Jet und Turbinen Empfehlung ?

mash64

User
Hallo Forum,

ich beabsichtige auf Turbine (bisher EDF und Schaumwaffel) umzusteigen und mir einen GFK Jet (Bae Hawk, L39, oder ähnliches) mit Turbine in der Größe bis max. 1,3 M Spannweite zuzulegen.

Da mir der Markt gerade sehr unübersichtlich erscheint und ich den "Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe", benötige ich Eure Unterstützung:

Was könnt Ihr mir empfehlen und wie sind Eure Erfahrungen auch im Bezug auf Gewicht und Turbine und Flugverhalten sind.

Vielen Dank und Happy Landings
Martin
 

Kraftei

User
Hi Martin,

In der ersten Reihe dieser Kategorie steht sicherlich eine Aeronaut Panther. Da eine Kolibri rein (T-20 reicht vollkommen, sogar T-15 geht schon prima!) und du hast deinen ersten Jet. Unkompliziert und mit traumhaften Flugeigenschaften! Es gibt hier bereits ein paar Beitrage zur Panther.
Im Moment ist hier grad wieder so etwas wie Pantherfieber ausgebrochen. Das werd' ich sicher auch bekommen, wenn mein aktuelles Bauprojekt abgeschlossen ist :D .
Sogar aufs Fahrwerk kann verzichtet werden, wenn man das möchte!
Auf diesem Video von Andreras und Oliver (Tridente u. Silio hier im Forum) siehst du wie toll das gehen kann!
Mit Fahrwerk geht's aber auch :)

:) Holgi
 

edf-mike

User
hallo
Wie der Holgi schon gesagt hat würde ich Dir auch den Panther empfehlen.Ohne Fahrwerk mit ner T-15 oder T-20 mit dem Zubehör vom Martin.Einfach genial der Flieger war auch mein erstes Turbinenmodell.Habe ca 200 Starts gemacht ohne Problehme oder Reparaturen.
 

henke2

User
Mein Freund ist im Begriff, mit dem Bau einer L39 aus Savex, angetrieben von einer Kolibri T25. Wir hoffen auf Trockengewicht weit unter 3kg, vielleicht sogar 2.5kg trocken.

 
Würde dir auch zu einem Jet in der Kolibri klasse raten. Hatte zuerst angefangen mit Falcon 120 + P80, dann eine Hawk mit P80. Habe den ganzen Kram verkauft und mir eine Kolibri zugelegt und habe seitdem richtig spaß am Jetfliegen.

Wenn du einen günstigen und sehr gut fliegenden jet für die Kolibri suchst, schau dir mal die Het f-20 an. Habe mir auch eine auf T20 umgebaut. Machte laune ohne ende, hier mein Baubericht:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/281134-Het-F-20-goes-Kolibri


Gruß
 

Jagawassatee

User gesperrt
Würde dir auch zu einem Jet in der Kolibri klasse raten. Hatte zuerst angefangen mit Falcon 120 + P80, dann eine Hawk mit P80. Habe den ganzen Kram verkauft und mir eine Kolibri zugelegt und habe seitdem richtig spaß am Jetfliegen.

Wenn du einen günstigen und sehr gut fliegenden jet für die Kolibri suchst, schau dir mal die Het f-20 an. Habe mir auch eine auf T20 umgebaut. Machte laune ohne ende, hier mein Baubericht:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/281134-Het-F-20-goes-Kolibri


Gruß
Das mag aber wohl eher daran liegen das Du mit den anderen Sachen nicht klargekommen bist, oder?

Was hat denn z.b. so eine HET-F20 oder die anderen Dinger für Kolibri & Co mit einem richtigen Turbinenjet zu tun? Nichts, das sind alles Modelle gleichzusetzen mit Elektroimpellerfliegerei, nur eben mit heissen Antrieb.

Mit den Flugeigenschaften eines ausgewachsenen Jetmodells > 17kg hat das nichts zu tun....

tz tz tzt....:confused:
 
Das mag aber wohl eher daran liegen das Du mit den anderen Sachen nicht klargekommen bist, oder?
Da du ja dabei gewesen bist kannst du das ja aus allererster Hand wissen...

Ich empfehle einfach einen Kolibrijet weil alles an den Kisten einfacher ist. Transport, Bau, Flug, weniger spritkosten usw...

Also solche Sprüche wie was hat denn ein Kolibrijet mit "Richtigen Jets" zutun ist dummschwätzerrei ohne ende, Turbine ist Turbine, egal ob groß oder klein. Klar mögen die Flugeigenschaften eines (oh mein Gott) 17 Kg Jets anders sein als die eines Kolibrijets. Mir gefallen sie eben besser weil sie einfacher in der Handhabung sind als große schwere jets, was nicht heißt das man damit nicht klarkommt.



Solche Dummen Kommentare, aber sorry, als Meister aller klassen darfst du das.

Gruß
 
Ich hab mit einer MB 339 angefangen. Das ist ein Flieger für Impeller. Habe das Modell auf Turbine Lambert T 20 umgebaut und was Besseres konnte ich net machen.
Der vorteil noch davon das es eine Schaumwaffel ist, ist das bei einem Crash noch jede menge Styro ist bis zur Biene, die die aufprallenergie auffängt.
Der Flieger hat ca 1,45m Spannweite und wiegt trocken ca 2,9kg mit Einziehfahrwerk.

Link:
http://www.rcline.tv/video/3982/airmacchi-mit-kolibri--t20--turbine
http://www.rcline.tv/video/3983/airmacchi-mit-kolibri--t20--turbine-landung

Gruß Mark
 

Anhänge

Uneingeschränkt : L-39 von C&C....ist ein Zacken größer, fliegt aber echt super!
Hab ne alte P-60 drin und das geht mehr als gut. Modell ist günstigst ausgerüstet - low budget - mächtig Spass!

Das ist zumindest ansatzweise ein ernsthafter Jet....
 
Das mag aber wohl eher daran liegen das Du mit den anderen Sachen nicht klargekommen bist, oder?

Was hat denn z.b. so eine HET-F20 oder die anderen Dinger für Kolibri & Co mit einem richtigen Turbinenjet zu tun? Nichts, das sind alles Modelle gleichzusetzen mit Elektroimpellerfliegerei, nur eben mit heissen Antrieb.

Mit den Flugeigenschaften eines ausgewachsenen Jetmodells > 17kg hat das nichts zu tun....

tz tz tzt....:confused:


Stimmt nur zum Teil. Mit nem 17kg-Modell kann man am Platz vor allem besser angeben und sich im Forum wichtig machen.

Tztztz.
 

pictom

User
Ich kann dir nur den Boomerang Sprint, oder Elan empfehlen.

Super easy zu fliegen und schon fast ein "grosser" Jet. Und noch ein Gerücht will ich hier mal klar in die Schranken verweisen. Ein kleiner Jet mit Kolibri ist keinesfalls einfacher zu fliegen wie ein Grosser.....eher das Gegenteil ist der Fall. Das Ding wird verdammt schnell klein (jaja, ich kratze an der Ü40).
Beim Umbau eines Impellerfliegers auf Kolibri, oder P20 erhöht sich das Systemgewicht und somit die Flächenbelastung, will heissen die Stallspeed wird höher. Also muss die Landeeinteilung schon passen.

Jedenfalls, so meine Erfahrung, fliegt der Elan mit ner 120SX um Welten entspannter als der Habu 32 mit p20 heissluftföhn. Klar, wenn manns beherrscht ist es kein Thema, aber für den Anfang zum Erlernen ist ein gösserer Flieger mit weniger Flächenbelastung einfacher zu handhaben und verzeiht auch mal ne nicht so tolle Landeeinteilung.

Gruss
Tom
 
hallo martin

alle kolibri varianten bringen einfachen spass ohne ende, man gewöhnt sich an geschwindigkeit und grossräumiges fliegen, das landen ist sehr entspannt.

jets mit fahrwerk haben das "problem" für anfänger der landung, aber hier fängt das "echte" fliegen an, so sagen es "einige". aber wichtig ist DEINE meinung, wo DU dran spass hast.

spare nicht am fahrwerk. ob man als einsteiger nun 1000 euro für ein modell ausgeben muss mag ich bescheifeln. sicher ein elan ist ein super fligendes modell, aber man kann auch mit dem falcon für rund 230 euro anfangen.
das wär meine empfehlung für dich, auch aus eigenem erfahrungen.
wenn hier eine 8-9kg turbine drin ist kann man die für spätere modelle weiter verwenden.
 
Das mag aber wohl eher daran liegen das Du mit den anderen Sachen nicht klargekommen bist, oder?

Was hat denn z.b. so eine HET-F20 oder die anderen Dinger für Kolibri & Co mit einem richtigen Turbinenjet zu tun? Nichts, das sind alles Modelle gleichzusetzen mit Elektroimpellerfliegerei, nur eben mit heissen Antrieb.

Mit den Flugeigenschaften eines ausgewachsenen Jetmodells > 17kg hat das nichts zu tun....

tz tz tzt....:confused:
und vor allem ist ein 17kg aufwärts für einen anfänger zu empfehlen, das thema restschub, landung... ist ja damit einfacher als mit den leichten und kleineren 9kg modellen..... oder habe ich hier was verpasst, ja klar protzen kann man erst mit 16kg aufwärts und da fängt das echte jet fliegen an..... :D :D

melde dich doch bei winnie fürs rookie meeting mal an, hier bekommst infos die hand und fuss haben aus erster hand.
 

mash64

User
Hallo und Guten Morgen,

Euch allen erstmal vielen Dank für Eure Beiträge und Informationen.

Das mit dem "zu kleinen Flieger" ist ein Argument. Ich hatte mir gerade die L39 von C&C angeschaut und ich denke von der Größe her wäre die sicherlich gut.

Kann jemand etwas über die Bausatz Qualität von C&C sagen? Ich habe C&C heute das erstmal gelesen...

Danke und happy Landings
Martin
 
Oben Unten