• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Knüppel Belegung beim Sender

Hallo,
Ich bin absoluter Neuling beim Hlg. Habe mir einen ELF
Von Mahmoudi gekauft.
Nun frage ich mich wie habt ihr denn die Knüppel belegt.
Ich denke es wäre als Rechtshänder gut das Höhenruder auf dem linken Knüppel zu haben. Damit man nach dem schleudern das Modell mit der Nase runter zu drücken. Aber das geht ja bei meiner Dx8 im Mode 2 nicht da das eigentlich der Gasknüppel ist und der ja nicht auf Mitte steht. Also verratet mir doch bitte mal wie ihr das macht.
Habe ja Gott sei Dank kein Querruder.
Wie gesagt habe noch nie fläche geflogen. Nur Heli und da ist das ja ganz was anderes.
Freue mich auf Hilfe.
Jürgen
 
Mit der DX8 kenne ich mich nicht aus.
Aber im besten Fall programmierst du dir eh eine Startphase auf einen Momentary Switch bei der Höhe bei gemischt wird so dass wenn Du den Schalter loslässt der Flieger grade aus in den Himmel steigt. Zeit um die Funke wieder in beide Hände zunehmen hast Du alle mal.
Dann kannst du ihn aus dem Steigflug nehmen.

Für das Fangen würde ich Höhe und Seite immer auf die freie Hand legen. In deinem Fall also Links.

Wenn Du allerdings auf Links den Gasknüppel hast hilft soweit ich das beurteilen kann nur umbauen oder auf Höhe verzichten.

Lg
Sim
 

Usti

User
Belegung

Belegung

Hallo Jürgen,
du hast doch gar keine Wahl. Dein Gas liegt fest mit Rätsche,
damit ist der andere Knüppel Nick beim Heli und bei Flächen das Höhenruder.
Grüße,
Gerd
 
Hallo Gerd,
Ja das ist richtig. Aber beim Heli muss ich ja die Funke nicht loslassen. Deshalb interessiert es mich ja wie ihr das macht. Wie eure Belegung ist.
Es wäre schön Höhe und Seite links zu haben. Auch wegen dem Fangen..
 

aue

User
Hallo Jürgen,

also es gibt schon Modelle, bei denen sollte man die Hände nach dem Abwurf schnellstmöglich an den Knüppeln haben. Der ELF gehört aber garnicht in diese Kategorie. Da musst du entweder sehr schlecht werfen oder das Modell ist völlig falsch eingestellt, damit da etwas schiefgeht. Bis du dir mit dem Selbstwerfen sicher bist, kannst du für die ersten Male auch einen Fliegerkollegen bitten, das für dich zu erledigen.
Wenn du mit Mode 2 schon Heli fliegst, bleibst du natürlich auch bei der Fläche dabei. Bei deinem 2-Achsen-Modell liegen diese in deinem Fall sogar auf einem Stick (ohne QR wechselt Seite nach rechts), dem rechten. Dann noch mit der rechten Hand zu werfen, ist schon ungünstig, keine Frage. Vielleicht lässt du Seite doch auf links oder trainierst, mit links zu werfen.
Solltest du deine ELF schleudern, steuerst du ja erstmal garnix, hast also genug Zeit, deine Knüppel zu suchen.

Gut Flug!
Andreas
 

dodo

User
Welche Belegung fliegst du denn beim Heli,ich würde es bei Fläche identisch belegen. In meinem Fall ( Standard Mode 2) Rollen & Nicken rechts, Gieren & Gas links. So hat man rechts auf dem "Steuerknüppel" Rollen/Nicken, Fast wie in echt :P

Für den Fall das keine Querruder vorhanden sind packe ich Seite gerne nach Rechts.
 
Ja ich fliege den Heli auch im mode 2.
Hatte nur Bedenken dass ich die Hände nicht rechtzeitig am Sender habe. Deshalb fragte ich wie ihr das macht
 
Eine Hand am Sender die andere am Modell
Start Schalter ziehen - Wurf - 0,3s: Start Schalter loslassen - Zigarette anzünden - Steigflug Abfangen :)

Auch der Elf steigt bei nem schwachen Wurf sicherlich 2-3 Sekunden. Da kommt man schon schnell genug mit den Händen an die Funke zurück. Und sonst stalled der halt oben aus und Du hast immer noch zeit genug.
Wichtig ist nur der Startschalter mit Trimmung auf Höhe (wieviel das musst Du für dich austesten) und den auch wieder loslassen, sonst machst Du einen Looping und das erschreckt einen dann schon das erste mal.
 

FAG_1975

User
Hallo,
Freue mich auf Hilfe.
Jürgen
Hallo Jürgen,

ich bin auch (Wieder-)Einsteiger und habe als Jugendlicher mal mit Mode 3 (ohne QR) angefangen. Jetzt habe ich auch wieder so angefangen, werde mich aber auf Mode 1 umstellen.
Ich finde es ungünstig HR und QR auf einem Knüppel zu haben, da das QR (zumindest bei mir Ungeübten) beim HR immer etwas mitgeht. Das SR finde ich dabei etwas unkritischer und
das QR ist beim Mode 1 immer automatisch auf neutral. Zum Glück ist die Umgewöhnung nicht so krass wie zwischen Mode 1 und 4.

Sonst hatte ich auch im Forum recherchiert und folgende Argumente gefunden:

Es ist eigentlich egal welchen Mode man wählt, aber:
1) Als Rechtshänder startet man das Modell mit der rechten Hand, weshalb die linke
Hand schon am Höhenruder sein sollte -> Mode 1 oder 3 für Rechtshänder
2) Das Querruder ist agiler als das Seitenruder, weshalb man es vom Höhenruder-
Stick trennen sollte -> Mode 1 oder 4
3) Man wählt den Mode, der im örtl. Verein vorzugsweise zu finden ist, um max.
Helfer zur Verfügung zu haben..
 
Hallo.

Für mich gibts nur und kommt nur Mode 4 in Frage.
Klar jetzt hast du keine Querruder, aber wenn du mal ein Modell hat mit Querruder, ist alles viel feiner zu steuern.
Auch Kunstflug geht besser mit Mode 4. Das Querruder muss einzeiln gesteuert werden oder höchstens mit Gas (Motor). Das Seiten und Höhenruder auf dem anderen Knüppel.
Mann kann das Modell viel besser steuern. (Ruhiger). Auch bei einem Kreisluping, oder einen RollenKreis, muss man nur noch mit einem Küppel in Kreisform korregieren (Seite Höhe).

Seite Höhe immer auf einem Knüppel, entweder Rechts oder Links. Wenn Querruder und Höhenruder auf einem Knüppel sind man schnell fliegt, bewegt man ungewollt immer beide Achsen.
Habe auch DLG, F3F und Motormodelle. Bis jetzt hat es immer gereicht, wenn ich den DLG geschmissen habe, der geht eh fast senkrecht nach oben, mit der rechten Hand an den Rechten Knüppel mit Rechten Hand geworfen.

Auch später mit Landeklappen oder Butterfly auf dem Küppel nehmen wo Querruder sind.

Das einzige Problem ist, du Fliegst im Helli Mode 2. Ich konnte mich nicht mehr umstellen. Flieger Mode 4 und wollte Mode 2 bei Helli betreiben, ging einfach nicht. Musste Mode 4 auch bei Helli nehmen.


Vielleicht kannst du es Besser. Hoffentlich;)

Grüsse
 

Ungustl

User
Wenn Du auch andere Sachen wie Helis fliegst, dann bleib auf jeden Fall auf Mode 2. Das ist allgemein der beste Mode, wenn man in verschiedenen Kategorien fliegt. Bei Modellen ohne Querruder steuert man das Seitenruder mit dem Knüppel, wo man sonst Quer steuern würde.
Beim Schleuderstart hast sowiso keine Hand am Knüppel. Da programmierst Du Dir einfach eine Startflugphase, mit der das Modell schön wegsteigt.
 

aue

User
In unserem Hobby wird es kaum eine unsinnigere Diskussion geben als die nach dem "besten" Sendermodus (1-4). Diese Frage ist schon uralt und jeder hat seine eigene Meinung, Vorliebe und Fähigkeit. Ich finde, es gibt hier nur eine Wahrheit: Wenn man sich schon an einen Modus gewöhnt hat, sollte man diesen nicht wieder ändern. Es ist als Anfänger vorteilhaft, wenn erfahrene Kollegen den gleichen Modus fliegen und dadurch besser helfen können. Aber ich bin mir sicher, dass sich unter den besten Modellfliegerpiloten alle Modi finden werden.

Falls sich dieses Thema doch irgendwann erschöpfen sollte, hätte ich als Nachfolgethema den Vorschlag, darüber zu diskutieren, ob Männer oder Frauen die besseren Autofahrer sind. Oder vielleicht, ob Rechtsverkehr besser ist und weniger Unfälle erzeugt als Linksverkehr. Usw. usf.

Guten Flug wünsche ich allen Flugmodi
Andreas
 

DG-300

User
Glaubenskriege :-)

Glaubenskriege :-)

Da ich auch man tragend fliege habe ich mit vor 10 Jahren Mode 2 angefangen, und seit einem halben Jahr schmeiße ich auch so geile Dinger in die Luft. Geht auch mit Mode 2 problemlos. Der DLG sollte halt sauber eingestellt sein, aber auch das habe ich mir meist selber erflogen, vielleicht ein zwei mehr Starts aus der Speerwurf Methode. Und dann mit vorsichtigen Schleuderstarts anfangen. Wenn Du jemanden hast Der Ihn Dir am Anfang schleudern kann um so besser. Zwei verschiedene MODE´s zu fliegen halte ich für schwierig, und das Hubschrauber fliegen in teilen neu zu lernen, möglich aber nicht notwendig.
Viel Spaß beim schleudern :-) einfach schön wenn man mit 2 Akkus einen Nachmittag verbringen kann.

Björn
 
In unserem Hobby wird es kaum eine unsinnigere Diskussion geben
Andreas
Stimmt so nicht ganz.

Fahr mal mit einem Europäischen Auto nach England. dann merkst du den Unterschied. Steuern kann man immer, aber irgendie ist das Lenkrad an der Falschen Position.
Helli ist besser Mode2 und 3
Flächenmodelle Mode 4 oder 1

Flächenmodell: Mach mal einen Messerflug oder Kreisluping oder Kreisrollen mit Mode 2.
Flieg mal einen Deltamischer mit mode 2. Mode 4 hat Seiten Höhe getrennt.

Es gibt einen Sehr bekannten Kunstflugpiloten, der mit Mode 2 gelernt hat. Er wechselte auf Mode 4. Hut ab. Umlernen ist sehr Schwierig.

Allen Anfänger hier drausen kann ich für Flächenmodelle nur Mode 4 oder 1 Empfehlen. Vor dreissig Jahren sind wir schon so geflogen, warum es aufeinmal Mode 2 sein sollte ist mir schleierhaft. (Neues Modetrennt) wahrscheinlich.

Allen alles Gute, gegenwind gibts immer, kommt drauf an wieviele;)
 

aue

User
@Weltumfliegung

Zweifelsohne gibt es bestimmte Flugmanöver, bei der ein Modus von Vorteil ist, dann gibt es andere, bei denen ein anderer vorteilhaft wäre. Es gibt eben keinen Idealmodus. Es gibt aber vor allem zu viele Unterschiede in den Menschen, um hier einen Modus als den "richtigen" zu deklarieren. Alle Modi funktionieren, alle haben ihre Berechtigung.
Wenn man jetzt anfängt, über Sendermodi zu diskutieren, was kommt dann als nächstes? Wie die Klappen anzusteuern sind? Schalter oder Knüppel? Motor auf Schalter? Das führt doch alles zu nichts, das sind Diskussionen als Selbstzweck.
Es ist sicherlich interessant, Motive, Überlegungen und Erfahrungen von anderen zu hören. Das tun wir ja hier in vielen Fragen. Aber entscheiden muss jeder für sich selbst.

Schöne Grüße
Andreas
 

Ungustl

User
Flächenmodell: Mach mal einen Messerflug oder Kreisluping oder Kreisrollen mit Mode 2.
Flieg mal einen Deltamischer mit mode 2. Mode 4 hat Seiten Höhe getrennt.
Versteh das Problem dabei nicht. Ich fliege Heli- und Flächenkunstflug, Hangflug und DLG, alles mit Mode 2.
 

aue

User
Versteh das Problem dabei nicht. Ich fliege Heli- und Flächenkunstflug, Hangflug und DLG, alles mit Mode 2.
Aber du könntest es (noch) besser, wenn du für Fläche Mode-1 verwenden würdest. (Das jedenfalls impliziert so eine pauschale Modusfestlegung.)

"Wir sind doch alle Individuen." - "Ich nicht." (Frei nach "Life of Brian")

Schöne Grüße
Andreas
 
Die Wissenschaftler haben es gegenüber den Vielosophen (ups Philoshophen) schwer, da fehlt Ihnen den Scharfsinn für's Detail. Withepepper. Weisse Schrift auf weissem Blatt.
Die anderen Kunsflugfiguren die mit Mode 2 einfacher gehen sollen, als mit Mode 4. Bitte nennt sie mir. Danke
 
Oben Unten