Anlenkung und evt. Folgen bei Nuris ??

Frage :Mit welchen Ereignissen muß ich rechnen wenn ich die Anlenkung der Ruder auf die Oberseite und sehr nahe an das Winglet lege ? Ähnlich wie bei der EXTASE seinerseits. Stört die Anlenkung im aerodynamischen Sinne das Kontept? Oder alles machbar? Es handelt sich um ein 1,6 Meter Modell der flotteren Gangart mit E.-Antrieb.
Für Infos schon jetzt besten Dank --- Gruß Andreas
 
Hallo Andreas!
Aufgrund der Interferenz mit der "Wand" in Form des Winglets sollte das eine eher ungünstige Lösung sein, die etwas größere Verluste produziert und zudem das Winglet negativ beeinflusst, sofern es ein Brettchenwinglet ist. Bei profilierten Winglets (langsamste Variante) kann es evt. sogar Probleme beheben. Anders gesagt: Wenn Du bei einem Speedmodell profilierte Winglets verwendest, verlierst Du dramatisch viel mehr als ein Brettchenwinglet mit dieser Anlenkung jemals kosten könnte! :eek:

Also bau die Anlenkung dahin, wo sie Dir gefällt, bau Brettchenwinglets und überlass den Rest der Luft, die macht das schon. :D
Siggi
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo,

konsequent wäre es die Anlenkung in das Winglet zu legen, also das Winglet als Hutze.

Bei neueren Konstruktionen sieht man aber oft das Ruder mit Abstand vom Winglet enden, am besten noch als Gigaflap (dreieckig auslaufendes Ruder), um Interferenzen zu vermindern.

Hans
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten