Wie sicher ist das 40MHZ-Band ?

Hallo,
ich habe schon lange Zeit eine Futaba F16 in 40MHZ rumliegen, mit der ich meinen ungeflogenen Robbe Ur-Charter bestückt habe. Wie sicher ist das 40er Band ? Ich habe gar keine Erfahrung damit.
Grüße Andre
 
Kommt auf den verwendeten Kanal an, es sind überhaupt nur 4 Kanäle im 40 MHz-Band zum Fliegen freigegeben, schau mal in die Frequenztafel und vergleiche mit Deinem Kanal. Wenn es einer der Kanäle ist, sollte es keine Probleme geben. Aber der Begriff "sicher" ist in Bezug auf Funk das falsche Attribut, sicher ist da nichts.


Grüße
Udo
 
Das 40MHz Band wird immer sicherer.

Michael
 
Das 40MHz Band wird immer sicherer.
Für Störquellen aus dem Modellbaubereich auf jeden Fall. Aber gabs da nicht auch Industrielle Anwendungen? Habe was von Personensuchanlagen im Hinterkopf.

Ich bin Jahrelang auf 40 MHz, AM, geflogen (als das noch üblich war) und hatte nie einen Ausfall der Funkstrecke.
 
Hi.

Ich kann im 40Mhz-Bereich auch durchaus mitreden. Im Bootsbereich kann ich von Reichweiten bis zur Sichtgrenze berichten, bei Fliegern habe ich bisher noch keine Ausfälle gehabt. Vorteil von 40Mhz ist, dass die Kanäle zunehmend freier werden, da jeder auf 2,4Ghz umsteigt. So gesehen hat man mit 40Mhz oder auch 35Mhz zunehmend seine Ruhe.

VG Steve
 
..das habe ich bei RCL gelesen.

..das habe ich bei RCL gelesen.

....Im 40Mhz-Band sind die Kanäle 50, 51, 52 und 53 für Flug-, Schiffs- und Automodelle zugelassen. Ab Kanal 54 aufwärts nur noch Schiff- und Automodelle.

Personenrufanlagen funken seit ca. Jahr 2000 nicht mehr auf 40MHZ und RTR-Sets werden fast nur noch mit 2,4GHZ angeboten. Sollte wirklich recht sicher sein.


Grüße Andre
 
sicher sicherer am sichersten

sicher sicherer am sichersten

Die Frage lautete: Wie sicher ist 40 MHz.
Die Antwort kann dir niemand geben, denn was heisst schon sicher? Eine gewisse Unsicherheit besteht immer und überall. Man kann eigentlich nur vergleichend mit anderen Systemen im Sinne von Risikoabschätzungen die Sicherheit beurteilen. Jedenfalls hast du mit MHz-Steuerungen gegenüber GHz immer den Nachteil des Störungsrisikos durch Kanal-Doppelbelegung. Deshalb ist es meines Erachtens immer deutlich unsicherer mit MHz unterwegs zu sein, als mit GHz. Für gemütliche und schön langsame Schiffe ist dieses Argument nicht sehr gewichtig - dort funktioniert MHz meines Wissens ohnehin besser als GHz. Für die Modellfliegerei würde ich heute - vielleicht abgesehen von Indoormodellen - vom Einsatz von alten MHz-Anlagen abraten. Die klassischen MHz-Zeiten sind vorbei. RC erneuern kann schnell kostengünstiger sein, als Modellflugzeuge wegen Pulverisierung ersetzen;)
Gruss
Kurt
 
In über 40 Jahren intensivem Modellflug vor allem Großseglern, habe ich einen Absturz auf Kanal 52 verkraften müssen, der eindeutig auf Funkstörung zurückzuführen war.
Viele meiner Kollegen die mit mir in dieser Zeit auf 35 Mhz unterwegs waren, haben in der Zeit das Zählen von Störungen auf ihrer Frequenz aufgegeben.
Auch Heute noch betreibe ich die meisten meiner Modelle und meine Rennjacht nachwievor auf dem 40 Mhz-Band, teilweise im DSL-Verband...bis auf zwei Großsegler die durch leistungstarke Klapptriebwerke zu Störungen neigten...die habe ich nachträglich auf Jeti 2,4 Ghz umgerüstet.

Also keine Angst...wie oben von vielen schon geschrieben ...der Ähter ist für den Betrieb mit 40 Mhz seit 2,4 Ghz Zeiten so störungsfrei wie noch nie.
Klar 100% Sicherheit hast Du nicht bei 40 Mhz...genau so wenig wie beim 2,4 Ghz-Betrieb...es bleibt immer noch eine Funkstrecke, wie Udo treffend erwähnte

LG. Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Hy,

kann ich bestätigen.

fliege seit 1979 bis heute auf 40MHz Kanal 52

Nur Störungen wenn ich in eine Richtfunkstrecke am Wasserturm reinfliege,
dann ganz kurzer Wackler.

Ansonsten nur Störungen zwischen den Ohren!

Multiplex und Graupner Sender

Empfänger von Graupner Simprop oder Corona

Helle
 
In über 40 Jahren intensivem Modellflug vor allem Großseglern, habe ich einen Absturz auf Kanal 52 verkraften müssen, der eindeutig auf Funkstörung zurückzuführen war.
Viele meiner Kollegen die mit mir in dieser Zeit auf 35 Mhz unterwegs waren, haben in der Zeit das Zählen von Störungen auf ihrer Frequenz aufgegeben.
Auch Heute noch betreibe ich die meisten meiner Modelle und meine Rennjacht nachwievor auf dem 40 Mhz-Band, teilweise im DSL-Verband...bis auf zwei Großsegler die durch leistungstarke Klapptriebwerke zu Störungen neigten...die habe ich nachträglich auf Jeti 2,4 Ghz umgerüstet.

Also keine Angst...wie oben von vielen schon geschrieben ...der Ähter ist für den Betrieb mit 40 Mhz seit 2,4 Ghz Zeiten so störungsfrei wie noch nie.
Klar 100% Sicherheit hast Du nicht bei 40 Mhz...genau so wenig wie beim 2,4 Ghz-Betrieb...es bleibt immer noch eine Funkstrecke, wie Udo treffend erwähnte

LG. Michael


Kan ich ebenfals bestätigen. Seit 1985 Graupner, Kanal 53, nicht eine einzige Störung während all dieser Zeit.

Interessanterweise gibt es auf unserem Flugplatz Ecken, wo jede 35 MHz-Anlage Störungen hat (unabhängig vom Hersteller).
Auf 40 Mhz Kanal 53 jedoch absolut keine Störungen.


Andreas
 
Bei uns fliegen wir seit vielen Jahren völlig problemlos im 40Mhz Bereich. Ich selbst nutze auch noch 40Mhz zum Fliegen.
Allerdings ist unser Platz im ländlichen Bereich weit weg von jeder Stadt.

Zumindest früher war der Raum Düsseldorf problematisch für 40Mhz Anlagen. Hier funkte (zumindest vor einigen Jahren) die Stadtwerke dazwischen.

Ich würde mal einen Reichweitentest machen mit Deiner Anlage. Wenn das Ganze gut aussieht, würde ich fliegen.

Viele Grüsse
Eckard
 
Ich hatte am Anfang auch 40mhz (Kanal50-53) für ca. 2Jahre im Einsatz und unzählige Funkausfälle.
Störfaktoren gab es einige.

Letztendlich rechnet sich schon bei einem zerstörten Modell, das umrüsten deiner Anlage
auf 2,4 ghz oder eine Neuanschaffung einer günstigen 2,4ghz Anlage.

Gruß Tom
 
Hallo,

ich bin 2002 wieder mit 40 MHz eingestiegen. Das ging auf Kanal 50 sehr gut. Lediglich ein Fliegerkamerad auf dem gleichen Kanal und die bei kleinen Fliegern lästig langen Antennen liessen mich vor über drei Jahren auf Jeti umsteigen. Der Kamerad fliegt immer noch auf Kanal 50 und hat zumindest im HF Bereich keine Probleme.

Gernot
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten