Suche geeigneten E-Segler

Hallo an alle,
da ich mich mit Elektrofliegen recht wenig beschäftige, dachte ich mir: "Frag doch einfach mal ;-))"

Für meinen Graupner Compact 390 suche ich ein geeigneten Segler !!!
Das Modell sollte möglichtst wenig Arbeit machen, sollte mindestens 2,80m Spannweite haben und eher fürs Thermik fliegen, als für´s rumheizen gedacht sein.
Ach so, er sollte auch nicht ein Vermögen kosten ;-))
 
Hallo Jürgen,

beim Staufenbiel (http://www.modellhobby-shop.de) gibt es recht preisgünstige fast-fertig-Seglermodelle. Zum Beispiel der Elipsoid scheint gut zu Deiner Beschreibung zu passen. Den habe ich auch selbst und er fliegt wirklich gut! Zum Heizen ist das Modell tatsächlich nichts, dafür aber prima zum gemütlichen Thermik-Kreisen, auch bei sehr geringer Fluggeschwindigkeit.

Gruß,

Otti
 
Wie wäre es mit einem Nurflügler? Der Sirion von Gerten hat 3m Spannweite, und der Graupner compact 390 reicht völlig aus. Ich fliege das Modell mit einem ähnlichen LRK (hinten am Druckrumpf) und 8x3000 NiMh. www.smg-gerten.de

Hatte vorher auch einen konvetionellen Segler und immer Ärger mit den Kabeln vom LRK, da hatte ich auch den 390 compact verwendet.

Viele Grüße
Jan
 
Danke ;-))

Danke ;-))

Erst mal danke für eure Tipps, das mit dem Nurflügel ist aber leider nicht so mein Ding. Für weitere Tipps bin ich dankbar, dann die Fa. Staufenbiehl war mir bisher noch nicht aufgafallen.
Was meint ihr den wie groß kann das Modell werden, so dass es mit dem Compact 390 noch vernüftig funktioniert ???
 
Hallo,
für den Motor ist auch der Graupner Thermik Sport gut geeignet. Hat zwar nur 2,50 Meter Spannweite, ist aber ein gutmütig fliegender Thermiksegler.
Das ganze an 10 Zellen und einem 11x6 Prop.
 
Jürgen H. schrieb:
Was meint ihr den wie groß kann das Modell werden, so dass es mit dem Compact 390 noch vernüftig funktioniert ???

Hmmm - mit dem Motor habe ich mich bisher noch nicht beschäftigt und weiß nicht, wieviel Leistungs-Durchsatz man dem zumuten kann. Allgemein ist aber ein Thermiksegler von der Leistung her, mit der es noch "funktioniert", eher genügsam (< 100W/kg). Der Motor hat ja nur die Aufgabe, das Modell auf Höhe zu bringen, und bei einem schwächeren Motor dauert es halt einfach länger und es ist weniger effizient als "kurz und knackig rauf".

Grüße,

Otti
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten