Antriebsfrage: FUN 500-64 mit 5,2:1 Getriebe

Minka

User
Hallo E-Gemeinde.
Ich habe einen Hotliner 'Scorpio' und möchte den Antrieb Fun 500-64 mit 5,2:1 Getriebe verwenden.

Meine Frage wäre:
was für eine Luftschraube sollte ich verwenden und mit wieviel Lipo Zellen kann man den Antrieb fliegen?
Habe einen F5F Regler 125A von der Firma Hacker.

Übrigens: Senkrechtes Steigen wäre super.

Danke für eure Tipps
Minka:)
 
Hallo,

Hab noch mal nach geschaut... 2s Lipo würde mit deinem Regler gehen. 3s wäre schon zuheftig. Eventuell sind vielleicht noch 3s FePos Interessant, etwas weniger spannung als LiPos. Die würden dann ca. 2,5 Lipos entsprechen.
Dein Problem wird sein, das du entweder mit einer zu kleinen Luftschraube ans Drehzahllimit des Motors stößt, oder mit einer zu großen den Strom deutlich über 200A Treibst.

Denke mal das eine 14x13 an 3s FePo unter umständen eine Interessante Lösung wäre... dann sollte das mit dem Regler auch noch passen. Vorsichtige schätzung von mir wären ca. 130A.

Gruß
 

Minka

User
Hallo Florian,

danke für deine Antwort, werden aber am Wochenende den Motor und Regler
testen. werde allerdings es mal mit einer 15x13, und einer 15x15s mit 3Lipo 3700 probieren.

Gruß Minka :)
 
Gute idee, hast du einen Loger? Denk dran, kurz einschalten, maximal 2-3 sekunden laufen lassen und gut! Danach mindestens 30 sekunden warten, falls der Strom da liegt wo ich ihn erwarte, also bei 200A+. Und gut festhalten!! :D

Gruß
 
Sicher, dass es ein 500-64 5,2:1 und nicht 6,7:1 ist ?

Irgendwie macht es wenig Sinn einen schon auf FAI10 Niveau liegenden Motor an ein noch kleineres Getriebe zu packen.
 

Minka

User
Habe den Motor so von einen Bekannten gekauft. Er hat es auch mir so in den Karton geschrieben, ob es stimmt weis ich leider nicht. Wie kann ich es fest stellen was es für eine Getriebe ist?

Gruß :(
 
Mit nem Stift ne Markierung (senkrechter Strich) auf der Stirnseite der Welle vo. und hi. machen, wenn du vo 1 umdrehung machst, wird sich hinten die Welle 5,2 oder 6,7 mal gedreht haben ;-)

Gruß Markus
 
Bevor hier Material vernichtet wird (unnötigerweise der Regler) bitte unbedingt die korrekte Untersetzung des Getriebes herausfinden.

So oder so, der Motor ist für Otto Normal schon ein Grenzgänger.
Ist die Spannung hoch und der Strom klein überdreht er.. bleibt er im Drehzallimit und man ist um 10V, raucht der Regler.

Ich jedenfalls hatte einen 500-64 6,7:1 an 10 Zellen FAI mit einer 16x16 und brauchte den FAI18, der kleinere Regler hatte nur mal gedampft.

Natürlich kann man es probieren, die Chancen dass der 125 F5F dampft stehen gut.

Gruss, Domi
 

Minka

User
Hallo Domi,

werde es mal mit dem Master 195-O-F probieren, müßte doch dann gehen.
LS welche ?

Gruß Minka :)
 

rctoni

Vereinsmitglied
Hallo,

fliege seit einiger Zeit einen FUN 500-48/6,7:1. Anfangs mit 10 Zellen 3300 p&m und Kontronik FAI 18 Regler.

RF 15x13: 80 Ampère
RF 16x16 breit: 100 Ampère

Jetzt fliege ich den Motor mit Kokam H5 4000 und ebenfalls RF 1x16 breit. Der Strom dürfte in dieser Kombo etwas höher liegen als mit dem 10 Zeller, aber noch im grünen Bereich.

Dass es den FUN 500-48 mit einem 5,2-er Getriebe geben soll, ist mir auch nicht bekannt.
 

Wimh

User
rctoni schrieb:
Dass es den FUN 500-48 mit einem 5,2-er Getriebe geben soll, ist mir auch nicht bekannt.
Freund von mir fliegt einen mit 3S Flightpower Lipo, 16*17 RFM, 230A anfangs strom :eek: eigentlich 'n bisschen viel, dennoch geht's hervorragend für F5F (36-37 strecken mit Gunther Fehrl's Eagle IV)
 

Minka

User
Hallo Jungs

Hallo Jungs

Habe den Motor mit einer 15x16s LS vom Rudi Freudenthaler getestet, und habe einen Standstrom von 130 Amper gemessen.

Gruß Minka :)
 
Oben Unten