Wer hat Flugerfahrung mit dem TigerShark?

Hallo Leute,

gibt es jemanden, der Flugerfahrung mit dem Tigershark hat und sie posten möchte?
Der TigerShark soll einen breiten Geschwindigkeitsbereich haben sehr gute Landeeigenschaften besitzen.
Möchte mir gerne das Modell zulegen, bin aber selbst noch nie Impeller geflogen und suche daher jegliche Art von Infos über das Modell um zerknittertes Material beim Erstflug möglichst zu vermeiden.

Auf Eure Infos bin ich gespannt.

Gruß

Tommi
 

ePower

User
Hallo Tommi

Wenn du in diesem Forum nach Tigershark suchst, findest du einige Beiträge zum Modell. Allerdings sind da kaum Flugerfahrungen zu finden.

Björn hat den Bau seines Tigershark sehr schön dokumentiert.

http://www.bleisi.de/articles.php?lng=de&pg=86&id=2

Leider ging seine Maschine früh zu Bruch.

Ich habe auch schon seit einiger Zeit einen Bausatz unter meinem Bautisch liegen. Wegen anderen Projekten bin ich noch nicht zum Bauen gekommen. Habe mir aber vorgenommen, zwischen Weihnachten und Neujahr das Depronfliegerchen flugbereit zu machen. Schliesslich sollt's ja ein Winterflieger werden.

Gruss - Norbert
 
Re:

Re:

Hallo,

ich hab meinen ersten Tigershark (auf der Jetpower erworben) nach 15 Metern in den herbstlichen Boden gesteckt..... Grund: Zu grosse Ruderaussschläge!

2. Bausatz geordert, Einstellungen angepasst und wer sagt´s denn - das Ding macht riesigen Spass und geht richtig gut.

Handstart ist problemlos möglich. Fliegen macht Spass. Landungen sind mit etwas mehr Fahrt gut zu meistern.


Ist ein echter Funflieger.

Gruss Martin
 
Hallo Tommi.

Norbert hat den Link zu meinem Baubericht ja schon gepostet. Zu den Flugeigenschaften kann ich leider wenig sagen.

Bei Aufbau würde ich auf das Einziehfahrwerk verzichten, wenn du keine befestigte Piste zur Verfügung hast.

Ich werde mir eventuell noch mal eine Tigershark aufbauen, sobald meine andern Projekte (El- Bandito V3 usw.) abgeschlossen sind.
Bei Fragen zum Aufbau kannst du dich gerne jederzeit melden.

Gruß Björn
 
Flugerfahrung mit TigerShark

Flugerfahrung mit TigerShark

Hallo Flieger-Kollegen,

ich verfolge das Impeller-Forum regelmäßig, um, wie auch schon geschrieben, möglichst viele Infos über die Impeller-Fliegerei zu bekommen.

Vielen Dank für Eure Infos.

Habe natürlich Björns Bericht über Bau und das frühe Ende gelesen.
Der Bericht hat mich fast von der Vision TigerShark abgebracht. Habe aber dann weitere Berichte gelesen, die von den positiven Eigenschaften des Fliegerchens berichtet haben.
Und somit werde ich mir warscheinlich im neuen Jahr den Flieger zulegen.
Werde auf en Rat von Björn hören und das EZfw weglassen, da ich nur eine Gras (und im Winter eine Schnee) Piste zu Verfügung habe.
Frage an Martin:
Sind die Ruderausschläge im Bauplan angegeben, oder hast Du sie beim 1. Modell selbst eingestellt?
Welchen Antrieb/Akku hast Du im Einsatz?

Was ich gar nicht abschätzen kann, ist der Geräuschpegel bei einem Impeller.
Da ich den TS mit einem BL-Antrieb ausrüsten möchte, würde ich gerne wissen, ob durch die höhere Drehzahl auch ein wesentlich höherer Geräuschpegel entsteht als bei einem Prop-Modell.
Kann dazu jemand etwas posten?

Norbert, wenn Du Dein Modell einsatzbereit hast, postest Du mal Deine Erfahrung?

Gruß

Tommi
 
Re:

Re:

@Tommi:

Hallo Tommi,

die Ruderausschläge sind in der Bedienungsanleitung nicht angegeben gewesen. Das war dann auch das Verhängnis.

Als Antrieb hab ich einen Graupner BL Inline 380 drin. Akku ist ein LiPo 2000 3S Kokam.

Mit der Konfig geht der TS ganz gut....

Gruss Martin
 
Hallo Martin,

danke für Deine Info's.
Kannst Du mal Deine Ausschläge messen und posten?
Wie lange ist die Flugzeit mit dem LiPo 3S 2000?

Ich würde die Konfiguration:
Motor/v: 3600/v, Maximum Current: 22A, Motor weight: 70g + 25A Brushless-Li-po BLESC Regler einbauen.

Gruß

Tommi
 
Hallo.

Ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen, das das Fahrwerk nur dann was bringt, wenn Ihr ne befestigte Piste habt. Auf Gras bringt es nix (ausser Gewicht im Modell ).

Ich werde mein nächste Tigershark ohne Fahrwerk bauen, da wir bei uns nur ne Rasenpiste haben.

Schöne Weihnachstfeiertage

Gruß Björn
 

M.P

User
ACHTUNG!

Der Graupner-Impeller hat sich in der Luft zerlegt!Eine Blatt ist abgerissen!
Motor: Bl Inline 380
Accu: Lipo 3 S 2000
Impeller war ausgewuchtet! Gut das der Rotor sich in der Luft zerlegt hat.
Was kann die Ursache sein?

Gruß
M.P
 

Ost

User
Vielleicht wurde er noch nicht in der kalten Jahreszeit ausprobiert?
Material versprödet?
Sieht so aus als wäre der Fan am absoluten Anschlag- wir werden das verm. noch öfters hören.
Und wie immer an dieser Stelle sag ich- Billigimpeller raus und Minifan rein.
Das hat schon der Robbe Gnat geholfen und es wird auch hier so sein.
Der Rotor hat ja auch große Ähnlichkeit mit dem seligen Rojetklump:confused:
Peace
Oliver
 
Hallo,

ich habe zwei Fragen.

1.)
Wie habt ihr die Kabel zum Regler verlegt?
Das Impellergehäuse liegt ja am Rumpf an. Demzufolge müsste ich einen Kabelkanal zum Regler bohren. Die Wandstärke kommt mir sehr dünn vor um meine Kabel darin unterzubringen.

2.)
Habt ihr das Höhenruderservo nach Bauanleitung eingebaut?
Ich meine ich habe auch mal etwas von Ruderanlenkung von der Oberseite gelesen.

Gruß
Thomas
 
Re: Einstellungen

Re: Einstellungen

@ Tommi:

Hallo,

hier nun wie versprochen die Ausschläge:

Querruder 4mm +/- mit Expo 50%

Höhe 5mm +/- mit Expo 35%

Die Rollrate ist da immer noch ganz schön schnell, und lockt den Zuschauern immer ein booooooooooaaaaaah aus dem Mund!

Die Flugzeit liegt so bei 5 Minuten mit dem 2000 mAH Lipo.

@ Thomas:

Den Kabelkanal kannst über den Impeller aus dem Styro schneiden. Einbau des Höhenruderservo´s kannst so wie in der Bauanleitung übernehmen.

Hoffe Ihr könnt mit den Info´s was anfangen.

Gruss Martin
 
Re: Einstellungen

Re: Einstellungen

@ Tommi:

Hallo,

hier nun wie versprochen die Ausschläge:

Querruder 4mm +/- mit Expo 50%

Höhe 5mm +/- mit Expo 35%

Die Rollrate ist da immer noch ganz schön schnell, und lockt den Zuschauern immer ein booooooooooaaaaaah aus dem Mund!

Die Flugzeit liegt so bei 5 Minuten mit dem 2000 mAH Lipo.

@ Thomas:

Den Kabelkanal kannst über den Impeller aus dem Styro schneiden. Einbau des Höhenruderservo´s kannst so wie in der Bauanleitung übernehmen.

Hoffe Ihr könnt mit den Info´s was anfangen.

Gruss Martin
 

ePower

User
Ich habe vor Weihnachten mal einen Hacker B20-12L in den Tigershark Impeller eingebaut und vermessen (lag halt im der Motorenkiste rum). Beim Impeller dürfte es sich übrigens um den Watt-Age Power Fan 400/6 handeln.

Der B20-12L ist definitiv zu scharf für diesen Impeller. Obwohl ich nur einen 3S1420 ThunderPower LiPo gequält habe, konnte ich 580g Schub messen. Ich habe dann versucht, mit dem Steuerknüppel ca. 500g Schub zu halten. Die gibt der Fan bei ca. 230W Eingangsleistung ab.

Ich werde es wohl mit einem Hacker B20-13L versuchen und dann mit einem 3S2000 LiPo betreiben. Ein wenig Angst habe ich noch, dass die 3700KV schon etwas zu tief sind (B20-12L 4630KV). Aber in Anbetracht der doch sehr weichen Rotoren ist das dann doch keine schlechte Lösung.

Gruss - Norbert
 

Anhänge

Oben Unten