SwitchMe von Thalhamer

Hallo,
kennt jemand diesen Schalter? in der Powerversion dicke Kabel zum Akku, zwei mal 0,35mm zum Empf., mech. und !!! elektronischer Schalter in einem, Digitaldisplay, Anzeige von entnommener Akkukapazität, geladener Kapazität, Strom-maximalwerte, kleinste Spannung.....
schaut euch den mal an und sagt eure Meinung dazu.

viele Grüsse Frank
------------
steht nun bei der Elektronik
HWE :rcn:

[ 21. Oktober 2004, 23:09: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]
 
Hallo,

ich hab einen bestellt und heute bekommen. Produkt und Anleitung machen einen ordentlichen Eindruck auf mich. Getestet hab ich ihn noch nicht, werd dann aber berichten.

Für kleine Modelle isser jedenfalls nix, denn mit 70x30mm schon recht groß.

Gruß Hajo
 
Hallo Hajo,
ich werde ihn morgen bestellen. Er soll bei mir in einem Schlepper 2,5m ZG80 mit 8 mal Hitec HS-645 arbeiten, ich halte nichts von Doppelstromversorgung, verlasse mich lieber auf ordentliche Verdrahtung und Akkukontrolle. Bei teureren und auch leistungsstärkeren Modellen macht die Doppelsicherung durch Weiche, 2 Empfänger, 2Servos für mich dann wieder Sinn.
Wieviele/welche Servos wirst du ranhängen und welchen Akku. Ich werde einen 2400er Sanyo mit 4,8 Volt und Graupner Empfänger nehmen.
Gruß Frank
 
S

segelflieger

Gast
Hi,

ich habe das Teil in meinem Shark XL eingebaut, um bei meiner Elektroversion, welche ich aus Platzgründen nur mit einem Empfängerakku fliege (beim Segler habe ich eine Doppelstromversorgung vorgesehen) einen besseren Überblick über Spannung, Strom und Kapazität zu haben. Wenn man 3500 Euro in der Luft hat, dann ists einem schon wohler, wenn man nach jedem Flug einen konkreten Überblick über die geflossenen Ströme und die verbleibende Akkukapazität hat.
Ich persönlich habe dieses Plus an Sicherheit sehr schätzen gelernt.
Technisch ist der SwitchMe einwandfrei.
 
Hallo, Frank,

ich werd das Ding erst mal in meinem TeleStar mitfliegen lassen. Da sind verschiedenste Graupner-Servos drin vom 5007 bis zum 8411 (ich weis, Perlen vor die Säue!) und vier Zellen Sanyo RC 2400, Empfänger ist ein SPCM20 von Graupner und dann ist da noch der Scheinwerfer und die Blitzanlage dran. Mich interessiert vor allen Dingen auch der tatsächliche Stromverbrauch, deswegen hab ich ihn hauptsächlich gekauft. Mehr Sicherheit kriegt man in dieser Konfiguration ja auch durch einen zweiten parallelen mechanischen Schalter.

Gruß Hajo
 
Hi Börny!

Da habe ich mich wohl ungenau ausgedrückt: Wollte den SwitchMe im Netz sehen. Sorry!

Grüße Helmut
 
Hallo,

Du suchst: Switchme Thalhamer

Für eine reinen Kapazitätsmesser ist das Ding wirklich groß, aber wenn man den gesamten Nutzen von dem Teil mal addiert, paßt das schon.

Thalhamer scheint recht schnell zu samplen, denn die Messungen des Switchme sind recht genau, ich habe das mal mit meiner Messreferenz für Kapazitäten verglichen.

Gruß Hajo
 
hallo,
wobei das teil von feinmechanik als reiner kapazitätsmesser fungiert, während der switchme auch schalterkabel mit doppeltem kabel zum empfänger sowie tiefstwertspeicher,doppeltem schalter,maximalwertanzeige.....
meiner ist heute gekommen, macht im betrieb eine sehr guten eindruck.lediglich die frontblende werde ich aus kosmetischen gründen noch überarbeiten.

fliegergruß
 
Hi,

was mir jetzt noch fehlt wäre eine Ausgangsspannungsstabilisierungauf z.B. 5.8 Volt, damit ich bedenkenlos 5-Zeller mit den Graupner-Digis verwenden kann.
Oder ist das etwa vorhanden? Oder wo finde ich sonst so eine Weiche (ausser DPSI, die in meinen Shark XL nicht passen will ;) )

Gruss
Raphael
 

Tobias Reik

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

ich habe mir heute Nacht auch einen SwitchMe von Thalhamer bestellt :D

Hat mir evtl. jemand ein Bild eines in einem Segler eingebauten ? Ich bin noch unschlüßig ob ich das Teil längs, quer oder in 45° Schräglage montieren soll/kann - Würde mir gerne eure Umsetzungen ansehen.

Danke für eure Bilder ;)

Grüß´le
Tobi
 
Oben Unten