Voll GFK Scale Segler für die neue Saison

Everything that flies

Vereinsmitglied
Hallo Segelfliegergemeinde!

Meine Kameraden im Verein wollen mich unbedingt noch zum reinen Seglerpiloten "umbeamen", nachdem ich bisher ja alle meine Segler mit E-Thermik nach oben befördere. Einen super Schlepppiloten und Schlepper haben wir ja.
Nun meine Frage: Was könntet ihr mir empfehlen im Bereich von 4 Metern bis 4,50 Metern Spannweite, wenn möglich Scale und Voll GFK oder zur Not auch Styro Abachi. Störklappen sind ein Muss. Meine Anforderung ist in jedem Fall ein sehr gutmütiges Flugverhalten und da ich nur Ebene fliege, ein sehr gutes Ansprechen auf Thermik. Vielleicht hat ja auch jemand was dementsprechendes abzugeben. Dann bitte Angebot per PN. Wie gesagt, es eilt nicht, ist erst für Anfang/Mitte 2010 geplant bzw. in Erwägung gezogen. Mit meiner DG 1000 von Thermoflügel (3,65 Spw.) bin ich sehr zufrieden, aber diese ist halt auch mit Quirl...

Danke für Vorschläge!

Gruss
Didi
 
...meine Anforderung ist in jedem Fall ein sehr gutmütiges Flugverhalten und da ich nur Ebene fliege...

Hey Didi,
wollten wir das nicht ändern und Dich zum Hangflugpiloten "ausbilden"....:rolleyes:???

ASH 26 von Tangent (Graupner) wäre sicherlich keine schlechte Wahl. Fliegt ja im Prinzip wie eine Alpina, sieht aber besser aus.

Wenns Voll-Gfk sein soll, dann vielleicht was aus der neuen Serie von Robbe....allesamt bei Paritech gefertigt, oder gleich die ASH 26 von Paritech?

Lass uns endlich mal zusammen Hangfliegen gehen, jetzt kommen dann ja die windigeren Tage....;)
 
Hallo Didi,

warum denn unbedingt Voll-GFK?
Ich könnten die SHK von Aeronaut empfehlen.
Diese fliegt m.E. einfach fantastisch. Sehr sehr gutmütig und oben bleiben ist wirklich nicht schwer. Wenn es tragen gibt, bleibt Sie auch oben. Mit Vario sollte das schon so gehen, dass man häufig lange Flüge machen kann. Ich finde den Flieger sogar einfacher zu fliegen als meinen F3J in VollGFK mit 6 Klappen.
Im Schlepp einfach nur gerade halten und warten bis die Fuhre oben ist. Auch Windenstarts sind kein Problem, das hält sie aus
Außerdem sieht sie noch toll aus.

Gruß
Thomas
 
Hey Didi,
wollten wir das nicht ändern und Dich zum Hangflugpiloten "ausbilden"....:rolleyes:???
Lass uns endlich mal zusammen Hangfliegen gehen, jetzt kommen dann ja die windigeren Tage....;)

Au weia, da triffst aber meinen wunden Punkt. Bisher hab ich mirs einfach noch nicht getraut, ich gebs zu.

Danke schon mal für die bisherigen Vorschläge! Bald ist ja auch Messe FN, da werd ich auch mal die Äuglein offenhalten. Zudem, ihr habt recht: Voll GFK ist kein Muß!

Grüsse
Didi
 
Morgen Didi,

hier wird etwas ähnliches gesucht: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=164814 und hier auch: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=164889 . Vielleicht helfen Dir die Antworten ja ein wenig.
Eine weitere Möglichkeit bietet Dir das Dreisamtalkombinationsfliegen http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=165219 . Da kannst Du dann einige Modelle "live" sehen und Dir selbst ein Bild machen, welches Modell Deinen Vorstellungen am ehsten entspricht.

Holm & Rippenbruch
Börny
 
Hi Börny,

danke für den Tipp. Mal sehn, vielleicht reichts mir wirklich, dann schau ich mal beim Dreisamtalkombifliegen zu. Live kann man sich doch noch mehr ein Bild machen, als "nur" in Prospekten. Bin natürlich zusätzlich für weitere Vorschläge auch weiterhin offen.

Grüsse
Didi
 
Hallo Fliegerdiddi,

kauf dir eine ASH 26 von Beinecke (4,5m), nicht die von Tangent. Ich hatte beide (Tangent habe ich wieder verkauft) und kann dir sagen, der Rumpf der Beinecke ist um Klassen besser (kommt von Paritech). Die Flächen kommen bei beiden von Tangent, aber die große Beinecke geht in der Thermik deutlich besser als die 4m Tangent. Außerdem sieht sie besser aus, da der Paritech Rumpf einigermaßen Scale ist, die nach vorne langezogene Tangent-Wurst dagegen nicht.

Gruß, Frank
 
Hallo Fliegerdiddi,

kauf dir eine ASH 26 von Beinecke (4,5m), nicht die von Tangent. Ich hatte beide (Tangent habe ich wieder verkauft) und kann dir sagen, der Rumpf der Beinecke ist um Klassen besser (kommt von Paritech). Die Flächen kommen bei beiden von Tangent, aber die große Beinecke geht in der Thermik deutlich besser als die 4m Tangent. Außerdem sieht sie besser aus, da der Paritech Rumpf einigermaßen Scale ist, die nach vorne langezogene Tangent-Wurst dagegen nicht.

Gruß, Frank
Hi Frank, danke für den Tipp, gefällt mir sehr gut und das was Du berichtest klingt ja auch sehr positiv. Einzig, daß man bei Beineke Modellen noch relativ viel "basteln" muß, stört mich etwas. Ich will zwar nicht sagen, ich hab 2 linke Hände, aber es gibt da begnadetere Bastler als mich.

Gruss
Didi
 
Hi,
wie sieht´s denn mit den Paritech-Fliegern wie ASH26 oder Discus 2B aus? 4,5m, bzw. 4m passen ideal zu deinen Angaben.
Natürlich bekommst du bei Paritech auch größere und kleinere Scalemodelle und von der Verarbeitung und der Robustheit der Modelle habe ich selten etwas Vergleichbares gesehen!
Gruß Matthias
 
Hallo Matthias,

jetzt wird die Qual der Wahl doch immer größer:D. Auch diese beiden Segler gefallen mir sehr gut und würden in mein Anforderungsprofil absolut passen. Wobei ich am liebsten beide mal in Augenschein nehmen würde. Vielleicht ist ja Paritech in FN dabei? Wäre natürlich optimal. Danke nochmals für den Tipp!

Gruß
Didi
 
Hallo Brandy!

Salto fällt leider bei mir durchs Raster, aber nur wegen der Optik.
Ich bin sonst wirklich ein Fan von V-Leitwerken bei Zweckmodellen, aber bei Scale oder Semiscale Seglern tendiere ich eher zu T-Leitwerk, eventuell noch Kreuzleitwerk a la ASW 15 oder 17. Trotzdem danke für den Hinweis!

Gruß
Didi
 
Segeln ist schöner, nur hochkommen ist schwieriger...

Segeln ist schöner, nur hochkommen ist schwieriger...

Hallo Segelfliegergemeinde!

wenn möglich Scale und Voll GFK ...Störklappen sind ein Muss.

Didi

Hei Didi,

Du wirst doch nicht die F3J …E…. verlassen.

Sollte es trotzdem geschehen, habe ich dir etwas ausgesucht…da wie ja schon einmal denselben Geschmack hatte ;-))) mit dem Sharon…

Voll GFK

5 Meter

Ohne EZW (zu anfällig)

Nur QR (brauch kein 6/8 klappen ding sein ;-))))

Mit echten Störklappen (kein solala-buterf…dingsboums…)

Kannste VOLL SCALE AUSBAUEN !! (bleibt nur das innere vom Cokpit…)

Und kein Vermögen…nur 1195 Piepen ;-))) Bagatelle…oder..??

Eine ASW 15!!!

Schaue hier:

http://www.airworld.de/Deutsch/Index.htm

Da gibt es auch ein Bericht zum Loaden

Gruß aus dem schönen Elsass

Asterix
 

Anhänge

  • asw15.JPG
    asw15.JPG
    36,6 KB · Aufrufe: 118
Hi Asterix,

nein nein, keine Sorge. Ich möchte halt zweigleisig fahren. Und da wir in unserem Verein wirklich einen treuen und hervorragenden Schlepppiloten mit Schlepper haben, juckt es halt einfach auch mal ohne Quirl. Zudem auch die Option, das Teil mal am Hang zu fliegen. Dein Vorschlag ist sehr gut, ist auf jeden Fall auch in der engeren Wahl.


Liebe Grüße

Didi

Der Schwabe
 
noch ein versuch SB9

noch ein versuch SB9

Hi Didi,
nachdem die Salto aus dem Raster fällt hier noch einer von Schmierer wo sogar ein Schwabe schwach wird bei dem Preis : Die SB9 hat
Spannweite: 4.500 mm
Länge: 1.520 mm
Profil: HQW 2,5/12
HLW-Profil: NACA 009
Flügelfläche: 58,3 dm2
HLW-Fläche:: 6.96 dm

T-Leitwerk 4,5m Spannweite und der Preis ist auch nicht schlecht.



Gruß
 
Hallo Didi,

bei www.blue-airlines.com gibt es einige Modelle, die ebenfalls in dein Raster passen. Sowohl in Voll-GFK als auch Styro-Abachi. Und die kannst du vielleicht sogar vor Ort mal ansehen, im Dezember ist dort Hausmesse.

Grüße vom MSV Rottenburg
Karl-Heinz

Meine Segler:
Tangent Alpina CTE, TS DG300 4.6m, Ka6e 5m.
 
Hi Didi,
nachdem die Salto aus dem Raster fällt hier noch einer von Schmierer wo sogar ein Schwabe schwach wird bei dem Preis : Die SB9 hat
Spannweite: 4.500 mm
Länge: 1.520 mm
Profil: HQW 2,5/12
HLW-Profil: NACA 009
Flügelfläche: 58,3 dm2
HLW-Fläche:: 6.96 dm

T-Leitwerk 4,5m Spannweite und der Preis ist auch nicht schlecht.



Gruß


Die SB9 sollte min. 5,5KG wiegen, damit sie gut fliegt!
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten