Wie baut ihr eine aufschiebbare Kabinenhaube bei einem Großmodell?

Pitts2

User
Hallo Leute,

da ich mir ein Großmodell (Corsair, AT6, P47 usw.) bauen möchte, würde ich mich im Vorfeld einmal mit einer aufschiebbaren Kabinenhaube beschäftigen.

Habt ihr hierzu Berichte oder Vorschläge?

Für die Schienenprofile habe ich auch gleich die Frage nach der Bezugsquelle oder dem Lieferanten.

Bilder wären auch ganz nett.

Vielen Dank vorab.

Gruß
Jürgen
 
Hi Olaf

Ich denke dass die Schubladenschienen aus dem Möbelhaus deutlich zu gross und auch zu schwer (da Stahl) ausfallen dürften.
Ausser du baust einen Flieger im Massstab 1:1,5 dann wär das evt. eine Option.

Grüsse Manuel
 
Hallo Manuel,

du hast die Sache schon richtig erkannt. Die Schienen sind zu gross. Ich baue im Maßstab 1:3.

Es sollte auch andere Möglichkeiten geben die einfach realisierbar sind.

Es gibt ja nur wenige Artikel über so eine Bauausführung. Evtl. hat ja jeder seine Methode.

Gruß
Jürgen
 
Im Bereich "Scale" wäre die Frage vielleicht besser angebracht...:confused:, vielleicht bittest du mal den lieben Modi um Verschiebung...
 
Ich hab das bei meiner Remo (Maßstab 1:3) folgendermaßen gelöst: Aluröhrchen geschlitzt. Innenlaufend ein Carbonstab. In den habe ich seitlich CFK Platten sozusagen reingesteckt und mit Endfest verklebt. Funktioniert seit vielen Jahren problemlos, ist leicht und einfach zu bauen.

Hier zwei Fotos vom Bau damals:

Schlepper 008.jpg

Schlepper 022.jpg

Gruß, Oli
 
Hallo Jürgen,

ich würde dir die Anmeldung im Warbirdforum empfehlen. Dort findest du Antworten auf deine Frage und auch auf die meisten Fragen die noch folgen.
Vielleicht denkst du auch noch über den Maßstab nach. Die CARF Corsair mit 1:4,5 hat 2,8 m Spannweite und wird meist mit Moki 250 befeuert. Die große AT 6 von Petrausch ist 1:3,74 bei 3,42 m Spannweite. Hier geht es mit dem 250 Moki schon deutlich auf 25 kg zu.

Viele Grüße

Carsten
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten