Kann man damit was machen?

Hi Holger
15Nuten - Maschinenwicklung A-B-C.....
Magneten pro 3er Phase 2 oder 4 Stück, also 20 für hohen Schub, 10 wenns etwas höher drehen soll.
Gäbe noch andere Variationen, ist aber das einfachste (und sicherste ;) )
Kannst du mal den stator ausmessen? dicke und durchmesser ?
 
N Abend Leute,

mein Neffe kam gestern mit einem Motor vorbei, aus dem man evtl. was machen könnte:





Ist das Ding zu was zu gebrauchen oder lohnt es sich nicht, daraus etwas zu basteln? Ich hab von E-Motoren nicht viel Ahnung, aber evtl. könnte man daraus ja einen einigermassen leistungsfähigen Motor basteln?
Sorry für die schlechte Bildqualität, abr meine Digicam ist zur Reparatur und ich musste meine Webcam zum Fotos machen missbrauchen... :D
 
Auch hi Holger :D ,

kein Problem: Durchmesser 52,9 mm, Dicke 3,2 mm. Gewicht komplett ohne Wicklung 80g, die Glocke ist 8 mm hoch, Aussendurchmesser 60,8 mm, Innendurchmesser (mit dem originalen Magnetring, der etwa 2,7 mm stark ist) 53,7 mm. In dem Aluflansch am Stator (ca. 15 mm hoch) sind jeweils am Ende bereits 2 Kugellager mit 4 mm Innendurchmesser eingelassen.
Hier noch nen Bild ohne Wicklung:



Welche Leistung könnte man denn von dem Ding wohl erwarten? Ich hab mich mit Motorenbau noch nie beschäftigt... :rolleyes:
 
Ohoh-Holger
Völlig übersehen und vergessen den Fred :D

ist halt sehr dünn für den Durchmesser, da es eigentlich nur ums reine Wickeln geht lohnt der Versuch sicherlich, ist ja berreits Kugelgelagertl, wenn du neue Magnete brauchst fängt es an Kohle zu kosten, auch betrittst du hier Neuland, das die erste Wicklung gleich perfekt läuft ist unwahrscheinlich.
Magneten wären bei 20Stück wohl am besten welche mit 5mm breite, z.B. 5x4x2 kosten 50cent beim Battmann.
Laufen als solches wird der Motor, Sorgen mache ich mir über den Regler, ich versuche gerade einen 18nut/24pol zum laufen zu bewegen, der verliert ab einer Gewissen Drehzahl die Syncronität. Ob der Motor mit anderen üblichen 80gr Motoren mitalten kann ist auch sehr fraglich.
Also meine Meinung:
Als Projekt zum basteln, ja
Um ihn als hochertigen Antrieb nutzen zu können, zweifelhaft, lasse mich aber gerne eines besseren belehren ;)
 
Hi Holger,

danke für den Reply.
Naja, man kann es ja mal wagen, und nen Vermögen kostet es ja auch nicht...
Allerdings: Welchen Brushless-Regler kaufen? Da gehen die Meinungen ja sehr weit auseinander...
Ich denke, um das Ding flexibel einsetzen zu können, an einen in der 15-20A Klasse.
Wenn ich LRK mässig nix gebacken kriege, kauf ich mir halt den kleinen Brushlessmotor von MP-Jet... :D

[ 28. Juli 2003, 22:33: Beitrag editiert von: HolgerS ]
 
Oben Unten