Servosterben Graupner 2081!?

Hallo!

Ich habe in meinem F3A Impact 2 Stk
Graupner 2081 auf Gas + Gemisch. Beide
haben sich schon einmal verabschiedet und
zucken nur noch rum. Hat jemand Erfahrung
mit diesen Servos?

Gruß Jörg ;)
 

Arne

User
Hallo Jörg!

Wir haben Erfahrung, und zwar ziemlich schlechte. Alle, wirklich alle 2081, die sich ein guter Freund mal gekauft hat, sind mit der Zeit gestorben, immer an defektem Motor, der dann auch noch die Elektronik schießt. Sie sind nicht übermäßig viel gelaufen oder belastet worden. Normaler Gebrauch und keins ist alt geworden. Also lieber Finger weg. In der Größe ein C 261 oder auch ein Dymond D 60 kaufen ist meine Empfehlung.

Gruß Arne
 
Hallo,

auch ich habe inzwischen widerholt Probleme mit dem C 2081; einmal ein Ausfall "aus dem Nichts" von einem Einsatz zum anderen in der Werkstatt,

ein anderes einmal während des Fluges - einfach so keinen Bock mehr gehabt;

Den Meinungsäußerungen nach scheint dies nicht so extrem selten zu sein!

Welches Servo verwendet man dann aber, wenn das Rudermschinchen
- klein sein muss (sehr schmaler Rumpf) und dennoch
- stellgenau und mäßig Ktaft besitzen soll?

Grüße Andreas!
 

MB_68

User
Hallo zusammen,

das Thema ist schon so alt, wie das Servo auf dem Markt ist. Trotzdem habe ich noch einige in gebrauch. Meiner Erfahrung nach liegt die Ursache des Übels in einem etwas zu knapp bemessenen Getriebekasten. Lösung des Problems: Vor dem Einbau des Servos die Gehäuseschrauben 1/4 bis 1/2 Umdrehung lösen. Seitdem habe ich keinen Ausfall mehr gehabt.

So long

Markus
 
Oben Unten