Enya 90-4C wieder in Produktion!!!

hholgi

User
nix robbe

nix robbe

Hi,
Enya hat mit robbe absolut nix mehr zu tun. Robbe war zwischwendurch auf sogenannte ECO Motoren (aus China) gewechselt. Jetzt haben sie glaub ich gar keine Methanoler mehr .. oder?

Grüße
 
Von Robbe ist doch auch nicht die Rede. Richtig. Dieses Modellsportunternehmen vertrieb früher Enya Motoren.
Um den Gewinn zu steigern wechselten sie dann auf russische MDS und später chinesische Motoren. Die Spirale drehte also bei Robbe abwärts, von Qualität (Enya) zu Junk (MDS).
 

hholgi

User
Dabei sind die Enyas nicht teurer als OS ... aber besser :-) Und Graupner hat OS noch im Programm.

Ich habe letztes Jahr übrigens direkt bei Enya in Japan bestellt und das lief Prima. Da stand der Euro-Yen Kurs aber besser ... vor der Krise sozusagen. aktuell hab ich 3 Enyas (30SS,45BB,50CX) im Betrieb und einen (40SS)zur Zeit arbeitslos ....

grüße
 
Was Schrippe schreibt kann ich nur unterscheiben!

Robbe hat sicherlich an den Junk mehr Geld gemacht. Aber nur kurzfristig.....
 
...habe selbst einen O.S. Alpha und zwei Enya Viertakter. Nun, sie sehen unterschiedlich aus, das Klangbild ist auch unterschiedlich. Beide Fabrikate haben ihren Reiz, wobei Enya metallurgisch mehr Eindruck macht. Und dann die Enya 3 Glühkerze. Die hält ewig.
Die neuen O.S. sind teils leichter, wenn man mal den Enya 53 und R155 unberücksichtigt lässt. Der 90er Enya ist aber sehr gut für Scale-Modelle geeignet, die meist vorne noch Blei brauchen. Eine 41er Enya ist auch ein Sahneteil. Leistungsmäßig schlagen der 41er, 53er und 155er auch gut zu.

Tja, Robbe, Aeronaut verteibt übrigens auch noch Saito.;) In England bekommt man Enya inkl. Service bei Steve Webb Models. Die Euro/Pound Abwertung macht sich aber auch hier bemerkbar. Wobei teuer sind sie auch dort nicht.
 

spitty

User
Hallo,

Es freut mich zu hoeren, dass auch hier, wie in allen Foren, die Enya-Motoren einen so hervorragenden Ruf
geniessen.

Sie werden wahrscheinlich in diesem Jahr noch in Deutschland wieder lieferbar sein, ein grosses Problem aber ist der im Moment sehr starke Yen.
Ich selbst habe mir mit viel Muehe zwei R155-4C fuer meine leider noch lange nicht fertige Mick Reeves Mosquito
besorgt.
Vom Rating stelle ich sie den Laser- Motoren gleich ( Laufsicherheit bei beiden unfassbar ) aber mit mehr Leistung.

Juengere Modellbauer kennen Enya-Engines bestenfalls nur vom hoerensagen,die aelteren unter uns erinnern sich gerne und gut.

Hatte mal einen 20ccm auf dem Pruefstand mit 14x7er Dreiblatt, angesaugt bis er schlabbert, Gluehung dran-und hups, von alleine angesprungen!

Wuerde mich freuen,wenn Enya wieder seinen Platz in Deutschland findet

Gruesse

Andy
 

hholgi

User
Sie werden wahrscheinlich in diesem Jahr noch in Deutschland wieder lieferbar sein, ein grosses Problem aber ist der im Moment sehr starke Yen.
Andy
Ach ... das wär ja mal interessant. Wo sollen die denn angeboten werden?
Ich hab da noch einen enya aufm (Einkaufs) Plan ... :)

grüße holgi
 

spitty

User
Genau Schribbe, in der Regel braucht man Blei in der Nase,und ein schwerer Motor ist in der Regel, da mehr Material, thermisch unkritischer.

Hholgi, es ist immer aergerlich, wenn grosse Versprechungen gemacht werden, die dann nicht eingehalten werden.

Es gilt aber als sicher, dass es Bestrebungen gibt, endlich wieder ENYA Motoren bei uns zu vertreiben,halte Euch auf dem Laufenden.

Gruesse

Andy
 
Das klingt ja gut, zumal der Service in England für viele Deutsche wohl zu weit weg ist. Wichtig ist also eine deutsche Servicestation.
 

hholgi

User
Service ... hab ich bei nem enya aber noch nie benötigt :)
Ok, der Fairness halber: bei OS auch nicht......
 
Oben Unten