Was passiert eigentlich, wenn man ein Servo an zwei Empfängerausgänge anschließt?

bie

Vereinsmitglied
Hi,

durch den "Koppeln des HR bei der MC24"-Thread habe ich mir so einige Gedanken gemacht (kommt aber eher selten vor bei mir :D ) und mich gefragt:

Was passiert eigentlich, wenn ich ein Servo an zwei Empfängerausgänge (also natürlich nur die Impulsleitung) anschließe - zum Beispiel ein WK-Servo auch an den QR-Ausgang.

Gibt es dann eine Mischung der Servofunktion - oder raucht das Servo ab?

Hat das schon mal jemand ausprobiert?

Noch ein Hinweis: Dies ist eine akademische Frage, deren Beantwortung für mich derzeit keinen praktischen Nutzwert hat. Es interessiert mich einfach.
 
Das Ding dürfte auf keinen Fall funktionieren, denn selbst wenn elektrisch nichts durchbrennt, kriegt es in der Frametime (Hallo, Rudy ;) ) zwei hintereinanderliegende Impulse angeboten.
 

Dix

User
Ich seh das so, das die beiden Spannungen -nichts anderes sind ja die Imp.signale- sich ueberlagern.

Schlimmstenfalls kommt es dann -bei gleichzeitigem Auftreten einer Impulsspitze- zur Verdopplung des ueblichen Peaks und damit zu unzulaessiger Ueberspannung an der Steuerelektronik. Und raucht ab...
 

Spunki

User
Mir kommt die Frage irgendwie vor wie: "Was passiert wenn ich eine zu einem U gebogene Büroklammer in die Steckdose stecke" ;)

Aber Verdopplung der Spannung ??? - wenn ich zwei parallele Spannungen anlege verdoppelt sich diese ???

Und abgesehen davon: würden sich nicht die beiden Ausgänge gegenseitig ruinieren?

Grüße Spunki
 
Hi,

die Servoimpulse werden seriell ausgegeben, das heißt, daß immer nur ein Impuls Hi Pegel hat. Das Ganze passiert bei jedem Empfängerausgang, nur zeitlich versetzt, mit einer Framrate von 20ms. Bei einer Parallelschaltung von zwei Ausgängen würden diese also über ihren Innenwiderstand gegeneinander arbeiten, was zu einer Reduzierung der Impulshöhe (Ausgangsspannung) führt, aber nicht unbeding zur Zerstörung führt.
Entscheidener ist, daß bei benachbarten Kanalausgängen z.B. 2 und 3 ein langer Impuls (über 2ms) durch Addition entsteht, was dazu führt, daß das Servo in eine Endstellung fährt und es zur Zerstörung des Getriebes/Elektronik kommen kann. Bei Kurzschluß von nicht benachbarten Kanälen fehlt dem Servo die Austastlücke, was zu unkontrollierbaren Servobewegungen führt.

Meine vollkommen unakademische Sicht :)
 
Hi Andy et.al.

;) Hi Walter, ja, ja! :D

Also:
1) Die meisten Analog-Servos sind bei einer Impulswiederholung unter 15msec bereits stark abbrandgefährdet.
2) Die beiden Inpulse wären nicht absolut (4. msec-Kommastelle!) gleich, der Motor würde ca. 80 mal pro Sekunde zu einer Stellungsänderung gezwungen werden. Samt Hitzeproduktion.

3) Viele Servos stellen unter einer Zykluszeit von ca. 10-12msec überhaupt den Betrieb ein, brummen nur mehr oder beginnen irgend wohin undefiniert zu kriechen.

Na das reicht ja wohl als Gegenargumente gegen diese fachliche Sinnlosigkeit. NICHT persönlich gemeint! :)

Im Zusammenhang mit Deiner Frage im anderen thread kann ich Dir einige Arbeiten zum Selbststudium anbieten, Du findest sie:

Im RCN-Magazin, sortiert nach Gebiet:
"Linkliste Rudolf Fiala"

http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0022/art_02-0022-00.html

Da kannst Du Dir die Rosinen selbst aussuchen. Fragen bitte via EMAIL!

Und da kannst Du Dich über Verlustzeiten und ihre potentiellen Folgen informieren:

http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=26;t=000429

[ 22. Januar 2003, 13:35: Beitrag editiert von: Rudy Fiala ]
 

bie

Vereinsmitglied
Na, also,

so viel habe ich also gelernt:

Es ist nicht mal einen Versuch mit einem alten Servo wert (hatte da drüber nachgedacht).

Und Spunki: Nur weil dir klar ist, was passiert, wenn du eine zum U gebogene Büroklammer in die Steckdose steckst, muss das noch nicht heißen, dass der Rest der Menschheit mit dem Klammerbeutel gepudert ist, nur weil ihm das eben noch nicht ganz klar ist. ;)

Danke an alle!
 

Spunki

User
War ja nicht bös gemeint Andy ;)

Mir isses ja auch nicht klar was dann bei der Büroklammer passiert!

- fliegt die Sicherung? und/oder
- verdampft die Büroklammer? und/oder
- brennt die Zuleitung zur Steckdose ab? und/oder
- passiert gar nix weil es demjenigen die Hand wegreißt? ;) ...

Grüße Spunki
 
Nachtrag an die MC22 und MC24 Besitzer:

Das Eergebnis aus obiger Frage läßt sich simulieren:

Ein PPM18 Modell und Sender auf PPM24 umstellen.
Und schon ist "der Bär los" auf Kanal 1-3.

Der Empfänger verwertet die 12 Impuls-Kette nämlch in 9 und 3 Servo Abschnitten, wobei dann zb ImpulsLÄNGE 11 dem Servo 2 zugeordnet wird. Oder so ähnlich, wie es exakt ist, ist eh wurscht.
 

Steffen

User
Aber Verdopplung der Spannung ??? - wenn ich zwei parallele Spannungen anlege verdoppelt sich diese ???
Na klar, ist doch logisch.

Ich kannte auch mal einen Typ in einem Elektronikladen, der meinte, wenn man keinen 8 MHz-Quarz hat, nimmt man zwei 4MHz-Quarze und schaltet sie in Reihe. :p
 
;) Na, wenn das ma schdimmt! Das is' doch wie bei den Konndenzadohren.

Unn die mussde barralehl schaldn, dammitts mer wirrt :confused:
 
Hallo Spunki,
was mit ner Büroklammer passiert kann ich dir nicht sagen :confused:
Habe aber vor über 40 Jahren mal versucht mir selber einen Tauchsieder zu basteln und dazu aus Weidezaundraht eine schöne Spirale gewickelt mit 2 längeren Enden, die habe ich dann in eine Steckdose gesteckt (natürlich mit 2 Isolierten Zange :cool: ), es gab einen lauten Knall, die Sicherung brannte durch und ich habe ein Tracht Prügel bekommen :D :D :D
war mein erster Versuch mit 230 Volt :p
 
Hallo Friedrich,
hört sich fast wie mein erster Versuch mit ner
U- Haarnadel an, det kurze blaue Licht fand ich
so herrlich faszinierend aber viiiel zu kurz.

Gruß
Eberhard
 
Wenn schon off-topic, dann richtig, das Thema schreit danach.

Meine erste Erfindung im Alter von 13 Jahren war der K-Stecker: Mit aufgebogener Büroklammer die beiden Pole eines Schukosteckers verbinden, zuschrauben und mit Epoxy vergießen, wegen Copyright sowie zum Schutz der empfindlichen Technik :)

Nach erfolgreicher Vorführung habe ich in der Schule etliche verkauft, es ging nix mehr. Vor allem bei Klassenarbeiten im dunklen Winter um 8 Uhr war das Teil sehr beliebt.

Natürlich wurde ich verpfiffen, aber mein Physiklehrer hat schwer beeindruckt verhindert, daß ich hochkant aus der Schule flog.

Gruß, Gunter

p.s. Liebe Kinder, bitte nicht nachmachen :D
 
Oben Unten