Verstärkungsspant für das Heck von Seglern

Giebel

User
Hallo allerseits,

ich habe schon öfter von Verstärkungsspanten für das Heck von Seglern (ca. 4m Spannweite) gehört, die die Verwindung des Seitenruders zur Rumpfachse unterbinden soll. Habt Ihr Erfahrungen damit. Wie passe ich den Spant an ohne Bauplan ??


____________________|--------- -> Querspant

rumpfende
____________________________|

Viele Grüsse
Marcus
 
Hallo, Marcus.
Wenn da eine Abschlußleiste in den GFK Rumpf eingeklebt ist / wird, dann finde ich so einen Spant überflüssig. Durch die Abschlußleiste entstsht eine geschlossene Box, die verwindungssteif genug ist.
 
Spant selber machen

Spant selber machen

Hallo Marcus,
ein zusätzlicher Verstärkungsspant bringt spürbar mehr Stabilität, wenn Du am Seitenruder "rumbiegst" - bei heftigen Rumslandungen in schlechtem Gelände eine Zusatzversicherung. :D Bei Edellandungen auf dem Golfrasen Eures Motorflugplatzes natürlich völlig unnötig. :p
Solange die Abschlussleiste noch nicht eingeklebt ist, mache dir aus einem Stück Pappe eine Schablone - einfach solange mit der Schere rumschnippeln bis es passt. 3 mm Sperrholz reicht dicke. Es ist dann so wie in deiner Skizze: die Rumpfröhre ist dann scheinbar bis zum Ende verlängert und geschlossen. Rumpf gut aufrauhen und mit 5 Min.-Epoxi und Flockis satt reinkleben.
Gruß! Karl-Heinz.
 
Danke Karl-Heinz,
ich werde es dann mal probieren. Die Solution XL wird vom Spant wohl profitieren, denn das SL wackelt doch erheblich. Vielleicht wird einem Laminatbruch am SR/Rumpf-Übergang entgegengewirkt (habe ich schon reparieren müssen).

Viele Grüsse
Marcus
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten