• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

BK Phönix Sea Hawk Scale EDF ARF 1600 mm

Hawk

Hawk

So noch eine Woche dann ist sie da.Bin echt mal gespannt wie der Jet so ist.Da bei mir ja sowieso wieder eine Kolibri reinkommt,kann ich gut mit den Scale Einläufen leben.Sieht bestimmt gut neben der Black Horse L39 und Bd5 aus.Warten wir es ab.Gruß Chris :rolleyes:
 
Bilder

Bilder

So hier mal die ersten Bilder von der Hawk.Gruß chris

ps bin immer noch begeistert von dem Teil :D :p

Pendelruder mechanik ist echt super umgesetzt und hinten über einen extra deckel jederzeit zugänglich!Das Modell ist echt der Hammer

Cockpit :D
 

Anhänge

sea hawk die große

sea hawk die große

Das Modell brauch in keiner weise den Vergleich mit der L39 von Black Horse zu scheuen.Heute mittag kommen noch weitere Bilder.
 
Hi, die Bilder lassen Freude aufkommen, meine sollte ebenfalls bald geliefert werden :):)

Kannst du bei Gelegenheit den Aussendurchmesser des originalen EDF Schubrohrs messen? Ich werde sie auch mit Turbine ausrüsten, dh es muss ein neues Schubrohr rein.

Viel Spass bei Bauen, Stephan
 
Hi,

Sieht sehr gut aus die Hawk.
Kannst du auch mal Bilder vom Fahrwerk machen?

Bei einem 120iger sollter der Auslass so ca 110mm sein. Geht sich das aus?

Gruß

Manfred
 

WeMoTec

User
Innendurchmesser des Einlaufs und der Düse ist am Impelleransatz ca. 130 mm, also nicht für 120er Impeller vorbereitet, da ist Eigeninitiative angesagt.

Anonsten sind die Kanäle nicht soooo übel geformt, zumindest besser als bei der Black Horse Albatroß.
Auspuff hab ich leider nicht gemessen.

Leider sind auch bei Phönix die Kanäle innen rauh. :rolleyes:

Wobei es meiner meiner Meinung nach wenig Sinn macht, in diese leichte Hawk einen 120er Impeller einzubauen. Optimal wäre sicherlich ein 100er, aber wenn man sieht, wie die verschiedenen Black Horse Albatrosse mit 90ern gehen, hätte ich auch bei einem 90er an 10s keine Bauchschmerzen.

Da die Modelle ja recht filigran aufgebaut sind, wird man auch bei einem 120er nicht mehr Leistung reinstecken wollen (Akku), das heißt, mit einem 120er fliegt das Modell (bei gleicher Eingangsleistung) deutlich langsamer.

Oliver
 
Hallo Chis,
interessant wären mal die Gewichte der Bausatzteile, damit man leichter die L 39 lmit der Hawk vergleichen kann.
L. G. Hans
 
Daten

Daten

Hallo erstmal so die Fastnacht ist überstanden :D.Zu den Daten:Mal schnell gewogen aber nicht alles da ich gerade erst heimgekommen bin :rolleyes:
Rumpf ohne Cockpit 885 gramm
Fläche links 328 gramm
Fläche rechts 330 gramm

Alles weitere morgen.Die Hawk ist optimal für mich,da ich auf kolibri t35 umbaue.In dem Jet ist mega viel Platz.Zu den Vorteilen die direkt auffallen,im Vergleich zu meiner l39 von Black Horse:Die verarbeitung(Folie und die Konstruktion) sind besser!!!,die fahrwerksaufnahmen sind 3 fach(Holz aufdopplung)ausgeführt,mit 3mm einschlagmuttern versehen und noch komplett verkastet!Die pendelruder mechanik läuft über ein zentrales kohle rohr und zwei weitere die schwingend in einer feder gelagert sind!Wunderbar gelöst.2 separate servos die direkt auf die wippe eingreifen.zum Fahrwerk:es handelt sich um das baugleiche Fahrwerk der Phoenix pc21,die bei mir bereits sehr viele Flüge absolviert hat(gewicht 8,0kg) und einandfrei funktioniert(2 Kreis).Das cockpit ist eine Wucht mit vielen Details.Unten am Rumpf sind 2 Öffnungen,die mittels kabinenhaubenverschluss geöffnet werden können.Die Restabdeckungen werden über einen kleinen gewindestift vom Fahrwerk mitgenommen,funzt tip top.Ich müßte mit der kolibri auf ein Startgewicht "Nass" unter 4kg kommen.Weitere Bilder kommen morgen,versprochen hab momentan viel um die ohren.Noch kurz zum schubrohr.Wie oben schon nachgefragt muß ein Schubrohr von ca 60cm(morgen weiß ich den genauen wert) für die kolibri verbaut werden.Also nicht das mitgelieferte edf schubrohr,sondern ein turbinen schubrohr mit trichter für die kleine mit dem heißen strahl.Meins kommt von wieder von Ralf.vielen dank für deinen tollen service.bis morgen gruß chris ;)
 
Hi, Danke für die Infos zum Schubrohrauslass, dass kommt für ein Heißluftrohr auf jeden Fall hin.

Noch mal eine allgemeine Frage an die EDF Experten: Wie hoch wäre eigentlich das Systemgewicht eines für die Sea Hawk passenden EDF Antriebs (Impeller, Motor, Akku, Regler, usw) so ungefähr? Für den vorgesehenen Turbinenantrieb komme ich auf knapp 1,1 Kilo Systemgewicht mit leerem Tank und Schubrohr, dafür würde das originale GFK Schubrohr und wohl auch das Einlaufducting rausfliegen. Gefühlt meine ich, dass der Flieger das tragen können sollte, aber mich würde interessieren, ob man damit weit oberhalb dessen liegt, was ein EDF Antrieb wiegen würde.

Danke und VG, Stephan
 
system gewicht

system gewicht

1,1 kg system gewicht????? Kolibri 250 gramm!!! Kavan Tank 900ml ca 150 gramm!! pumpe ecu gedöns ca 250 gramm feddisch!!!:eek:
 
Biene

Biene

@Stephan was machste für eine Biene rein.du kommst mit dem Turbinen Umbau definit leichter weck als mit der E Impeller Variante.Wie gesagt meine Bae Hawk will ich auf unter 4kg nass bringen.Scha ma mal.gruß chris:)
 

WeMoTec

User
Noch mal eine allgemeine Frage an die EDF Experten: Wie hoch wäre eigentlich das Systemgewicht eines für die Sea Hawk passenden EDF Antriebs (Impeller, Motor, Akku, Regler, usw) so ungefähr?
typischer 10s Antrieb 40-45N mit 90er Impeller:

Impeller mit Motor: 400-500g
Regler inkl. Verkabelung: 150-200g
Akku 10s 5000: ca. 1400g

Macht also roundabout 2 kg. Nass :D

Ein 120er Antrieb wiegt ca. 200-300g mehr.
Ein 8s Antrieb (35-40N) ca. 300-400g weniger.

Oliver
 
Was ist denn das für ein Vergleich???Also eine Turbine funktioniert mit einem leeren Tank nicht oder habe ich was verpasst. Wenn man vergleichen möchte, dann bitte auch das schwerste Gewicht des Antriebes mit Turbine und dabei ist der Tank voll! Verstehe den Sinn sonst irgendwie nicht

Gruß Frank
 

WeMoTec

User
Ruhig Blut Frank, er wollte doch nur wissen, was ein EDF Antrieb wiegt. Jetzt kann er doch seine Schlüsse ziehen, auch wie viel Kerosin er an Bord nimmt.

Oliver
 
Ruhig Blut Frank, er wollte doch nur wissen, was ein EDF Antrieb wiegt. Jetzt kann er doch seine Schlüsse ziehen, auch wie viel Kerosin er an Bord nimmt.

Oliver
Oliver, danke für die Info und ja, das Kero wird natürlich nicht vergessen:D:D

@Chris, da soll eine RP 70 rein, die mir günstig über den Weg gelaufen ist. Die wiegt ca 800 gr. Mit TCU, Platypus Tank und Schubrohr werden es dann 1,1 bis 1,2 Kilo trocken werden, nass mit 1,5 l sprit ca. 2,4 Kilo. Klingt erst mal nach (zu) viel, aber ich habe die gleiche Kombination in einem anderen 120er EDF Jet, der Cougar von TB Models, und da funktioniert es sehr gut. Die Phoenix HP sagte etwas von 7 Kilo Abfluggewicht, das sollte in der Konfiguration machbar sein.

Bin gespannt auf deinen Bericht!

VG, Stephan
 
Gewichtsvergleich L39 Black horse - Phönix Sea Hawk

Gewichtsvergleich L39 Black horse - Phönix Sea Hawk

Hallo Chris,
würde mich freuen, wenn du vielleicht hier zum Vergleich das Modell wiegen könntest.

L. G. und Danke für deine Mühe.
Hans


Hier die Gewichte von J. G. gewogen. L39 Black Horse

• Rumpf: 999g (186 cm Länge)
• Kabinenhaube: 74g
• Cockpitwanne: 97g
• Nozzle: 21g
• HLW links: 55g
• HLW rechts: 57g
• Flügel links: 289g
• Flügel rechts: 283g
• Seitenleitwerk: 77g
• Fahrwerk: 243g
• Räder: 32g
• Kleinteile: 77g
• Flügel und HLW Steckung: 34g
• Pilotenfigur: 47g

Summe: 2385g
 
Heute kam ein grosses Paket von Modellbau Peters..... Ist schon ein schön gemachter Flieger, die Hawk, das Cockpit ist der Wahnsinn und die Verarbeitung macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck.

Das Flächenprofil sieht sehr gutmütig und tragfähig aus, mit einem Gewicht nass unter 4 Kilo wird man den sogar an der Drachenschnur zum Steigen bringen können:D Bei mir wirds mit der grösseren Turbine eher gegen 7 Kilo nass gehen, aber das sollte sie eigentlich auch gut tragen können. Beruhigt vielleicht auch den nervösen Kollegen, der sich Sorgen um die Vergleichbarkeit der Systemgewichte machte...

Fahrwerksmechaniken sind zweikreis und sehen ebenfalls recht gut aus. Die FW Beine sind OK, aber für das zu erwartende Gewicht zu viel hart gefedert. Denke deshalb, dass ich das im Zuge der Verstärkung der FW Aufnahmen durch Behotec ersetze (was eigentlich schade ist, denn es sind werkseitig sogar schon die Einschlagmuttern gesetzt und gesichert, die dann nicht mehr passen).

Ansonsten kam alles 1a aus der Verpackung, Bespannung faltenfrei, gut und leicht gebaut, schon der Hammer für den Preis!

VG, Stephan

PS: Kann die Teile gern mal wiegen, komme aber erst am WE dazu
 
..........Beruhigt vielleicht auch den nervösen Kollegen, der sich Sorgen um die Vergleichbarkeit der Systemgewichte machte...
Sollte ich hier gemeint sein?;)
Die Vergleichbarkeit der Systemgewichte wäre mir deshalb wichtig, da ich ja einen 10 S 90iger Impeller einbauen würde. Da gibt es doch gewisse Grenzen beim Gewicht. Beide Modelle schauen gut aus und sind auch von der Größe in etwa vergleichbar. Daher wäre es für mich schon eine große Hilfe, auch von der Phönix Sea Hawk die einzelnen Gewichte zu erfahren.

L. G. Hans
 
Oben Unten