobieren willst,könnte ich mal eine bauen und
hier mit ein paar Bildern dokumentieren.
Gruss Lutz:cool:
 
Guten Tag!
Leider habe ich gerade was anderes vor.Im Laufe des Abends finde ich dann
vielleicht doch noch Zeit,Euch mal zu zeigen wie das funzt.
Ist gar nicht schwer und haut 100% hin,wenn man einige Sachen beherzigt.
Bis nachher,Gruss Lutz:cool:
 
Ach ja!
Es geht natürlich um die Schleppkupplung in der Seglerschnauze!:rolleyes:
Gruss Lutz:cool:
 
Guten Morgen!
Gestern wurde es leider zu spät für mich.Heute Nachmittag nach der Arbeit
setze ich mich mal hin und mache das mal.
Gruss Lutz:cool:
 
ich kann Euch morgen auch ein Foto von meiner Eigenbau Schleppkupplung hier reinstellen. Gebaut für die Robbe ASW15. Geklebt mit 5min Epoxy und gehalten hat das Ganze ein halbes Jahr. Dann hab ich alles herausgerissen und elektrifiziert, aber mit dem Ding hab ich das Seglerschleppen gelernt.

Man braucht nur 3mm Sperrholz dafür, etwa 10x10cm genügt für alle Teile.

eine kurze Beschreibung - wie gesagt, Foto folgt morgen:

-eine Grundplatte etwa 4cm lang, die Breite variiert je nach Rumpfinnenbreite.
-Vollkreis mit 2cm Radius in der Mitte druchgesägt (damit man 2
Halkreissegmente bekommt)
-die beiden Halbkreissegmente klebt man nun parallel auf die Grundplatte.
-ein Stück 0,8mm Draht steckt man nun etwa mittig zwischen die beiden
Halbkreissegmente. Das ist die Auflage für das Schleppkupplungsgestänge.
-das Ganze klebt man nun in die Rumpfspitze.
-fertig

vom System her funktioniert das wie die Multiplex Kupplung am Anfang dieses Themas!

Viele Grüsse - Christian.
 
also ein Bild wäre wohl nicht verkehrt... kann mir gerade nicht wirklich vorstellen wie deine Kupplung aussehen soll!? :)
Ich kann mich auch täuschen, aber für mich klingt es ein wenig nach einer Bastellösung.. Eine Schleppkupplung ist doch mit eines der wichtigsten Teile an einem Segler - wenn die mal nicht 100% ihren dienst tut kanns böse enden. Dann gefährdet man nicht nur seinen Segler und das Schleppmodell sondern auch Drittpersonen.

also Eigenbau ist sicher nicht verkehrt, aber das muss wirklich fachmännisch und gewissenhaft gemacht werden. wenn man dazu nicht die möglichkeit hat sollte man sich überlegen ob es sich nicht doch lohnt 10€ in eine altbewährte Kupplung zu investieren?
Auch das Servo sollte vernünftig dimensioniert sein - bei uns hat sich der Grundsatz 1.5 x Modellgewicht als Stellkraft durchgesetzt und hat sich auch bewährt.

Grüsse Mathias
 
glaub mir das hält! wenn Du das nicht schaffst, solltest Du das Modellfliegen lieber lassen...:D
nach einem halben Jahr und ich weiss nicht mehr wie viel Schlepps habe ich das ausgebaut und die ASW elektrifiziert.
Gehalten hätte das alles für die Ewigkeit, da das Modell fast nichts wiegt.

Es ist aber richtig, dass man sich bei der Konstruktion und Auslegung einer Schleppkupplung nicht spielen sollte, es zieht wirklich ganz schön was drauf...vor allem wenn mal ein wenig ruppig geflogen wird...was anfänglich jedem Schlepper und Segler passiert!
 
glaub mir das hält! wenn Du das nicht schaffst, solltest Du das Modellfliegen lieber lassen...:D

Sind halt nicht alle so gut wie du! :D
aber an einem bildchen hätte ich immernoch interesse... ich habe das jetzt so verstanden mit deiner Kupplung: die beiden Halbrund hölzer stehen senkrecht mit der Rundung in Flugrichtung, dazwischen wird waagrecht, quer zur flugrichtung der 0.8mm draht befestigt. so weit so klar.. (oder doch nicht?)
aber ich ging von grösseren Modellen aus - wenn du jetzt von einem kleinen, leichten Modell redest ist das was anderes.

Grüsse Mathias
 
Nabend!
Den Angaben von Guido ist kaum noch was hinzuzufügen.
Genauso mache ich es auch,auch wenn ich Alurohr und
10er Holzdübel nutze.Meine Kupplungen haben sich bis zur
11kg FOX bewährt.Ein sehr kräftiges Servo ist dann zur Betätigung
nötig.Diese Kupplung löst auch unter Vollast aus und die Gefahr,das
Schleppseil dem Schlepper ins Leitwerk zu schießen , ist auch da.
Wir haben bei jedem Schleppseil ein 150mm Styroei eingeknüpft.
Etwa 1m vor dem Flieger!Die Drahtschlaufe ist bei den leichteren Seilen
ein 13kg beschichtetes Vorfach vom Angeln.Da gibt es keine Knackimpulse
bei 35MHz!:rolleyes:Für den schweren Bock ein besseres Seil mit 45kg
Vorfach zum Haie-Fangen!:D Ist fürs Hochseeangeln!:rolleyes:
Gruss Lutz:cool:
 
Servus zusammen,

lutz, deine Beschreibung hört sich ja ganz gut an aber ein Bildchen wäre dann noch der passende Abschluss:)
Danke aber das du dir die Zeit dafür nimmst.

Gruß Tim
 
Nabend!
Natürlich bin ich noch da.Leider habe ich auch gerade viel um die Ohren.
Ich bin Schichtarbeiter und in der Urlaubssaison geht es drunter und drüber.
Deswegen komme ich gerade nicht dazu.Ich arbeite auch am Wochenende;
vergessen habe ich das aber nicht.
Möchtest Du eigentlich alle Details wissen? Z.B.wie man eine mittige Bohrung in den Dübel kriegt,ohne ihn beim Spannen zu zerdrücken.
Ich komme aus dem Werkzeugbau;da gibt es wirklich Sachen,worauf nicht jeder kommt.Die Dokumentation ist halt ein bißchen aufwendiger.
Das möchte ich dann auch in einem Ritt machen.
Deshalb meine momentane Zurückhaltung.
Gruss Lutz:cool:
 
So ganz unwichtig ist das eigentlich nicht. Insofern wäre es, wenn du dir die Mühe schon machst, wirklich klasse, wenn du gleich einen Beitrag fürs Magzin schreiben könntest. Sowas hält sich einfach länger, als hier im Forumsbereich.

Wie es ausgehen kann, wenn es nicht funktioniert, sieht man (u.a.) hier.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=162892

Das Thema wird daraufhin auch hier http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=163227 diskuterit. Vielleicht kann ein Mod das mal zusammenlegen.

Grüße
hg
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten