Knoten mit (Sekunden-) Kleber sichern

Hab jetzt einen F3B-Schirm vom Händler bekommen, dessen Knoten und Schlaufen mit Sekundenkleber gesichert waren ... warum macht man das? Ist das überhaupt gut für das Seil, da die Fasern ja jetzt eher brechen können?

Ich frag mich, sollte ich das meinen andren Schirmen auch machen?
Auch hab ich zum Training nun einen Mega-Gummi, der über 2 Erdhaken und eine Aramid-Kordel in V-Form die Verbindung zum Gummi macht, sollte ich die Knoten dort auch so sichern?

Danke.

Gruß
Thorsten
 

Tobias Reik

Moderator
Teammitglied
Hi Thorsten,

das mit dem Sekundenkleber ist so in Ordnung. Mache ich auch so (auch beim Seil flicken) und gab an der Reparaturstelle noch nie Probleme.
Alternativ kann man auch mit dem Feuerzeug kurz "verschweißen", aber hier ist die Gefahr groß, daß man nicht nur den innen liegenden Fixierbereich erwischt sondern auch das umliegende Nutzseil ankokelt und dadurch schwächt...

Das Seilende steckt man am besten in einen Seilmantel und Knotet es dann mit einer einfachen Schlaufe (siehe unten).
Wenn Du möchtest mache ich Dir gerne ein Bild...

2 Erdanker für einen Gummi sind schon viel (schaden aber sicher auch nciht).
Letztlich geht es beim Sekundenleber ja nur darum, daß das Seil unter Zug nicht durchrutschen kann. Das passiert bei einer dicken Schnur normalerweise nicht, selbst wenn man nur eine einfache Schlaufe macht.
Nurmalerweise ist die Schwachstelle bei den Gummis der Übergang von Gummi zu den Kunststoffeinsatz...

Viele Grüße
Tobi

Hab jetzt einen F3B-Schirm vom Händler bekommen, dessen Knoten und Schlaufen mit Sekundenkleber gesichert waren ... warum macht man das? Ist das überhaupt gut für das Seil, da die Fasern ja jetzt eher brechen können?

Ich frag mich, sollte ich das meinen andren Schirmen auch machen?
Auch hab ich zum Training nun einen Mega-Gummi, der über 2 Erdhaken und eine Aramid-Kordel in V-Form die Verbindung zum Gummi macht, sollte ich die Knoten dort auch so sichern?

Danke.

Gruß
Thorsten
 

FamZim

User
Hi

Die Seilenden werden durch Seku gegen aufspleißen oder auffusseln gesichert.
Dadurch bleiben alle Einzelfasern als Seil zusammen.

Gruß Aloys.
 
Hi

Die Seilenden werden durch Seku gegen aufspleißen oder auffusseln gesichert.
Dadurch bleiben alle Einzelfasern als Seil zusammen.

Gruß Aloys.

Seilenden versteh ich ja, aber auch auf die Knoten selbst?
 

FamZim

User
Hi

Je nach dem aus welchem Material die Seile sind, gehen die Knoten ohne Zugbelastung gerne alleine wieder auf.
Die Knoten können auch etwas "wandern" zum Seilende hin, bei wechselnden Lasten.
Das kommt dann auch nicht so gut :D
Spezialknoten kann auch nicht jeder .

Gruß Aloys.
 

Tobias Reik

Moderator
Teammitglied

Hi Thorsten,

dann habe ich hier mal 2 Bilderserien für Dich.

1.: Ummanteln des Seilendes

LR_IMG_0457.jpeg

LR_IMG_0458.jpeg

2.: Reparaturknoten für das Seil

LR_IMG_0460.jpeg

Habe hier nur 5 Umdrehungen gemacht - mit 7 ist es dann optimal.
LR_IMG_0461.jpeg

LR_IMG_0462.jpeg

LR_IMG_0463.jpeg

Die herausstehenden Knotenenden abzwicken und mit dem Feuerzeug erwärmen und plattdrücken.
Einen tropfen Sekundenkleber in die Mitte des Knotens schadet nie...

Viele Grüße
Tobi
 
Bilder zu 1) kannte ich ... Bilder 2) TOP Info ...

Meine eigentlich Frage bezog sich aber nicht auf das Hochstartseil, sondern auf die Schnüre (aus Faden) z.B. des Schirms usw. oder die Verzurrung-Seil des Erdankers beim Gummi-Hochstart ...
 

Tobias Reik

Moderator
Teammitglied
Hi Thorsten,

ich denke Du machst Dir zu viele Gedanken für einen Gummihochstart...

So sahen meine Aufbauten beim Extremflitschen aus: http://www.rc-network.de/forum/show...o-und-Contra?p=2454059&viewfull=1#post2454059

Aber grundsätzlich ist es sicher kein Fehler Seilenden gegen Spliss mit dem Feuerzeug (bei Kunststoff) oder Sekundenkleber (bei Aramid oder Stoff) zu sichern...

Tobi

Bilder zu 1) kannte ich ... Bilder 2) TOP Info ...

Meine eigentlich Frage bezog sich aber nicht auf das Hochstartseil, sondern auf die Schnüre (aus Faden) z.B. des Schirms usw. oder die Verzurrung-Seil des Erdankers beim Gummi-Hochstart ...
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten