F18/A Feibao

Hallo,

ich habe mich mal wieder hinreisen lassen etwas bei einem ganz bekanten Auktionshaus zu ersteiger.
Es ist eine F18/A von Feibao. Und da waren Sie wieder meine Probleme.

Fliegt jemad das Teil und hat Erfahrungen damit gesammelt?
Mich würde das Trockengewicht interresieren und der Schwerpunkt, weiter die Flugeigenschaften.


Danke im Voraus für die Infos!

mfg
Frank
 
habnen F18 Bomber ähnlich Feibao erste gefertigt un nun
2 Flüge runter -
als noch "JetRoockie" kann ich sagen, das Teil ist durchaus fliegbar - obwohl eigentlich leicht übergewichtig -
könnte mir vorstellen, dass alle F18 ähnliches Flugverhalten an den Tag legen:

In den Kurven immer schön Gas stehen lassen ja nicht zu langsam werden lassen - im Endanflug steht sie
Bickelhart da super stabil - wenn Sie zu langsam wird, deutet sie sich an mit leichtem hin und herkippen auf der Längsachse - kann aber mit reaktionsschnellen Querruder gegengesteuert werden -
Sie lässt sich auch langsam Landen -
Sonst ein Top Gerät.
In der Luft vom Flugbild super Maschine.
 
Hallo Stefan,

Danke für die Info!

Habe nur Bedenken, da meine F18/A 13KG trocken hat. Die Schwerpunktangaben weichen auch voneinander ab.



mfg
Frank
 
f-18 Faibao

f-18 Faibao

Hallo Frank123
hatte exakt diese Maschine :cry: wohl gemerkt hatte
Beim Erstflug abgestürtzt, dieses Jahr im Frühjahr.
Grund: falscher Schwerpunkt, in 300 m Höhe ins Flachtrudeln gekommen, ganz flach heruntergekreiselt, nichts hat geholfen, gas volle pulle, war nur schneller gekreiselt, keine Ruderfunktionen. Bis zum Aufschlag, konnte vor Aufschlag dann noch Turbine abstellen, Außer Modell kein einziger Schaden an elektronic.
Fahrwerkseinstellung passt auch nicht, mußte sie beim Start regelrecht wegreissen, und stand dann senkrecht in der Luft, 17 kg Schub retteten ihr da schon das Leben.
Bei den amerikanischen Foren steht mehr über diese Maschine, Viele im Flachtrudeln gestorben.
Anfängermodell :confused::confused::confused: glaube eher nicht.
Aber wenn sie vieleicht richtig eingestellt ist, vieleicht fliegt sie ja dann ganz zahm.
Viel Spaß damit

Gruss Kalle
 
Hallo Feldi,

Das ist natürich ärgerlich wenn gleich beim ersten Start alles vorbei ist.

Wo hattest du den Schwerpunkt?
Ich werde ihn an die erste Steckung setzen, brauche jedoch Blei ohne Ende.

Hast du deine gewogen?



mfg
Frank
 
Schwerpunkt

Schwerpunkt

hallo Frank123
Schwerpunkt war bei meiner an Vorderkante vorderes Steckungsrohr, war damit auf alle fälle deutlich zu Schwanzlastig, wo der richtige Wert ist::confused::confused: keine Ahnung
Wenn du es Rauskriegst auf alle Fälle noch Fahrwerk ändern, deutlich anstellen.
Ich habe das Hauptfahrwerk um 10 mm abgedreht, ist aber viel zu wenig.
Meine hat glaube ich so ca 14 kg gewogen, bin mir aber nicht mehr sicher.
Du brauchst auf alle Fälle Werte von einer fliegenden Maschine von genau diesem Hersteller, oder von jemanden der es genau berechnen kann.


Gruss Kalle
 
SP - ist normalerweise angegeben durch die Anleitung und dann gibts ja noch Erfahrungswert - ich kenn den Feibao Vogel nicht, aber die FEJ F18 geht sehr gut !

Meine wiegt ca. 24kg "nass" mit ner P200 befeuert und auf den SP reagiert sie sehr gutmütig - hat einen Bereich von
3cm !
 
SP - ist normalerweise angegeben durch die Anleitung und dann gibts ja noch Erfahrungswert - ich kenn den Feibao Vogel nicht, aber die FEJ F18 geht sehr gut !

Meine wiegt ca. 24kg "nass" mit ner P200 befeuert und auf den SP reagiert sie sehr gutmütig - hat einen Bereich von
3cm !

Toller Vergleich...... :D
 
Ich habe Feibao angeschrieben und als Antwort bekam ich:

F-18 A CG, balance on main spar up to 10mm behind.
Ailerons: 12-18mm
Elevators: 40-45mm
Flaps: 20-25mm (take off) 60mm (landing).



mfg
Frank
 
F-18

F-18

Hi Jungs,
ich fliege die F Version seit einigen Monaten.
Die Maschine fliegt einwandfrei, liegt satt in der Luft...von kippeln im Langsamflug merke ich nichts. Landen schön mit Anstellung und ggf. Schub nachschieben geht absolut super. Meine wiegt trocken mit P-160 SX knappe 14 kg. Kurzum ich bin total begeistert von der Kiste.
Der Schwerpunkt liegt übrigens genau da, wo ihn Feibao auch angibt, bei mir 145 mm von der Nasenkante entfernt (an der Flächenwurzel gemessen) oder genau mittig an der vorderen Aussparung am Rumpf. Ein grober Wert ist auch, dass man die Kiste zum Auswiegen mit eingefahrenem Fahrwerk und vollem Hopper einfach an der Verbindungstraverse an der vorderen Steckung hochhält.
Grüße Otto
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten