Spektrum DX6i mit AR6100 crash

oliver30

User
Hallo,

ich bin versicherter;) Wiesenflieger, aber nicht mehr lange.
Genug vom halblegalen rumgefliege.

Heute habe ich mich an den ersten Doppeldecker gewagt.
Es war eine kleine Ultimate.:cry:
Flog heute auch sehr schön, wie auf Schienen. Nach 4 Minuten war sie dann unten. Failsafe war es nicht, weil der Motor weiter gelaufen ist.
Einen Reichweitentest mit der Funktion range check als auch 400m entfernt habe ich gemacht.
Antrieb AL-3536 Combo mit Smart 40 A Regler von Staufenbiel.
Akku 2200 3s


Das Flugareal hat an einer Stelle Störungen bei 35er Anlagen verursacht. Dort bin ich heute mit dem AR6100 abgestürzt. Vorher hatte ich noch nie Probleme mit Spektrum. Es war genau die gleiche Stelle.

Meine Edge fliege ich ebenfalls mit dem Empfänger, weil mir gesagt wurde:
Die 800m die der schafft reichen aus.
Und das ging bestimmt auch 60-70 Flüge gut.

Also habe ich den gleichen Empfänger für die Ulti gekauft.

Nach dem Desaster habe ich Ursachenforschung betrieben.
Den Akku geprüft, alle 3 Zellen hatten mindestens 3,72V Restspannung.
Dann bei eingeschaltetem Sender zur Absturzstelle gelaufen und die Leuchte am Empfänger beobachtet. An der Einschlagstelle im Radius von 5m keine Verbindung.:eek: Diese Stelle ist 100m vom Sender entfernt. Dann weitere 100m vom Sender weg gelaufen und keine Störungen feststellbar. Und wieder zur Stelle hin. Das gleiche. Der Empfänger findet den Sender nicht, 2 Minuten gewartet, nichts. 5m weiter findet er das Signal binnen Sekunden.


Was kann da passiert sein?
Pech?
Dummheit, diesen Empfänger zu verwenden?
Sollte ich besser den 6200 nehmen?
Erstmal kaufe ich mir morgen eine neue Ultimate, weil die sooooo toll geflogen ist.


Gruß Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:
...
Nach 4 Minuten war sie dann unten. Failsafe war es nicht, weil der Motor weiter gelaufen ist.
...
Meine Edge fliege ich ebenfalls mit dem Empfänger, weil mir gesagt wurde:
Die 800m die der schafft reichen aus.
Und das ging bestimmt auch 60-70 Flüge gut.
...

Hallo Oliver,

welche Servos hast Du eingebaut. Wenn das Smartsafe den Motor nicht abstellt, ist vielleicht das BEC ausgestiegen?

800m mit dem AR6100 - wer erzählt denn so etwas? In der aktuellen Aviator sind Reichweitenwerte verschiedenster Spektrum Empfänger in einem Vergleich zu finden. Gemessen wurde in 5m Höhe über dem Boden. Beim AR6100 wurden 210m ermittelt.

:) Jürgen
 
Naja, das ging alles so schnell, ob überhaupt ein Servo noch reagiert hätte weiss ich nicht. Die Höhe jedenfalls nicht.
Funkmasten gibts dort auch nicht- nur ein leeres Rübenfeld.

Der Regler sollte! das lt Beschreibung schaffen.:rolleyes:
Die Servos sind irgendwelche billig-Teile von Hobbyfly und nicht digital.

Kann irgendwas im Boden verlaufen, was die Funkübertragung stört?
200m weiter verläuft eine Telefonleitung in 10m höhe.

Ich werde im 2. Versuch dann meinen 6200 aus dem Fox nehmen.


Gruß Oliver
 
...
Der Regler sollte! das lt Beschreibung schaffen.:rolleyes:
Die Servos sind irgendwelche billig-Teile von Hobbyfly und nicht digital.
...
Ich werde im 2. Versuch dann meinen 6200 aus dem Fox nehmen.
...

Hallo Oliver,

gerade unter den Billigservos sind oft die grössten "Stromfresser":

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=148974

Wenn der Absturz als Ursache BEC Überlastung hatte, bringt ein AR6200 auch keine Verbesserung.

:) Jürgen

P.S.: Du hast in deinem Avatar Köln/Bonn angegeben. Ich kann deine Servos gerne 'mal messen.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten