Alu (Metall) auf EPP kleben?

Daneel

User
Hallo!

Ich suche nach einem geeigneten Klebstoff um meinen Motorträger aus Alu auf meinem Nuri aus EPP zu befestigen.

Kann ich hierfür PU Leim oder UHU Por verwenden?

Wozu würdet ihr mir raten?

Herzlichen Dank,
Michael
 
Ohje, also muss ich mich doch noch mit Epoxy anfreunden. Das hab ich bisher eigentlich tunlichst vermieden, weil mir die Zusammenmischerei keine Freude macht. Hab bisher immer UHU Por, Sekundenkleber oder PU Leim verwendet.

Na dann, Epoxy ich komme. Hab mal gehört dass es Sinn macht diesen mit Hilfe von Spritzen zu mischen, damit man ein 1:1 Verhältnis bekommt...richtig?

Gibs für Epoxy sonstige spezielle Verwendungshinweise, oder einfach zusammenmischen, aufstreichen (beidseitig?) und zusammenpressen? Muss ich ablüften? Muss ich fest zusammenpressen? Oder ist die Verarbeitung wie beim PU Leim / Sekundenkleber?

Danke :-)
 
Epoxi Verarbeitung

Epoxi Verarbeitung

Also am einfachsten 5-min Epoxi, im Mischungsverhältnis 1:1 in
gewünschter Menge in Behälter geben. Umrühren bis gleichmässige Vermischung erreicht ist (Schlierenbildung) und sofort auf die vorbereitete Klebestelle geben (einseitig reicht). Klebeteile zusammenfügen, der Kleber quatscht an den Seiten raus, Überschuss abwischen. Das Zeug härtet ruckzuck aus - und fertig !!!
Ist ganz easy

Dein Metallteil solltest du mit Schleifpapier etwas anrauhen, alle Klebestellen sollten fettfrei sein !!!

So und nun los......
 
Nein, mußt Du nicht.

Ein Blick bei Uhu auf die Klebetabelle zeigt, daß UHU-Por funktionieren müßte. Natürlich schön entfetten, anschleifen und staubfrei...
Trotzdem würde ich versuchen, irgendwie die Klebefläche erheblich zu vergrößeren.

Stefan, da steht EPP kleben, und nicht Depron kleben.
 
Hi Dix,

die Klebefläche ist gross, ist ja ein Motorträger (also ein Alu L-Stück dass ich mir zusammenbiege) und nicht nur ein Motorspant.

Nach Beschreibung müsste UHU Por und auch PU Leim gehen - wäre mir auch wesentlich symphatischer als Epoxy ;-)

lg
Michael
 
Also da mag stehen was will Alu oder Metal ob nun Styropr oder wie die ganze Kunsstoffe heißen wie Epp Depron und dergl wird nur dauerhaft mit Epoxi halten! :D:D:DWeil die Molekular bindung ganz eine andere ist als mit PU oder Weißleim oder Uhu por der ja das Styropor anlößt! Es hält aber hält nix aus ! Am besrten nehmt einen endest 300 der hält alles andere ist schad ums Geld!
 
Ich würde von EPOXY abraten.
Denn der Motorträger wird dir dann genau da abreissen, wo kein Epoxy mehr ist. Harter Kleber, aber weiches Material !!

Nimm Uhu por.
Beide Seiten gut benetzen, antrocknen lassen und dann erst zusammenfügen.

(ich habs sogar immer mir doppelseitigem Klebeband gemacht. Das hält prima bis zum Volleinschlag.
Der Motor löst sich und das Modell muss weniger Engerie aufnehmen. Einen Streifen Strapping Tape quer und da bewegt sich aber auch gar nix)
 
Ja und nein.

Schaue man mal selbst nach, womit industriell der Werkstoff "expandiertes Polypropylen" geklebt wird. Man findet praktisch garnichts darueber.

Wenn Du Deinen Motortraeger selber noch frickelst, dann schau, dass er an der Hinterkante (wo die Kraft des Motors den ersten Kontakt mit dem Flieger hat) laschenfoermige Ohren hat, die die Klebeflaeche stark erhoehen.
Die Kraft, die die Verklebung ins EPP leiten koennte ist naemlich groesser, als die Festigkeit innerhalb des EPPs.
Also ist das EPP der Schwachpunkt in der Kette und es braucht viel Flaeche um eine dann lokal kleine Kraft einzuleiten.
 
Hallo Leute!

Als kleine Hilfe. Mein Motorträger wird aussehen wie in der angehängten Datei skizziert. Es besteht also genügend Klebfläche. Er kommt als solches unter das Taping des Nuris. Ausserdem überlege ich mir ihn zusätzlich mit Kabelbindern zu sichern (durch den Flügel durch und eine Sperrholzleiste auf der anderen Seite damit die Kabelbinder sich nicht durchs EPP durchfressen).

Mir wurde gesagt dass dies - zusammen mit Doppelseitigen Klebeband und dem Taping schon ausreichend ist. So ganz traue ich dem doppelseitigen Klebeband aber nicht, deshalb meine Frage...werde also wohl UHU Por oder Epoxy verwenden...wobei das Kommentar mit der flexiblen Klebstelle ein gutes ist...bricht dann nicht so leicht bei nem Crash...

lg
Michael
 

Anhänge

  • motortraeger.GIF
    motortraeger.GIF
    1,5 KB · Aufrufe: 42
Hallo Michael!

Ich würde nur Tapen.

Gruss

Arnim Loets
 
da reicht doppelseitiges Klebeband und Tape dicke.

Du wirst feststellen, dass es dir eher das Tape / die Folie des Nuris abreisst, bevor der Motorträger vom Tape abgeht :p

Glaubs mir, ich habe es selbst erlebt ;)
 
Bau einen Motorträger aus GFK und kleb diesen mit Sekundenkleber und Activatorspray drauf. Das hält!
 
So, ich habe jetzt einen Versuch mit PU Leim gestartet. Ich habe ein Stück Selitron (leider keine EPP Reste zur Verfügung) mit dem Alu zusammengeklebt. Schaumamal wies bis morgen haltet.

Den gleichen Versuch werde ich auch mit Uhu Por machen.

Ich werde berichten.

lg
Michael
 
Daneel schrieb:
Hi Coolmove,

wie soll ich die L Form ins GFK bringen?

lg
Michael

Musst Du gar nicht. Einfach aus einer GFK Platine eine Horizontalspant fräsen mit Öffnung für den Motor, dann den eigentlichen vertikalen Motorhalterspant fräsen,schleifen was auch immer. Rechts und links eine Nut reinfeilen und mit dem Horizontalspant verkleben.(Hält mit Sekundenkleber und Füllpulver)
Man könnte noch rechts und links des Motors einen Aussteifungswinkel drankleben, dann wird die Geschichte sehr schwingungsfest.
Im Anschluss die ganze Einheit aufs Modell pappen.
So machs ich bei meinen Zaggis. Wenns gescheit gebaut ist, siehts richtig strebermäßig. Ist in einer Stunde ohne Eile gebaut.
 
Ah - ja so mach ich das immer bei meinen normalen Fliegern die ich so baue. Nur mach ich da den Spant aus Sperrholz mit Einschlagmuttern - aber das gleiche Prinzip so wie ich das sehe :-)

Das Prinzip will/kann ich bei meinem neuen Nuri nicht anwenden, da er hinten eher schmal ist, ich aber auch nicht einen Teil der Fläche rausschneiden möchte damit ich da hin komme wos dicker wird ....

lg
Michael
 
Daneel schrieb:
So, ich habe jetzt einen Versuch mit PU Leim gestartet. Ich habe ein Stück Selitron (leider keine EPP Reste zur Verfügung) mit dem Alu zusammengeklebt. Schaumamal wies bis morgen haltet.

Den gleichen Versuch werde ich auch mit Uhu Por machen.

Ich werde berichten.

lg
Michael
Sooo, Ergebnis meines Versuches (6mm Depron auf Alu). Beides hält sehr fest, das Uhu Por etwas besser als der PU Leim.

Der PU Leim haftet besser am Metall als am Depron, beim runterkratzen bleibt der PU Kleber am Metall und am Depron ist fast nichts von dem Kleber. Das Haftverhalten könnte sich beim grobkörnigeren EPP verbessern, da der PU Leim ja ein wenig aufquillt.

Beim UHU Por ist es umgekehrt. Das haltet am Depron fest und löst sich dafür (sehr mühsam) vom Alu.

Ich werd mir noch überlegen was ich dann schlussendlich verwende, derzeit tendiere ich Richtung UHU Por....

lg
Michael
 
mensch papp das dingens drauf und flieg endlich. :p

Ist doch eh nur Verpackungsmüll, da musste keine Doktorarbeit drüber schreiben :D
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten