wie ist flügel im flug angestellt?

Hallo!
Hab meinen Volksnuri fast fertig und nun kommt noch die Rumpffrage:
Wie muß ich ihn ausrichten?
Also praktisch, wie ist der Flügel im Flug "Angestellt" ? nicht, daß ich so nen angestllten Rumpf in der Luft schieben habe....

und außerdem will ich vielleicht oder sicher nen Motor reinbauen...

Die Flächenauflage ist gerade und ich muß entweder vorne oder hinten auffüttern...:

1118752467.jpg


1118752753.jpg


Freu mich auf eure Antwort!

Gruß ralf

[ 14. Juni 2005, 14:41: Beitrag editiert von: Ralf4444 ]
 

Tucanova

User
Hallo ralf,
das kommt jetzt natürlich wieder drauf an:
wie hast Du den Flügel ausgelegt (Auslegungs ca). Willst Du eher schnell oder langsamer Fliegen? Die Längsachse des Rumpfes (von der Spitze vorne bis Mitte hinten gedachte Linie)sollte dem Rechnung tragen. Das heißt bei einer Thermikauslegung hast Du einen höhere Anstellung des Flügels, in diesem Fall soll der Rumpf mit 0° angestellt sein für minimalen Stirnwiderstand. Dann hast Du natürlich im Schnellflug nicht mehr das Optimum. Du kannst aber den Rumpf auch ohne Probleme 1° bis 2° höher anstellen, dann hast Du im Schnellflug bessere Karten. Gerade bei hoher Geschwindigkeit wird der schädliche Widerstand bekanntlich zum Quadrat zunehmen.
Karl-Heinz
 

Tucanova

User
Ja Hallo RSO!
Gute Frage oder aber eine Frage der Definition. Wollen wir den induzierten Widerstand jetzt vielleicht "nützlichen Widerstand" nennen? Auftrieb brauchen wir ja allemal.
Aber einverstanden: der Gesamtwiderstand besteht aus induziertem und anderen Widerständen(Stirnfläche, Übergang Flügel/Rumpf, Rumpf/Seitenfläche ...). Und letztere nehmen im Quadrat der Geschwindigkeit zu. Der induzierte mit dem ca und damit in der Regel mit abnehmender Geschwindigkeit bei hohem Auftrieb. Aber ich glaub, das brauch ich dir nicht zu erklären...
Karl-Heinz.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten