Eneloop noch größer als AA

Hallo Bernd,

gehen tut das theoretisch schon, die Maße von D bzw. AA Zellen kann man ja nachlesen, aber wozu der ganze Aufwand, wenn man einfach passende Mono-Zellen in LSD (Low Self Discharge) Technology kaufen kann?

:) Jürgen
Ganz einfach!
Wir sind doch Modellbauer, wollen eine bessere Lösung als Angeboten und möglichst mit erprobten Sachen hantieren. Wo wären wir wohl im Elektroflug, wenn wir uns an Herstellerspezifikationen bzgl. der Lade-/Entladeraten gehalten hätten?

Eneloop scheint ja von den ganzen Nimh Derivaten, zumindest was die Selbstentladung betrifft, nun weitgehend das zu halten was angepriesen wird. Und hier im Forum wurden die Zellen auch entsprechend durch die Bank von vielen getestet.

Aloys scheint Zellen aus Armeebeständen oder sonst was zu haben. Jedenfalls hatten alle meine NiCd-Zellen eine ordentliche Selbstentladung. Für mehrere Monate jedenfalls nicht ladungsbeständig. Und wir haben ja alle früher, zumindest alle über 30, ordentlich mit NiCd-Zellen unsere Flieger und Funken bestückt. Da war die hohe Selbstentladungsrate immer ein Thema.

Außerdem wurde nach Eneloop Zellen in entsprechender Bauform gefragt!
Die anderen hier gezeigten Konsumerzellen sind das nicht!
Ergo, darum!
Eine Möglichkeit das zu bekommen wonach gefragt wurde! :)

Grüße, Bernd
 

FamZim

User
Hi

Zum Vergleich !
Die verrichten, so gemisch sie auch sind, bei mir im Rekorder monatelang ihren Dienst .
Wenn der Sender schwächelt werden sie Restentladen und neu geladen, die beklagen sich nicht.

Monozellen-1..jpg

Die roten in der mitte sind die 30 Jährigen, rechts die ist noch älter.
Die neuen links haben 8000 mAh, angeblich, die sind die neuesten , manche sehen dann nach einer Weile so aus :

Monozellen-2..jpg

und kommen weg!
Aber Ihr wollt ja neue kaufen ;) da bin ich bei hoher Kapazität sehr vorsichtig geworden.

Gruß Aloys.
 
...
Außerdem wurde nach Eneloop Zellen in entsprechender Bauform gefragt!
Die anderen hier gezeigten Konsumerzellen sind das nicht!
Ergo, darum!
Eine Möglichkeit das zu bekommen wonach gefragt wurde! :)

Grüße, Bernd
Lass' Dich vom Titel nicht verwirren. ;)

Dem Fragesteller wurde schon längst geholfen. Es ging ihm eigentlich nicht speziell um eneloop, sondern um LSD Zellen in der Grösse Mono für eine Handleuchte:

http://www.rc-network.de/forum/show...rößer-als-AA?p=2695880&viewfull=1#post2695880

:) Jürgen
 

Julez

User
Wieviel Strom braucht die Lampe denn?

Wenn es weniger als 3A sind, könnte man einfach statt den Mono Zellen A123 nehmen. Die haben zwar die halbe Kapazität, dafür aber 2-3fache Spannung. Das dann einfach durch so einen Regler wieder auf die benötigte Spannung runterregeln:

http://www.ebay.de/itm/DC-DC-Buck-C...839?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item20c200387f

Oder halt direkt eine vernünftige Taschenlampe kaufen, die auf LiIon ausgelegt ist.

Oder eine Lampe bauen:

http://www.candlepowerforums.com/vb...our-lanterns&p=3827793&highlight=#post3827793

http://imageshack.us/g/546/laternegro1.jpg/
 

Christian_B

User gesperrt
Licht an

Licht an

Lass' Dich vom Titel nicht verwirren. ;)

Dem Fragesteller wurde schon längst geholfen. Es ging ihm eigentlich nicht speziell um eneloop, sondern um LSD Zellen in der Grösse Mono für eine Handleuchte:

http://www.rc-network.de/forum/show...rößer-als-AA?p=2695880&viewfull=1#post2695880

:) Jürgen
So ist es, ich habe die vom Lidl genommen. Viel bauen oder experimentieren wollte ich nicht, einfach rein in die Lampe und vergessen. Mir ging es um die ständige Einsatzbereitschaft. Die Lampe wird eh vergessen, und im Notfall geht das Teil in Betrieb, da sollte auch nach zwei Jahren dann Licht raus kommen, und das sollte mit diesen Akkus möglich sein.

Ich melde mich in 2 Jahren wieder.:D
 
Oben Unten