Segler Umbau

Hallo Leute,

ich bin durch eine Erbschaft an einen Jantar mit einer Spannweite von ca. 5,00 m gekommen. Das Modell ist schon ein wenig älter und daher nicht mehr auf dem aktuellen Stand. So sind die Bremsklappen und die Querruder aud dem Rumpf heraus angelenkt. Insgsamt sind auch die Flächen (Styro-Abachi oder Styro-Balsa) recht weich.
So nun meine Fragen:

Welche Servos verbaut ihr in solchen Fliegern auf Quer, wenn das Platzangebot recht gering ist (max 13mm) und nichts rausschauen soll.
Außerdem macht es Sinn die Fläche mit Glas zu verstärken oder bringt das nur mehr Gewicht.

MFG Andreas
 
S 3150

S 3150

Hallo,
als Flächenservos empfehle ich, besonders wenn wenig Platz vorhanden ist,
die S3150.

Gruß
Thomas
 
Moin

Die Fläche nachträglich von aussen zu verstärken bringt ausser ein kaputtes Profil und viel Gewicht durch den dann meist nötigen Spachtel und Lack recht wenig. Wenn die Flächen eh relativ weich sind, also keine Speedflüge möglich sind, lass die Servos da wo sie sind, versuche lieber alle Stellen an denen Spiel in der Anlenkung ist auszumerzen und flieg die Kiste als gemütliches Thermikmodell für ruhige Stunden, Umbauen lohnt meiner Erfahrung nach meist den Aufwand nicht...

Gruß Christian
 
hallo @ all,

@ christian, ja so ählich hab ich mir das schon gedacht, da aber die Servos ziemlicher Murks sind und ich daher sowieso neue einbauen muss, hab ich mal überlegt, ob die Dinger nicht besser in der Fläche unterzubringen sind. Aber dabei kommt dann in der Regel ja auch noch eine zusätzliche Flächenschwächung raus, da ja Ausschnitte für die Servokästen gemacht werden müssen. Und genau da brechen die Teile dann vermutlich ab.

Vielleicht bau ich mir irgendwann mal ganz neue und stabile Flächen. Schaun mer mal.
Schönen Dank an Euch

MFG Andreas
 
hallo @ all,

@ christian, ja so ählich hab ich mir das schon gedacht, da aber die Servos ziemlicher Murks sind und ich daher sowieso neue einbauen muss, hab ich mal überlegt, ob die Dinger nicht besser in der Fläche unterzubringen sind. Aber dabei kommt dann in der Regel ja auch noch eine zusätzliche Flächenschwächung raus, da ja Ausschnitte für die Servokästen gemacht werden müssen. Und genau da brechen die Teile dann vermutlich ab.

Vielleicht bau ich mir irgendwann mal ganz neue und stabile Flächen. Schaun mer mal.
Schönen Dank an Euch

MFG Andreas


also so weich, dass die flächen bei "normalem" fliegen gleich zerbröseln, werden sie schon nicht sein. all zu viereckig sollte man so ein teil auch eh nicht bewegen, sieht doof aus. eine vernünftige styro/abachi fläche ist allemal hart genug um auch mal ein wenig zu heizen.

als servos in der fläche würde ich auch die hs125mg von hitec nehmen. sehr schlank, robust und schnell.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten