ANTARES 18 (RC Flight Academy): Erfahrungen?

Tillux

User
Hallo allerseits,

wer baut oder fliegt schon die Antares 18 in 1:2,5 von Erwin Schreiber (RC Flight Academy)?
Spannweite ist 7,2m.

Hier mal ein Video das Georg heute davon gemacht hat:


Sie hat mit Antrieb Jetec E-120 und 14S 8000mah Akkus 21,6 kg. Steigleistung ist ca. 1000m.

IMG_1429 (1).jpg

IMG_1420 (1).jpg

Lieben Gruß, Til
 

Rommel

User
Auslegung

Auslegung

Hallo Zusammen,

meine wird im Dezember kommen. Jetzt frag ich mich nur welche Servos ich verbauen soll. Es soll auf jedenfalls High Voltage sein.
Wäre super wenn mir einer weiterhelfen könnte. Was ihr so verbaut habt?

Grüße
Matthias
 
Altares

Altares

Welche Version der Antares ist das denn die hier vorgeflogen wurde?

Vielfach sind das immer die Hartschalenversionen die hier gezeigt werden.
 

Rommel

User
Hallo zusammen,

meine Wahl wäre im Augenblick:

Höhe: KST 225
Seite: Hitec 7954sh
Schlepp: Hitec 7954sh
Fahrwerk: Hitec 7954sh
Bremse: Hitec 7954sh
Quer: MKS 747
Tiplets: KST 225
Wölb: Hitec D-645
Stör: Hitec D-645

Wäre über Feedback sehr Dankbar

Grüße
Matthias
 

RPeh

User
Hallo Matthias,
Ich fliege die Antares jetzt in der zweiten Saison und habe immer noch nach jeder Landung ein Grinsen im Gesicht da es immer wieder ein Erlebnis ist sie am Knüppel zu haben. Zur Zeit mein absolutes Lieblingsmodell. Die Antares oben im Video ist keine Hartschale sondern die Standardausführung, so wie meine auch. Die Flächen sind in der Standardausführung schon enorm steif da RCFA extremen Wert auf eine hohe Biege- und Torsionssteifigkeit auch in den Standardausführungen legt. Man kann alles erdenkliche damit machen, selbst Ablasser aus 600m sind absolut kein Problem, selbstverständlich bei ruhiger Luft. Die Hartschale bringt meiner Meinung keinen Vorteil, eher Nachteile aufgrund des höheren Gewichtes. Meine wiegt mit AFT25 21,9kg, die im Video ebenso.
Von der Bauqualität ein wirkliches Sahnestück und ich bin sehr begeistert.

Verbaut habe ich folgende Servos:
Wölbkl., Seite, F-Schlepp Kupplung: Savöx SV1270 TG
Störklappen Savöx SV-022 MG
Höhenruder 2x Savöx SV-1232
Tipletruder SV-1232
Innere Querruder SV-1250 MG

Wobei ich das SV-1250 nicht empfehlen kann da dieses nach kurzer Zeit sehr viel Spiel und Probleme mit der Rückstellgenauigkeit hat. Dies werde ich im Winter gegen ein MKS oder KST ersetzen. Alle anderen Servos laufen top und überzeugen durch ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis.
In der Aufwind-Ausgabe 4/2016 findest Du einen ausführlichen Bau- und Flugbericht über die Antares.
 

Anhänge

  • 3.jpg
    3.jpg
    589,8 KB · Aufrufe: 128
  • 1.jpg
    1.jpg
    375,1 KB · Aufrufe: 171
  • 2.jpg
    2.jpg
    425,7 KB · Aufrufe: 174

Rommel

User
Vielen Dank RPeh.

im Augenblick bin ich noch am überlegen was für einen Antrieb ich verbaue.
Eventuell FES um etwas leichter zu sein.
Hierbei bin ich mir nur nicht sicher wie ich es umsetzten soll.

Oder das Ceflix1000.
 

RPeh

User
Hallo Matthias,
leichter würde ich sie nicht machen da dieses Gewicht eine optimale Flächenbelastung ergibt um auch sehr dynamischen Segelflug zu fliegen. Ich habe in letzter Zeit extrem viel GPS-Triangle mit der Antares trainiert wo das weiträumige strategische Vorfliegen, von Thermikschlauch zu Thermikschlauch hüpfend, oder dynamisch den Wendepunkt anfliegen, sehr wichtig ist und ein Traum mit der Maschine ist, da die Gleitzahl zwischen 33 und 35 liegt. Auch die Spurtreue aufgrund der Flächengeometrie der enormen "Pfeilung" der elliptischen Nasenleiste bei hoher Geschwindigkeit ist beeindruckend, wie an einer Schnur gezogen und unnötige energievernichtende Steuerkorrekturen bleiben somit aus. Bei geringerem Gewicht wird die Gleitzahl schlechter ausfallen. Auch der Durchzug ist wirklich beeindruckend. Das Gewicht von 21,9kg ergibt exakt eine Flächenbelastung von 125gr/dm² und liegt bezüglich dem HQ DS Profilstrag der ja auf ein HQ Acro und am Ende auf HQ Winglet geht. Selbst bei ganz leichten Wetterlagen und in sehr schwacher Thermik ist das Steigen mit der Flächenbelastung von 125gr/dm²absolut kein Problem und steige sogar den "Anderen" meistens schneller weg. Gerade die HQ Profile brauchen eher eine hohe Flächenbelastung um das ganze Leistungspotential zu entfalten.
Also FES, eine Luftschraube in der Nase der Antares.............mh, würde mich stören. Ich selbst fliege alle meine Segler mit AFT Triebwerken von Schambeck da ich damit bei 10S 5000mAh 4 Steigflüge mit je 300m erreiche, in der Summe 1200 Höhenmeter. Ein Schübeler mit Ceflix braucht 12Zellen, ein Jetec 14S und dies jeweils bei 8000mAh. 12s oder 14s mit 8000mAh stellt auch eine Herausforderung an die Ladekette die oft unterschätzt wird. Die Impeller sind zwar billiger in der Anschaffung, rechnet man aber die Anschaffungskosten der Akkus mit ein, kommt man aufs gleiche raus wie beim AFT.
Aber an Antriebsvarianten hat glaube ich jeder selber seine eigene Philosophie und sollte dieser auch treu bleiben.

VG
 

Rommel

User
Baubericht

Baubericht

Hallo zusammen,

besteht eventuell Intresse an einem kleinen Baubericht?

Im Augenblick beschäftige ich mich mit der Anlenkung der Ruder. Würde sie gerne versteckt realesieren mit dem Integrated Drive System. Nur leider ist auf der Seite von servorahmen.de nicht für alle Servos die ich verwende der Passende Rahmen. Kennt hier jemand noch alternativen?

IMG_8766.JPG

IMG_8774.JPG

IMG_8770.JPG

IMG_8763.JPG
 
Hallo Matthias,

schau mal, ob die alten Rahmen von hier evtl. für die D-Version passen. Link
 

MMartin

User
Hallo Martin,

danke für die Info. Nur leider sind dort auch keine für meine Hitec D645MW

Grüße
Matthias

Musst Ihn mal anrufen. Ich glaube, er passt die LDS auch auf deine Servos an, soweit ich das weiß.
 

Rommel

User
Das Problem ist das ich schon 2 Mails geschrieben hab und er leider dadrauf nicht antwortet.
Und die Telefonnummer die auf der Seite ist, ist irgendwie nicht vergeben.
 

CG-Willi

User
Hallo,

hat jemand die Einstellwerte der Antares zur Hand?
Mir kommen die Werte von der RC - Flight Academy etwas groß vor.
Am QR soll man +30 mm und - 18 mm einstellen?
Am HR +20 mm und - 15 mm.

VG

Claus
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten