Verschiedene Schwerpunkte beim Shocky

foka4

User
Über den Shocky wurde ja schon viel geschrieben.

War der Schwerpunkt auch schon mal ein Thema ?
Ich habe nichts gefunden.

Scheinbar haben Extra, Edge und vielleicht auch SuperStar bei gleichem Aufbau doch unterschiedliche Schwerpunktlagen.
Die Edge wird kopflastiger.
Bei meiner lag der Schwerpunkt bisher bei etwa 50mm. Ich habe ihn probeweise mal auf 60mm zurückgenommen und die Flugeigenschaften haben davon profitiert. Alle überzogenen Flugmanöver gelingen einfacher und besser, auch in der Torquerolle hängt er etwas satter.

Die Extra ist anscheinend nicht im selben Maß kopflastig. Über die SuperStar weis ich nichts.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Schwerpunkt gemacht und wo habt ihr diesen dann letztlich hin gelegt ?
Bringt eine weitere Rückverlagerung über die 60mm hinaus noch etwas ?
 

Jan

Moderator
...wir werden mal gemeinsam messen, ok? Ich habe vor dem Erstflug nur mal ungefähr geschaut, ob es passt und dann in der Luft beobachtet. Dort fliegt die Shocky-Extra auf dem Rücken praktisch ohne Drücken. Das klingt nach einem ordentlichen Schwerpunkt. Habe aber auch einen recht leichten Motor (nur 45 gr.). Da liegt der Schwerpunkt vielleicht ohnehin bereits einige Millimeter weiter hinten als bei Dir.

Wieweit liegten die CGs bei Dir (Standard 280er) und Gerhard (MFly) auseinander (beide Edge)?

Wie groß ist der Gewichtsunterschied der Antriebe (mit Prop und Saver)?

Ich frage das auch, weil ich vorhabe, den Rumpf nach mittlerweile ca. 17 Flugstunden auf dem Senderspeicherplatz etwas zu verschönern :D (Lagerhallen-Fliegen hat seinen Preis). Und da könnte man den Rumpf gleich etwas kürzer machen...
 

foka4

User
Der Schwerpunkt war bei Gerhard und mir etwa gleich, Gerhards Edge sogar etwas kopflastiger, denn der MFly wiegt mit Regler etwa gleich viel wie der Originalantrieb und Gerhard hat aber deutlich leichtere Servos drin.
 
Oben Unten