Composite Extra 2,3m ist da

tomtom

User
Resorohr.

Resorohr.

Servus,
so der Flieger steht bei mir auf der Werkbank.
Für alle die wissen wollen, ob ein Resorohr mit 50mm Durchmesser unter der Steckung und über dem Fahrwerksbrett durchpassen: NEIEN
Habe mit Manfred Greve telefoniert und von Ihm die "Freigabe" das Rohr etwas einzudrücken.
Würde auser der Optik überhaupt nix machen.
Vorher erwärmen und dann sachte eindrücken.
So mach ich das dann auch.

Die Qualität ist bis auf den Umstand, daß ich beide Höhenleitwerkshälften ausen ca. 5mm auf und ab bewegen kann und der Haubenrahmen vorne etwa 2mm übersteht OK.

Das Alusteckungsrohr hat einen Da von 15,7mm, die Steckungshülse einen Di von 16mm :rolleyes:
Das Rohr wiegt nur noch 34g bei einer Länge von 270mm, das ist mal ein guter Wert im Gegensatz zu den ersten Rohren.

Haben die CFK-Rohre einen Da von 16mm?

Wer hat noch ein Stück über für mich?

Gruß
Thomas
 
CFK Rohr für Leitwerk

CFK Rohr für Leitwerk

Hallo ich hätte auch noch Interesse an einem Stück Rohr aus CFK für das Höhenleitwerk.
MFG: Stefan
 

tomtom

User
Rohr

Rohr

Servus,
na wenn sich noch einer meldet, dann können wir es durch 3 teilen.
Denke incl. Versand kommt das 33cm Stück auf ca. 18-20€
Stefan du bist vorgemerkt.
Gruß
Thomas
 

freudi

User
Steckungsrohr

Steckungsrohr

Hallo,
was heist das?
ist das CFK Rohr dicker als das ALU Rohr?
Muß man das dann abschleifen oder bestellt Ihr ein passendes ??

Gruß
freudi
 

mach3

User
freudi schrieb:
Hallo,
was heist das?
ist das CFK Rohr dicker als das ALU Rohr?
Muß man das dann abschleifen oder bestellt Ihr ein passendes ??
Hallo Freudi,

ja, das CFK-Rohr ist dicker als das Alurohr.
Mir kam das sehr entgegen, weil das Alurohr sowohl im Rumpf als auch in den Leitwerkshälften geklappert hat. Das ging gar nicht.
Das CFK-Rohr ging dann erst nach aufwändigem Ausschleifen der Steckungshülsen rein (man kommt nicht vernünftig rein) dafür ist es aber jetzt perfekt. Am Rohr selbst würde ich nach Möglichkeit nicht schleifen. Da ist zwar eine klare Deckschicht drauf, aber wenn Du die durchschleifst, bist Du sofort auf den Randfasern.
Wie gesagt, der Aufwand ist enorm, dafür sitzt jetzt alles so, wie ich es eigentlich ab Werk erwartet hätte...

Gruß
Rolf
 

freudi

User
CFK Steckung

CFK Steckung

Ich glaube bei C- ARF giebt es große Tolleranzen.
Mein ALU Rohr past perfekt, d.h. ich werde für ein Kohlerohr sicher viel wegschleifen müssen.
Giebt es da einen Trick oder eine Vorgehensweise die Hülsen sauber auszuschleifen?

Hat denn nach so vielen Jahren, Extra mit 230cm, noch keiner ein passendes Rohr produziert?

Gruß
 

tomtom

User
Servus,
also mein Alurohr ist 0,3mm untermaßig.
Die CFK-Rohre sind mit +0,1 -0,2 tolleriert.
werde mal mit dem Hersteller telefonieren, damit er uns ein etwas untermassiges schickt so 15,95 bis 15,9 währe gut.
Gruß
Thomas
 
Hi Leute auch mein Alu-Rohr ist 3 Zehntel unter Maß, und passt perfeckt in die Hülse. Da müsste ich dann auch ganz schön was raus arbeiten. Wie war das bei den Leuten die das schon gmacht haben?

Gruß Stefan
 

mach3

User
freudi schrieb:
Ich glaube bei C- ARF giebt es große Tolleranzen.
Mein ALU Rohr past perfekt, d.h. ich werde für ein Kohlerohr sicher viel wegschleifen müssen.
Giebt es da einen Trick oder eine Vorgehensweise die Hülsen sauber auszuschleifen?
Hm, wenn es wirklich perfekt sitzt, würde ich wahrscheinlich beim Alu bleiben, wenngleich die Gewichtseinsparung enorm ist.
0,25-0,3mm herausschleifen wird schwierig / unmöglich. Nimm mal eine Taschenlampe und leuchte die Steckungshülse aus. Bei meiner fand sich doch da ein Tesastreifen, der über die ganze Länge eingeklebt war. Da hat man schon im Werk den Murks zu vertuschen versucht. War aber nicht wirklich wirksam....

Vielleicht kann Carbon Composite ein Rohr mit Originalabmessungen liefern.
Wie gesagt, am Rohr rumschleifen ist bedenklich.

Gruß
Rolf
 

tomtom

User
Servus,
habe mit Carbon Composite telefoniert, die suchen mir ein passendes Rohr raus mit 15,9-15,95mm, da meine Steckungshülse genau 16mm hat sollte das dann passen.

Rohr ist bestellt.

Also wer sich beteiligen möchte, bitte eine PN an mich.

Kann das Rohrstück aber erst ab dem 20.8. verschicken, bin bis dahin nämlich im Modellfliegerlager in Vielbrunn.
Gruß
Thomas
 
Rumpfansaugung ZG62

Rumpfansaugung ZG62

Hallo Stefan,

ich habe in meiner Extra auch den ZG62 verbaut und fliege damit seit 2 Jahren ohne Probleme.

Hier noch ein Paar Bilder von der Rumpfansaugung.

Rumpfansaugung1.jpg

Rumpfansaugung2.jpg

Rumpfansaugung3.jpg

Rumpfansaugung4.jpg

Gruß,

Jens.
 
ZG

ZG

Hallo Jens

Hab ich das richtig gesehen, das Du einen Tunnel über den Dämpfer gebaut hast? Ansonsten würde der Vergaser ja direkt die warme Luft vom Dämpfer ansaugen.
Danke für die Bilder.

Gruß Stefan
 

freudi

User
Ni.u.et schrieb:
Hallo Jens

Ansonsten würde der Vergaser ja direkt die warme Luft vom Dämpfer ansaugen.

Gruß Stefan
Hallo Stefan
was giebt es denn für Probleme mit der "warmen Luft"?

Fast alle Motoren haben eine Heckansaugung und die Meisten ragen, in den GFK Motordom, in Richtung Dämpfer?

Sind denn schon Probleme mit der "warmen Luft" aufgetreten?

Gruß
Freudi
 
Warme Luft

Warme Luft

Hi Freudi

Ja wenn der Vergaser zu warme Luft ansaugt, fängt der Motor an zu stottern und kann unter Umständen sogar ausgehen. Ich hatte genau dieses Problem bei meiner Tiger Moth mit dem ZG38 mit Getriebe. Dort habe ich um den Schalldämpfer herum aus Balsa einen Schacht gebaut damit der Vergaser dann die nicht erwärmte Luft aus dem Rumpfinneren zog. Und schon hat es gefunzt.
Ich denke die selbe Problematik würde sich bei der Extra bestimmt auch ergeben.

MFG: Stefan
 
Hallo Stefan,

nein, ich habe keinen Tunnel um den Ansaugtrichter gebaut, auch wenn das auf dem Bild vielleicht so aussieht. Das Schwarze was man um den Ansaugtrichter sieht, ist nur Schaumstoff um das Loch im Motordom abzudichten. Ich habe bisher noch keine Probleme mit warmer (Ansaug-) Luft gehabt. Der Abstand zwischen Auspuff und Ansaugtrichter reicht aus.

Gruß,

Jens.
 
Motorhaubenbefestigung

Motorhaubenbefestigung

Hallo,

ich habe an meiner Extra das Problem das sich manchmal durch die Vibrationen die Ein oder Andere Holzschraube löst.
Wie befestigt Ihr denn die Motorhaube ?

Gruß,

Jens.
 

freudi

User
Jet Jens schrieb:
Hallo,

Wie befestigt Ihr denn die Motorhaube ?

Jens.
Hallo

Ich habe 2,5er Löcher gebohrt und ion 3er Gewinde geschitten.
Die Löcher sitzen bei mir zur Hälfte im Holz und zur anderen Hälfte im weißen Klebstoff. Teilweise bin ich beim bohren auch auf Holräume gestoßen die ich dann erst noch mit Harz verfüllt habe.
Verschraubt habe ich dann die Motorhaube mit 3er Nylonschrauben , welche sich sehr gut im Gewinde verkeilen.
Wenn Du 2,5er Nylon bekommst ist das optisch sicher noch die bessere Wahl.

Gruß
 
Hallo

beim Montieren der Holzschrauben nehme ich Weißleim. Die Schrauben können später problemlos herausgeschraubt werden, aber lösen sich nicht mehr. Viele Härten auch auch die Löche mit Sekundenkleber.

Gruss Andreas
 

freudi

User
Farbe ???

Farbe ???

Hallo.
kennt jemand die blaue und rote Farbnummer von der "Scale Blau-weiß-roten" Extra, oder weis wo man sie, außer bei Composite, bekommt?

Ich möchte die häßlichen weißen Kanten vertuschen.

Gruß
Freudi
 
Farbcode

Farbcode

Nirgends, ist eine Thaimischung.
Wenn Du einen Lackierer kennst versuche von ihm eine Mischung zu bekommen und hebe die Zusammenstellung gut auf.
happy landings
fritz
 
Oben Unten