Gewässer im Bereich Landau/Ludwigshafen?

PeBo

User
Hi Leute!

Kommt hier jemand aus der Gegend zwischen Ludwigshafen und Landau? Mich würde mal interessieren, wo man in der Region am besten fahren kann. Bisher kenne ich 2 Gewässer, in Haßloch den Wehlachweiher, badefrei aber mit teilweise recht flachen Ufern, und den Badesee bei Böhl-Iggelheim, der fast rundum direkt am Ufer schon tief genug ist. Was gibt es denn sonst noch in der Gegend?
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Moin Peter,

soweit ich weiss gibt es in Immenstaadt eine Club, also muss es dort auch ein Gewässer geben. Aber das ist etwas weiter östlich.

Kontakte kannst Du bestimmt auch auf der Modellbaumesse in Friedrichshafen im November knüpfen.

Grüße
 
Der Kollege mein Landau in der Pfalz und nicht Lindau bzw. Ludwigshafen am Bodensee. Aber leider kann ich da auch nicht weiterhelfen, bin vom Bodensee
Gruss Frank
 

PeBo

User
Hi!

Leider bin ich selbst auch noch nicht sehr viel weiter gekommen. Allerdings kann sich das zum Wochenende ändern. Ich bin auch Segelflieger (manntragend) und in unserem Verein arbeitet einer bei der Wasserwirtschaftsverwaltung RLP. Der Kollege wird mir am WE mal eine Gewässerkarte von unserer Region mitbringen. Mal sehen, was sich damit machen läßt... ich werde dann mal berichten.

Vielleicht findet sich ja noch der eine oder andere aus der Gegend den das auch interessiert.
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
oh, oh!

Muss doch mal wieder meine Brille putzen :rolleyes:

Tschuldigung für das Mis(t)verständnis.
 

yul

User
Hi!

Vielleicht findet sich ja noch der eine oder andere aus der Gegend den das auch interessiert.
Ja, mich! Meiner einer sucht auch nach Segeltauglichen Gebieten.
Alle Gewässer die mir spontan einfallen:
  • Hilschweier
  • St. Martiner See
  • Kirrweiler
  • mehrere Seen rund um Wörth, Jockrim, Neupotz und Kuhardt (wenn's ein wenig weiter Richtung Karlsruhe sein darf)
  • Seen bei Mechtersheim und Lingenfeld (Nähe Speyer)
Ich kann jedoch zu keinem der oben genannten etwas über Eignung/Erlaubnis zum befahren mit Modellbooten/Seglern sagen :( .
Gruß Holger.
 

PeBo

User
Hi Holger!

Original erstellt von yul:
Meiner einer sucht auch nach Segeltauglichen Gebieten.
Alle Gewässer die mir spontan einfallen:
  • Hilschweier
  • St. Martiner See
  • Kirrweiler
  • mehrere Seen rund um Wörth, Jockrim, Neupotz und Kuhardt (wenn's ein wenig weiter Richtung Karlsruhe sein darf)
  • Seen bei Mechtersheim und Lingenfeld (Nähe Speyer)
Schön, daß sich doch noch jemand gefunden hat :)
Der Weiher bei St. Martin dürfte durch das Gelände zu stark im Lee liegen und ist wohl eher ungeeignet.
In Kirrweiler fährt der Club aus Neustadt / Weinstraße. Weißt Du, ob die auch Gäste ohne weiteres fahren lassen?
Die beiden Seen in Mechtersheim wollte ich mir auch noch mal ansehen. Leider ist da der Weg vom nächsten Parkplatz zum Wasser recht weit und bei den 12 kg der Smaragd ist das für mich schon ein Kriterium.

Was wir, ein Freund der mich "infiziert hat" und ich mal versuchen wollen sind die Binsfeldseen in Speyer. Da werden wir wohl demnächst mal hinfahren.

Hast Du denn im Moment ein Boot einsatzbereit? Wir werden morgen nachmittag wieder mit 2 Booten am Wehlachweiher in Haßloch sein. Je nach Wetter sind wir sicher auch am Wochenende wieder unterwegs, es sei denn es gibt gute Thermik, dann gehen wir lieber fliegen :cool:

Grüße aus dem Nachbarort... :D
 

PeBo

User
So, da bin ich nochmal... diesmal mit 3 Bildern des Wehlachweiher in Haßloch von dem ich oben schon öfters geschrieben hatte.

Er ist ca. 500x100m groß und liegt in Nord-Süd-Richtung. Die Bilder wurden vom Westufer gemacht und an dem Abend kam der Wind aus Nord bis Nordost.

Das Erste Bild zeigt die Breite und das Ostufer. Dieses ist leider zu Fuß schlecht zu erreichen... mit dem Segelboot aber schon :D Zum Vergleich: Das Boot auf dem Bild ist 1,50m lang und hat 2,20m Masthöhe.


Hier ein Blick nach Nordosten. Der Bereich am linken Bildrand bietet sich fast nur bei Ostwind zum Segeln an, da er aus anderen Richtungen durch den Bewuchs am Ufer abgeschattet ist.


Auf dem letzten Bild sieht man eine kleine Bucht, den südwestlichen Rand des Weihers. Auch hier ist reichlich Bewuchs am Ufer und die Bucht ist auch nur bei Ostwind gut nutzbar.


Insgesamt bietet der kleine See recht gute Möglichkeiten zum Segeln. Für die kleine spontane Regatta sind auch 2 Bojen vorhanden, wohl ein Werk der Angler, die sich mit einigem Abstand gut umrunden lassen.
 

yul

User
Hi Peter!

Daß St. Martin wohl eher weniger brauchbar ist hab' ich mir schon gedacht. Immerhin hab' ich rausbekommen, daß man dort fahren darf (wenn man kann ;) ).

Kirrweiler: also das ist ja ein öffentlicher See. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, warum man dort nicht auch fahren dürfte. Klar - die Kanäle absprechen wenn man nicht alleine da ist usw., aber ich glaube nicht, daß man Dir verbieten kann dort zu fahren.

Zu den anderen Seen kann ich wie erwähnt auch nix weiter sagen. Ist auch schon viel zu lange her als ich das letzte Mal dort war, so daß ich nicht mal mehr genau weiß wie's dort ausschaut :rolleyes: .

Hast Du denn im Moment ein Boot einsatzbereit?...
Ich bin zwar nicht unbedingt ungeschickt, aber noch Anfänger und somit fehlt mir noch so einiges an Ausrüstung und eine ganze Menge Erfahrung - aber ich bin hochmotiviert das baldigst zu ändern =). Jetzt wo ich weis, daß hier in der Umgebung Möglichkeiten bestehen und ich nicht alleine unterwegs sein muß, umso mehr. Im Moment hab' ich also leider noch kein Boot. Zähle mich allerdings ebenfalls zu den infizierten - hab' ich ganz alleine geschafft :D . Zur Zeit stecke ich in der Planungs- und Hin-und-Her-Überleg Phase. Welches Boot, wie lange werd' ich wohl zum bauen brauchen, mache ich aus meinem ersten Boot ein besonderst hässliches U-Boot...

Häh...? Nachbarort? :confused: - Ahhh! Das Profil! Da hätt' ich ja eigentlich auch mal früher reinschauen können :D .

Viele Grüße,
Holger
 

PeBo

User
Hi Holger,

ich mache auch gerade meine ersten Erfahrungen in Sachen Segelboot und hab mir eine Smaragd von Robbe gebaut. Das Boot ist im Rohbau fertig und zunächst mal nur weiß lackiert, aber schon fahrbereit. Für die fertige Lackierung muß ich mir noch was einfallen lassen, weil es im Hobbykeller inzwischen doch zu kalt ist.

Im Moment ist erstmal fahren angesagt. Wenn Du Lust hast, dann komm doch einfach mal mit. Wie weiter oben schon geschrieben wollen wir in nächster Zeit noch einige Gewässer ansehen / testen um zu sehen, was es noch für Möglichkeiten gibt.

Wegen Kirrweiler: so ganz öffentlich ist der See doch nicht. Soviel ich weiß wurde er gemeinsam von den Modellbauern und Anglern gepachtet und ich nehme an, daß sich beide Gruppen auch um die Pflege der Ufer kümmern. Aber einen Versuch ist es sicher mal wert. Wie sagt man so schön: Versuch macht kluch...
 

PeBo

User
...und weiter geht's:

Wörth:

Heute waren Markus und ich in Wörth und hatten natürlich die Boote dabei. Die Zufahrt zum Baggersee war schnell gefunden und ebensoschnell hatten wir eine Möglichkeit das Ufer zu erreichen. Was soll ich sagen... einfach traumhaft. Direkt an der Uferkante war die Wassertiefe schon mind. 50 cm was auch für längere Kielflossen sehr angnehm ist. Dazu stand der WInd noch recht kräftig direkt auf das Ufer an dem wir waren. Ideale Bedingungen! Also haben wir schnell aufgebaut und Markus wollte gerade sein Boot zu Wasser lassen...

Doch dann war da noch dieser ältere Herr, der uns darauf hinwies, daß wir auf Privatgelände seien und der See nicht öffentlich zugänglich ist. Ein Blick zu seinem Auto zeigte, daß es wohl ein Mitarbeiter des Kieswerks war, also mußten wir leider wieder einpacken.

Wir sind dann direkt nach Jockrim gefahren und haben uns dort den Badesee angeschaut. Dort sind vorallem am gut erreichbaren Badestrand die Ufer recht flach und ansonsten ziemlich stark mit Schilf bewachsen. So beschlossen wir, weiterzusuchen und machten uns auf den Weg nach Rheinzabern.

Dort angekommen fanden wir auch recht schnell eine geeignete Stelle und haben zu später Stunde noch die Boote aufgerüstet. Wir konnten so noch ca. eine halbe Stunde fahren und sind mit der letzten Brise des Abends wieder zum Ufer zurück. Diesen Baggersee werden wir in den nächsten Tagen noch mal ausgiebig testen. Wenn er sich als brauchbar erweist werde ich weiter berichten.

@Holger: Schreib mir mal eine kurze Mail (Adresse im Profil). Ich hab da vielleicht was interessantes für Dich.
 

yul

User
Hi!

Nochmal wegen Kirrweiler:
war heute mal dort und siehe da - rund um den See gibt's kein Schild, welches den Club aus Neustadt als "nur wir dürfen hier fahren" ausweißt. Lediglich der Angelclub wird als alleiniger Angelberechtigter erwähnt.
Solange man also keinen Fischkutter fahren lassen will, sollte man sich durchaus arrangieren können :D . Hab' heute keinen mit Boot gesehen, sonst hätte ich mal gefragt.

Gruß Holger.
 
Oben Unten