Suche Rat - Profil für eine Moswey III

cgraf

User
Hallo zusammen

Mit einem Kollegen möchte ich über den Winter eine kleine Moswey III im Massstab 1:5, bauen. Spannweite 2.8m.

- Das Original hatte ein Gö 535
- Mehrere Nachbauten verwendeten Wortmann FX-60-irgendwas...
- Ein anderer Nachbau verwendet ein HQ...

Der Flieger wird sowohl am Hang als auch in der Ebene eingesetzt werden. Moderater Kunstflug wie das Original wäre auch erwünscht.
Damit wäre es mal wieder ein "Allround"-Profil. Bauen werden wir Flügel
und Leitwerk in Rippenbauweise.

Kann uns jemand weiterhelfen mit der Profilwahl ?

Viele Grüsse

Christoph
 

Anhänge

  • mo3_3s.gif
    mo3_3s.gif
    16,9 KB · Aufrufe: 58
  • vol1.jpg
    vol1.jpg
    56,9 KB · Aufrufe: 38
Quabeck, 2-3% Wölbung, Dicke entsprechend Festigkeitsbedarf liegst Du nicht falsch. Nicht zu dünn werden, wenn auch negative Figuren geflogen werden sollen, damit der nutzbare Anstellwinkelbereich gross genug bleibt.

Speziell Rippenbau-geeignet ist das nicht, aber ich nehme an, mindestens die Nase werdet Ihr ja beplanken.

Das Wortmann wäre das FX 60-126. Geht gut, bis hinunter zum Nullauftrieb. Ist allerdings wegen der dünnen Endfahne nicht gerade einfach zu bauen, erst recht nicht in Rippe.

Beide Varianten sehen auch relativ scale aus.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten