Hegi Burda Piper

Hallo Zusammen
Ich habe meine alte Piper aus dem Keller befreit und will sie jetzt renovieren.
Ich habe sie mal einer Bestandsaufnahme untezogen.
Substanz gut I(wenig geflogen) aber die Bespannung des Rumpfes mus erneuert werden. Z. Zt. ist Seide drauf, was würdet ihr empfehlen?
Da ich den eingebauten 10ccm Motor durch einen E-Antrieb ersetzen möchte muss ich wohl den Motorträger neu erstellen. Hat hier vielleicht jemand schon mal so etwas gemacht?
Welche Leistung brauch ich denn da wohl?
Hat vielleicht noch jeman einen Plan, den er mir leihweise zur verfügungstellen könnte?


Gruß
Olaf
 
Hi,

seide finde ich nach wie vor ne Tolle sache, wenn welche drauf war,
mach doch einfach neue drauf.

Zum Antrieb müsste man wissen wie schwer das modell leer ist und welcher prop max. drauf geht.

Es gibt aber einen Motor den ich so grob nach deinen Daten empfehlen kann,
der AL-4260 Dymond, hatte ich in einem 3kg Trainer und 6s drinn, ging mehr als gut;)
Ev. mit einer Zelle weniger und etwas größerer Latte.....

Gruß

Ewald

mach mal ein paar daten zum Modell rein
 
Daten meiner Piper

Daten meiner Piper

Hi,

seide finde ich nach wie vor ne Tolle sache, wenn welche drauf war,
mach doch einfach neue drauf.

Zum Antrieb müsste man wissen wie schwer das modell leer ist und welcher prop max. drauf geht.

Es gibt aber einen Motor den ich so grob nach deinen Daten empfehlen kann,
der AL-4260 Dymond, hatte ich in einem 3kg Trainer und 6s drinn, ging mehr als gut;)
Ev. mit einer Zelle weniger und etwas größerer Latte.....

Gruß

Ewald

mach mal ein paar daten zum Modell rein
Spannweite ist 1,81m
Leergewicht ohne RC und Motor 2950g
Abfluggewicht mit 10ccm Glühzünder und 400ml Tank voll 4Kg

Prop war 11"-12"

Ziel ist es ein paar Reserven zum F-Schlepp zu haben. Mit dem 10er war der Flieger schon etwas Übermotorisiert.

Gruß
Olaf
 
Restauration Piper PA 18

Restauration Piper PA 18

Ich habe jetzt nach der Bestandsaufnahme mal alles was nicht mehr fest oder schön war gestrippt. Kabinenboden schnipp, Leitwerk rizeratze
Höhenleitwerk werde ich neu bauen. Die alte, beplankte Version ist mir zu schwer. Da geht noch was :cool:
Den Motorträger und die Cowling werde ich auch neu bauen, die Cowling vieleicht aus GFK.

Ich möchte gern auf ein Leergewicht von vielleicht 2400-2500 g kommen.

Bilder folgen noch

Gruß
Olaf
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Koverall

Koverall

Hallo Klaus

mit extra Kleber aufgebracht und mit Spannlack gespannt.
nicht ganz richtig spannen kannst du Koverall wie ein Folie mit dem Föhn oder Bügeleisen. Danach kommt der Spannlack drauf um das ganz Gewebe dicht zu machen und die Spannung zu halten.
Aufbringen von Koverall mit Spannlack oder einem Heißsiegelkleber auf Wasserbasis. Damit läßt sich Koverall dann aufbügeln wie eine Folie.

Zum Motor ich habe auch den 4260 von Turnigy mit einer 13 x 11 LS in eine alte Engel Me 109 eingebaut. Akku 6 LIFE Zellen das Gewicht lag meine ich bei 2,4kg flugfertig.Das Modell habe ich auch mit Koverall bespannt und danach mit Acryl Farbe aus dem Baumarkt lackiert.

Gruß Bernd
 
Piper Pa 18

Piper Pa 18

Nun es geht langsam weiter

Das Positiv für die neue Cowling ist fertig.

GP1000624.JPG

Seiten- und Höhenleitwerk in leichterer Ausführung ebenfalls.
]GP1000627.JPG

GP1000625.JPG

GP1000626.JPG

Der Rumpf hat auch schon Farbe gelassen

GP1000628.JPG
 
PA 18

PA 18

Es geht langsam weiter
der Rumpf ist soweit wieder hergestellt, die Bowdenzüge für Höhe und Seite sing eingebaut, das Servobrett ist fertig und bestückt.
Alle Ruder und Klappen sind neu angefertigt, und meine Motorhaube aus GFK ist auch fertig.

IMG_1102.jpgIMG_1115.jpgIMG_1116.jpgIMG_1117.jpg
 
Bauplan

Bauplan

Der Bauplan ist bei mir im Bestand,

Papier oder PDF Datei,
bei Bedarf, bitte PN

bis dahin
Olaf
Hallo Namensvetter
Einen Plan habe ich schon in Papierform bekommen, aber trotzdem Danke.

Wie man sieht habe ich auch schon die Leitwerke neu gebaut.
Die Cowling habe ich in GFK neu erstellt.
Dazu habe ich aus dem alten Motorträger und und der Haube ein Positiv gemacht und anschließend abgeformt. In Modelliergips :cool:
Die neue Haube ist auch ganz gut geworden, nicht so perfekt glänzend, aber mit etwas Nacharbeit wird das schon.
Ziel der ganzen Aktion ist ja der Umbau auf Elektro und dazu eine Erleiterung des ganzen Modells.

Gruß
Olaf
 
Pa 18 ......

Pa 18 ......

So hierein paar neue Fotos
Die Cowling ist angepasst und mit einem Spant versehen. Das Gewicht beträgt jetzt nur noch 90 Gramm, gerad mal ein Drittel der alten Cowling mit Motorträger.
Motor und Träger sind angepasst. Ist mit 4 M4 Schrauben am Brandschott verschraubt.

P1010160.JPG

P1010161.JPG

P1010162.JPG

Achja der Prop ist ein Ramoser Dreiblatt 11.8"x 7" passt schön, gelle :)

P1010164.JPG

P1010165.JPG
 
Gut Ding braucht Weile PA18

Gut Ding braucht Weile PA18

SO
es ist wieder weitergegangen.
Meine Piper steht nun vor dem Erstflug. Es waren ja noch einiger Details zu lösen, aber jetzt ist Sie bis auf ein wenig Makeup fertig.

IMG_1355.jpg

IMG_1154.jpg

P1010165.JPG

P1010605.jpg

P1010609.jpgP1010610.jpg
 

SZD 22 Mucha

User gesperrt
Schwerpunkt Hegi Burda Piper ??

Schwerpunkt Hegi Burda Piper ??

kurze Frage,
stimmt der Schwerpunkt der Burda Piper wie im Plan angegeben ?

Hegi Burda PIPER Schwerpunkt.jpg

Olaf
 
Oben Unten